PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 1 A31/B3 - CMV



Milad1985
10.04.2018, 21:08
Wieso ist es denn nicht auch/bzw. die CMV??
Falls hier darauf abgezielt wird, dass eine periorale Blässe auf Scharlach hindeutet und somit auf die betahämolysierenden Streptokokken, muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei den Erregern um die Streptokokken der Gruppe A nach Lancefield handeln muss...

Meiner Meinung nach spricht einiges auch für eine virale Genese (z.B. kein CRP-Anstieg).

Gerne andere Meinung hierzu.

Unregistriert
10.04.2018, 21:18
Ich glaube es geht hier um eine Early-Onset Sepsis, für die B-Streptokokken die häufigsten Erreger sind

Unregistriert
10.04.2018, 21:24
Hallo :). Die Frage ist ziemlich eindeutig. Ist eine early-onset Sepsis (bis 72 h, also 3 Tage) mit Streptococcus agalactiae, also Gruppe B, Beta-Hämolyse. CRP kann hoch sein, muss aber nicht, hängt häufig nach, gerade bei den ganz Kleinen. Wichtig ist die IL-6 Erhöhung. Ganz wichtig bei Babys. Steht auch alles so auf der Lernkarte. Anfechten wird wohl leider nicht drin sein, sorry :(

sweety92
10.04.2018, 21:28
Außerdem ist es kurz nach der Geburt, was auch auf eine peripartale/maternale Übertragung spricht... Bin also auch für CMV :)

Unregistriert
10.04.2018, 21:31
CMV passt meiner Meinung nach gar nicht. Bei einen konnatalen Infektion kommt es zu klassischen Symptomen und Befunden im Gehirn. Das Kind hier hat ne early-onset Sepsis. Wenn man sich die zwei Sachen entsprechend bei Amboss aufmacht ist die Sache auch ziemlich klar...

Krötino
10.04.2018, 22:01
Außerdem ist es kurz nach der Geburt, was auch auf eine peripartale/maternale Übertragung spricht... Bin also auch für CMV :)
Stimmt. Es spricht für die peripartale Übertragung von S. Agalacticae. Es gab wirklich viele sehr komische Fragen. Die war meiner Meinung nach keine davon.