PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sammelthread anfechtbare Fragen



Seiten : [1] 2 3

Unregistriert
12.10.2016, 18:24
Vielleicht sollten wir hier in einer Liste alle Fragen sammeln, welche potentiell angefeuchtet werden könnten. Dann haben wir am Ende noch einen Überblick und es geht nichts verloren.

thr40
12.10.2016, 18:40
Angefeuchtet :D
Aber ja sehr sinnvoller Thread. Sonst zerbrechen wir uns hier die Köpfe, und niemand schreibt nen Brief...

Feuerblick
12.10.2016, 18:46
Und immer dran denken: Angefochten werden können nur Fragen, die nicht eindeutig gestellt oder nicht eindeutig zu beantworten sind. Dies sollte durch entsprechende Literatur belegt werden. Und zwar nicht durch abgefahrene Papers sondern mit Literatur, die man als Student oder Arzt zum Lernen/Arbeiten nimmt.
Die momentan vorhandenen Lösungen der MediLearn-Dozenten sind keine offiziellen Lösungen und entsprechen zwar oft, aber eben auch nicht immer der Meinung des IMPP. Die Argumentation auf diese Lösungen zu stützen, ist also nicht sinnvoll.

Unregistriert
12.10.2016, 19:13
Anscheinend keine so gute Idee mit dem Thread

Dudelwu
12.10.2016, 19:25
Ich finde es auch noch sehr voreilig, zumal man ja auch mitbekommt, dass auch noch einen Tag später die Antworten von den Dozenten geändert werden!
Sind nunmal keine offiziellen Lösungen also am besten vielleicht auch einfach erstmal abwarten.
Und man kann immernoch auf die einzelnen Threads zurückgreifen.

Feuerblick
12.10.2016, 19:27
Die Antworten der Dozenten sind fürs Anfechten, wie ich weiter oben schon schrieb, komplett irrelevant!

Und ihr solltet nicht zu lange warten. Eine Woche ist schnell rum...

Unregistriert
12.10.2016, 19:37
Es geht ja darum erst mal hier zu sammeln und hauptsächlich auch um die Form der Fragen

Altco
12.10.2016, 19:42
Wie sieht es denn mit den Erfolgssaussichten bei Fragen aus, die nicht aus fachlicher Sicht sondern aufgrund von Chancenungleichheit ungerecht sind? Ich denke da insbesondere an die Phytotherapiefrage in der "Eibischwurzel" die richtige Antwort war. Es gab nämlich Leute die dies richtig hatten, weil sie vor sich eine Packung Ricola liegen hatten.

Miss_H
12.10.2016, 19:46
Und ihr solltet nicht zu lange warten. Eine Woche ist schnell rum...

Man hat nur 7 Tage dafür Zeit o.O

Miss_H
12.10.2016, 19:47
Es gab nämlich Leute die dies richtig hatten, weil sie vor sich eine Packung Ricola liegen hatten.

Keine Chance, dir ist es ebenso erlaubt Ricola mit in die Prüfung zu nehmen.

Dudelwu
12.10.2016, 19:47
Dein Ernst, Altco??
Wegen einer Packung Ricola willst du da irgendwas anfechten? Also man kanns auch übertreiben, sorry :D Ich kann verstehen, dass man sich darüber aufregt, wenn man Fragen falsch hat, aber man muss nicht irgendwie so verzweifelt sein, und auf solch absurde ideen kommen.

Versuchs doch mal anzufechten, vielleicht schickt dir das IMPP ja dann eine Packung Ricola zurück :D
Gleicher Gedanke, Miss_H :D

thr40
12.10.2016, 19:59
gibts eigentlich, rein interessenhalber, erfahrungswerte wie viele fragen so die letzten jahre ca pro examen rausgenommen wurden?

Miss_H
12.10.2016, 20:01
gibts eigentlich, rein interessenhalber, erfahrungswerte wie viele fragen so die letzten jahre ca pro examen rausgenommen wurden?

Kannst du dir ausrechnen wenn du schaust wie viele Fragen es pro Examen bei Amboss gibt. Manchmal viele manchmal nur (fast) keine.

Altco
12.10.2016, 20:01
Von Chancengleichheit scheint das Impp ja anscheinend eh nichts zu halten, wenn man sich der Inkonstanz deren durchschnittler Prüfungsleistungen der letzten 5 Examina anschaut.

Altco
12.10.2016, 20:02
Von Chancengleichheit scheint das Impp ja anscheinend eh nichts zu halten, wenn man sich die Inkonstanz deren durchschnittler Prüfungsleistungen der letzten 5 Examina anschaut.

Solara
12.10.2016, 20:02
Vielleicht waren die Studenten einfach grundsätzlich schlechter.

thr40
12.10.2016, 20:05
Kannst du dir ausrechnen wenn du schaust wie viele Fragen es pro Examen bei Amboss gibt. Manchmal viele manchmal nur (fast) keine.

Was war denn bitte H14 los :D

freak1
12.10.2016, 20:05
Vielleicht waren die Studenten einfach grundsätzlich schlechter.

Klar, ich kreuze alle 10 letzten Examen auf anhieb mit fast 90% und dieses Jahr schaffe ich kaum die 80.

thr40
12.10.2016, 20:07
Klar, ich kreuze alle 10 letzten Examen auf anhieb mit fast 90% und dieses Jahr schaffe ich kaum die 80.

Du bist eine zu kleine Stichprobe

Solara
12.10.2016, 20:09
Freak, Vielleicht aufgrund der Prüfungssituation? Oder anderen persönlichen Störfaktoren?

Ernsthaft: mal ist es schwerer, mal leichter. Gleicht sich alles aus. Genau wie beim Mündlichen, was es da erst für ne Spannbreite an Fragen, frühzeitiger Bekanntgabe von 4.Fach und Prüfern etc. gibt - völlige Chanchenungleichheit.

Wenn ihr meint es gibt keine oder mehr als 2 richtige Antworten: belastbare Quellen (Standardwerke) raussuchen und obiges belegen und fragen rügen. Dabei beachten, was feuerblick bereits geschrieben hat.