PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 1 - A 111/ B 119 - Wasserdampfdruck



kelint95
23.08.2016, 21:41
Guten Abend,
kann mir einer von euch erklären, warum laut Dozent 2mmol die richtige Lösung sein soll und nicht 2mol :-keks
Viel Erfolg euch noch für morgen :)

Medikarl
23.08.2016, 22:07
p*V = n*R*T

n = (50hPa * 1L) / (310K*8J/(molK))

= [5000J/m^(3) * 10^(-3)m^(3)] / (310K*8J/(molK))

= 5/2500 mol = 5000/2500 mmol = 2mmol

...auch wenn man die Einheiten nicht auswendig weiß, kürzt sich alles sauber weg, solang man L in m^(3) umrechnet

Unregistriert
23.08.2016, 23:36
Ist ein Liter nicht dm^3?

Medikarl
24.08.2016, 13:36
Jo, 1 Liter = 1dm^3 = 0,001m^(-3) = zehnhochminusdrei m^(-3)