PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Offene Leistenhernien-OP: Bruchsack immer eröffnen?



GelbeKlamotten
23.05.2016, 02:30
Wird eigentlich bei einer Leistenhernien-Operation der Bruchsack grundsätzlich immer eröffnet und abgetragen? Oder macht man das nur, wenn man den Bruchsackinhalt begutachten will, da man den Verdacht auf Inkarzeration hatte?

Im Müller steht es so drin, dass man ihn immer eröffnen würde. Ich meine mich aber daran zu erinnen, dass bei den Lichtenstein und Shouldice OPs die ich gesehen habe, der Bruchsack oft einfach nur reponiert und dann eben die Leistenkanalhinterwand entsprechend verstärkt wurde.

Vielleicht kann mir einer der Chirurgie-Experten hier auf die Sprünge helfen :-)


Und wenn wir schon dabei sind noch eine weitere Frage:
Wird die Leistenhernien-OP nach Bassini noch durchgeführt oder wurde sie vollständig von Shouldice und den Netz-Methoden abgelöst?

Fr.Pelz
23.05.2016, 10:49
Hier wird der Bruchsack immer eröffnet und ganz selten mal ein Bassini gemacht.