PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Psychopharmaka - gute Quellen?



Nessiemoo
22.04.2017, 14:59
Hi,

ich wollte wegen meiner einer großen fachlichen Schwäche nachfragen: Psychopharmaka, v.a Sedativa/Neuroleptika bei v.a Delir. Ein Thema, was ich im Studium (leider) erfolgreich vermieden habe und auch für StEx waren das die Lernkarten die ich irgendwie übersprungen habe. Und jetzt werde tagtäglich damit konfrontiert, wie wenig Ahnung ich davon hab. Quetiapin? Risperdal? Haldol? Mirtazapin? benzos? Melatonin? Pipamperon? Ich muss immer nachfragen und nachgucken vor ich etwas ansetze, blicke da aber immer noch nicht durch... Also erste Frage, wann und wie setze ich die an? Und zweite Frage: Ich würde ja ganz gerne es systematisch, aber relativ kurz und einfach nachlesen, also irgendwelche gute Quellen?

Vielen Dank,
Nessie

Absolute Arrhythmie
22.04.2017, 15:04
Benkert & Hippius ist ja DAS Buch für Psychopharmaka-Therapie.
Aber schon relativ umfangreich, trotzdem zum Nachschlagen gut geeignet.

Nessiemoo
22.04.2017, 15:22
Ich hatte auf jedem Fall was viel kürzeres in Gedanken... aber ich habe das mal jetzt auf meien Wunschliste gespeichert, werde wahrscheinlich es doch mal brauchen

Muriel
23.04.2017, 15:58
Erst der Blick unter diesen Threadtitel zum Benutzernamen hin hat mich davon überzeugt, dass der Inhalt wohl anderer Natur ist alles zuerst vermutet ;-)

Nessiemoo
23.04.2017, 20:57
:-D Seitdem ich ein Arztausweis habe, sind Quellen anderer Natur einfacher zu entdecken...

Feuerblick
23.04.2017, 21:06
Erst der Blick unter diesen Threadtitel zum Benutzernamen hin hat mich davon überzeugt, dass der Inhalt wohl anderer Natur ist alles zuerst vermutet ;-)Genau so ging es mir auch!!!