PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Famulatur im Ausland...



mar7ini
26.10.2003, 01:38
Hallo erstmal...

ich bin jetzt gerade im 1 klin. Semester (*freu*) und da ich noch nicht sehr viele andere Studenten kenne, die schon Famulatur im Ausland, insbesondere in Südafrika gemacht haben, frage ich mich ob vielleicht einige von Euch, erfahrenen Studenten, Lust hätten, ihre Erfahrungen zu teilen?

Ich würde sehr gerne meine Famulatur in Australien, Südafrika oder USA machen (am besten in allen 3 Ländern! :-love ). Ich spreche fließend Englisch, war schon mal in Australien und Südafrika - mehrere Monate lang - und frage mich, wie es wohl wäre, meine erste oder zweite Famulatur dort zu machen (wann muß man eigentlich die zweite machen??).

Meine Frage bezieht sich vor allem auf Südafrika. Ich mache mir da einige Gedanken, denn mir ist klar daß das Infektionsrisiko (HIV...) dort wesentlich größer ist als, sagen wir, hier, oder in der Schweiz und ich frage mich ob man sich davor irgendwie schützen kann. Ich habe gehört daß man dort unheimlich viel lernen kann und daß jede zusätzliche Hand zählt, was mich natürlich sehr reizt, ABER.. wie gesagt, mache ich mir auch Sorgen. Wie seid ihr damit klargekommen und wie habt ihr Euch geschützt? Ist meine Angst vielleicht unbegründet?

Australien - und USA Erfahrungen würden mich auch brennend interessieren! :-)

Ich bedanke mich im Voraus!

Martini

Hellequin
26.10.2003, 10:26
Da gibts so lustige Dinger, die nennen sich Gummihandschuhe,
wenn man die bei allen Tätigkeiten , wo die Gefahr besteht
mit den Körperflüssigkeiten von anderen menschen, in Kontakt zu kommen anzieht(dazu zählt z.B. auch Blutabnehmen) hat man schon mal viel für seine Sicherheit getan. Die Methode funktioniert
übrigens nicht nur in Südafrika, sondern auf der Ganzen Welt.
:-top

Sorry, bei dem Rest kann ich dir leider nicht weiterhelfen :-blush
aber benutz doch einfach mal die Suchfunktion des Forums.

moinmoin
27.10.2003, 16:13
Hi Martini

Du hast recht, HIV ist sicherlich in SA ein größeres Problem als hier, aber die gefahr sich anzustecken ist trotzdem nicht so hoch, wenn man sich an die üblichen Sicherheitsrichtlinien hält. Was ganz gut wäre, wäre HepB-Schutz, aber den solltest Du ja von Deiner Uni bekommen haben.
Im Übrigen gibt es keinen speziellen Zeitpunkt, wann man die 2. 3. oder 4. Famulatur machen muß, es muß nur innerhalb der vorlesungsfreien Zeit sein. Du kannst also auch 2 Stück in den selben Semesterferien machen.
Ich gehe selber nächstes Jahr für ein PJ-Tertial nach SA und habe auch nur gutes gehört. Man muß relativ starke Nerven haben, wenn man Traumatologie machen will, besonders wenn man in Cape Town oder Johannesburg arbeitet, aber man kriegt viel wohl viel zu sehen und lernt auch eine Menge. Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich sie nutzen.

Viel Spaß

Epsilon
27.10.2003, 17:47
Ich war zur Famulatur mitten in der Südafrikanischen Pampa...
In dem Krankenhaus hatten ca. 80 % HIV !!!
Sehr viele offene TBC. Ich habe mich deshalb mehr auf das Zuschauen beschränkt. Übrigens nehmen sie es auch mit der Hygiene nicht so genau... ( Handschuhe gibts, aber benutzen steht auf einem anderen Blatt )
Außerdem: viel Gewalt, Schußverletzungen, Vergewaltigung, battered child...
Aber: unvergleichliche Erfahrung.

Meine PJ in Australien war ehr langweilig, sehr verschult, wenig Praxis.

Désirée
21.04.2004, 19:58
Hi!

Sag mal willst du nicht evtl Famulatur in der Karibik machen? Barbados z.B. ? Ich suche noch eine Begleitung. Bin im 3. klin., 23 und studiere in Ulm.

Grüße
Désirée