PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chir.-/Innere-VL Charité



Lisa
02.10.2003, 15:24
Hallo Charitéler,

mein Stundenplan behauptet, dass die Vorlesungen Chirurgie und Innere parallel an beiden Campi (oder heißt die Mehrzahl auch Campus wegen u-Deklination???), Mitte und Virchow, gehalten werden.

Also hab ich die Qual der Wahl. Wo geh ich denn nun am besten hin? Gibt es aus Erfahrung irgendwelche Empfehlungen? Lesen immer die selben Profs am selben Campus oder lässt sich das sowieso nicht voraussagen?
Wenn ich schon früh aufstehe, soll sich's ja wenigstens lohnen. :-))

Vielen Dank für eventuelle Hinweise!

Gruß,
Lisa

Zoidberg
02.10.2003, 18:40
hab mir schonmal ein paar Chirurgie VLs angesehen und die Studenten haben sich immer beschwert, dass in Mitte fast nur Thorax-Chirurgie gemacht wird und die im Virchow noch viele andere Sachen.

der Vorteil in Mitte ist natürlich der Kinohörsaal mit den superbequemen Sitzen :-))

L.Rock
03.10.2003, 16:30
also, ich hab das so erfahren und erlebt:
chirurgie im mitte ist wirklich ein wenig thorax-lastig, dafür meist von Prof.Müller höchst persönlich gehalten - was nicht zwangsläufig von vorteil ist, denn der gute kann unangenehm werden, und wenn das dann noch in aller herrgottsfrühe passiert, ist der vormittag erstmal gelaufen. dafür gibts aber meist eine ganz gute vorlesung mit instrumenten zum anfassen und manchmal auch zum behalten und mit nach hause nehmen(z.B. mal locker nen greifarm aus ner laparoskopischen!!). müller hat auch seine guten seiten, und es hält sich das gerücht, dass er aus der müllermilch-dynastie stammt (vgl.dazu auch seinen netten schwarzen ferrari auf dem parkplatz vor dem coz),höhö.
auch die anderen dozenten sind meistens überraschend gut da, zB abschnitt gefäßchirurgie!
im cvk ist es da schon ein wenig anders,dafür seit einiger zeit komplett auf englisch! war da aber nicht allzu oft.

innere ist auf jeden fall besser in mitte. ein wahrer traum und ein absolutes muss ist die kardiologie-reihe von prof.baumgart mit morgendlicher live-schaltung via beamer auf die ITS (!), interaktiver auskultation über lautsprecher und vielen anderen netten und angenehmen details. hier heißt es unbedingt hingehen.
dafür gibts am cvk donnerstags fakultativ die sehr,sehr gute vorlesung differentialdiagnose mit prof.von werder aus der schlosspark-klinik, einem alten haudegen höchster kompetenzstufe, bei dem man verdammt viel lernen kann. hatte das glück, ihn schon vorher im u-kurs innere erleben zu dürfen. für einen trockenen scherz ist er sich nie zu schade, und selbst wenn er mal ne welle schiebt, wirkt er dabei nie arrogant. da sind dann noch immer nen chirurg aus dem virchow und ein anderer dabei, die aber nicht an das charisma von werders herankommen.
auch das solltest du dir auf keinen fall entgehen lassen - ist mit die beste vorlesung meines gesamten studiums gewesen :-top

und wenn dir das alles doch nicht gefällt, kann man ja auch mal ausschlafen....

Lisa
03.10.2003, 22:30
Hey cool! Danke für die Erfahrungsberichte!



Original geschrieben von L.Rock
(vgl.dazu auch seinen netten schwarzen ferrari auf dem parkplatz vor dem coz),höhö.Also, laut meinen Buschfunkquellen gehört der Flitzer aber dem Chef der HNO...

Zoidberg
04.10.2003, 13:22
wer erzählt denn sowas über mein Auto??? ;-)

Bille11
04.10.2003, 18:20
das ist zwar meins, wenn ihr das schwarze ferrari-modell meint, aber egal. erzählt doch was ihr wollt..

;-)

Zoidberg
05.10.2003, 03:40
ich kann ja nur für mich sprechen, darum hier ein Bild von meinem kleinen Schwarzen, links daneben übrigens mein Zweitwagen zum einkaufenfahren :-))

uberth
12.11.2003, 01:23
mein tipp: schlaf dich lieber aus, die vorlesungen taugen alle nix!

Lisa
12.11.2003, 14:34
Chirurgie verschlaf ich tatsächlich regelmäßig. Absichtlich. Das liegt aber an meinem sagenhaften Desinteresse für dieses Fach.

Die Innere-Vorlesung am Campus Virchow gefällt mir allerdings richtig gut. Da verpass ich fast keine. :-)

dr.igor
04.12.2003, 20:52
HI miteinander!

Morgen ist mein 3.Stex.

Aber nichts desto trotz hier ein paar Infos von Herrn Prof. Dr. Müller!

Die Ferraris, der Testarossa in schwarz mit dem Wackeldackel und der rote 348 gts sind seine!

Und der Herr Prof. ist aus der Müller Dynastie! Seinem Vater gehörte die Müller Milch Firma. Jetzt leitet den Konzern sein Bruder und er ist der Arzt!

Nur mal so am Rande!

Ansonsten ist seine Vorlesung nur gut, wenn man bei ihm geprüft wird, ansonsten unnötig, lieber ins Virchow!!!

Gruß Igor