PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 - A94/B64 offene Fraktur



Unregistriert
11.10.2017, 19:18
Müsste nicht B (Grad II) richtig sein, wenn die Haut durchspießt wurde?

Unregistriert
11.10.2017, 19:47
Tscherne und Oestern: Durchspießung =Grad 1

"Im anglo-amerikanischen Sprachraum wird für die offenen Frakturen meist die Klassifikation nach Gustilo und Anderson verwendet, die der vorstehenden Klassifikation sehr ähnlich ist, jedoch statt Grad IV anzugeben, den Grad III in Grad IIIA-C unterteilt."

Typ 1: Offene Fraktur mit einer sauberen Wunde < 1 cm (0,5cm war glaub ich angegeben)
Typ 2: Offene Fraktur mit mäßig kontaminierter Wunde 1-10 cm ohne ausgedehnte Weichteilverletzung oder Avulsion.
Typ 3a: Offene Fraktur mit stark oder länger kontamierter Wunde > 10 cm und ausgedehnter Weichteilverletzung oder Schussfraktur. Der Knochen wird noch von den Weichteilen bedeckt.
Typ 3b: Offene Fraktur mit freiliegendem Knochen durch erheblichen Weichteilverlust; Ablösung des Periosts, massive Kontamination.
Typ 3c: Offene Fraktur mit rekonstruktionspflichtiger Gefäßverletzung; subtotale oder totale Amputation

Medi91
11.10.2017, 19:51
Leider nein, I geht bis 1cm (in der Aufgabenstellung 0,5cm). Habe es auch falsch gekreuzt. Eine Frechheit so eine unbekannte Klassifikation abzufragen.
https://radiopaedia.org/articles/gustilo-anderson-classification

Cliff100
12.10.2017, 06:36
Zitat: "The Gustilo Anderson classification, sometimes referred to as the Gustilo classification is the most widely accepted classification system of open (or compound) fractures"
Passt leider nicht ganz zu deiner Aussage. Aber ich gebe dir Recht: Bei Amboss wird die nichtmal erwähnt. Aber fairerweise muss man auch dazu sagen, dass auch nach Tscherne und Oestern die Fraktur als I° eingestuft werden würde.