PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 A84/B107 Tonsilla palatin



Unregistriert
23.08.2017, 20:13
Hallo,

DIe Dozenten haben die Lösung E genommen aber ich verstehe nicht warum die Antwort C falsch ist? Die tonsilla palatina liegt doch in einer Kapsel?

dr.page
23.08.2017, 20:36
Aber offenbar nur seitlich, nicht der zur Mundhöhle, also nach ventral gerichtete Teil. :)
Ergibt ja irgendwie auch Sinn, wenn man bedenkt, dass da möglichst direkt Erreger eingefangen werden sollen. Wenn die erst mal auf dem Bindegewebe "herumhängen" würden, statt direkt mit den lymphatischen Zellen in Berührung zu kommen, wäre die Tonsille weniger nützlich, denke ich.
Hoffe, es hilft!
Liebe Grüße.

Umbie
23.08.2017, 20:40
Ich fand die Frage auch sehr schwer.
Habe mich zwar letztlich für E entschieden, aber auch lange mit C gehadert. Vor allem habe ich es so in Erinnerung, dass die Tonsilla Palatina ja sowohl von der Palatina ascendens aus der Facialis, als auch von der Palatina descendens aus der Maxillaris versorgt wird und letzteres wohl auch der kleinere Teil ist. Ich weiß nicht, warum man so ein Fisselzeug fragt, gibt doch wirklich genug Strukturen, bei denen die Versorgung etwas deutlicher ist. :(

dr.page
23.08.2017, 20:47
Naja, ich denke mir dann immer, es muss halt auch Trennschärfe-Fragen für die Leute zwischen drei und zwei oder gar zwischen zwei uns eins (Note) geben. Und an der einen Frage hapert es dann meistens auch nicht, wünsche ich euch zumindest allen. Ich hab sehr viel dämlichere Fehler gemacht, wie zu glauben, der Quadriceps entspränge an der Spina iliaca anterior superior (statt inferior), oder bei Sperma 13ml anzukreuzen, obwohl ich genau wusste, dass in allen meinen Büchern 3ml steht, einfach weil ich überzeugt bin, dass dieser Durchschnitt viel zu wenig ist :-D

Stieglitz
24.08.2017, 06:43
Die Tonsille ist ein lymphoepitheliales Organ mit dem apikalem Pol hin zum Mundraum.
Da kann keine Kapsel sein und wäre auch total Unsinn.

Und in E steht "kann es" und "Ästen der A. maxillaris" kommen.
Da steht nicht muss. Die Tonsille ist tief hinten im Mund und recht weit oben.
Dass da Äste der A. maxillaris vorkommen können, drängt sich doch verdachtsmäßig auf.

dr.page
24.08.2017, 10:40
Ja, genau mit den Gedankengängen habe ich mich auch zügig für E entschieden, ohne dafür jetzt besonders gelernt zu haben.

Janinchen_93
26.08.2017, 20:20
Naja, ich denke mir dann immer, es muss halt auch Trennschärfe-Fragen für die Leute zwischen drei und zwei oder gar zwischen zwei uns eins (Note) geben. Und an der einen Frage hapert es dann meistens auch nicht, wünsche ich euch zumindest allen. Ich hab sehr viel dämlichere Fehler gemacht, wie zu glauben, der Quadriceps entspränge an der Spina iliaca anterior superior (statt inferior), oder bei Sperma 13ml anzukreuzen, obwohl ich genau wusste, dass in allen meinen Büchern 3ml steht, einfach weil ich überzeugt bin, dass dieser Durchschnitt viel zu wenig ist :-D

Haha bei der Frage hab ich 10min überlegt weil ich mir auch dachte 3ml is doch so verdammr wenig ich fühl mich immer als wär das mehr 😂

iuoakexrmjhnc
26.08.2017, 23:52
//offtopic

Bei der Frage hätte eventuell geholfen das in Kubikzentimeter umzurechnen, 3 ml = 3 cm^3. 13 ml sind 2/3 eines handelsüblichen Reagenzglases, das würde mich schon wundern ;-)


Nur zum Vergleich: http://slideplayer.org/slide/633787/1/images/13/Normale+Ejakulatvolumen+und+Spermiendichte+bei+Hau stieren+und+Menschen.jpg

dr.page
29.08.2017, 20:32
[edit siehe unten]

dr.page
29.08.2017, 20:33
Ich brauche keine Kubikzentimeter, ich backe :P Und ich weiß, dass ein anglo-amerikanischer tablespoon 15 ml sind. Und sooo viel weniger ist das nun wirklich nicht. Definitiv mehr als ein halber teaspoon, der widerum 2,5ml wären. Ich bleibe ja dabei, ein Mitte 20-jähriger produziert im Schnitt mehr. :D Aber beenden wir das off-topic hier mal.

Wow, der Eber xD