PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hausarzt Famulatur



natur_bursche
11.06.2018, 17:37
Guten Tag Leute,

Ich studiere in Hessen und muss noch einen Monat Hausarzt Famulatur machen. Da mein Interesse an Allgemeinmedizin/Pädiatrie nur marginal ist, und ich familär aber schon genug Einblick darin bekommen konnte,würde ich gerne auf diesem Weg eventuelle Ausnahmen erfahren, wo ich eine Hausarztfamulatur bescheinigt bekomme, aber vielleicht ein ganz anderes Fachgebiet kennenlerne.

In der in Hessen geltenden Ordnung heisst es-->Zu den Einrichtungen der hausärztlichen Versorgung zählen:

a) Allgemeinärzte

b) Kinderärzte

c) Internisten ohne Schwerpunktbezeichnung, die die Teilnahme an der hausärztlichen Versorgung gewählt haben

d) Ärzte, die nach § 95a Abs. 4 und 5 Satz 1 SGB V in das Arztregister eingetragen sind

(ehemalige „Praktische Ärzte“, nach Artikel 30 der EU-Richtlinie 2005/36/EG) und

e) Ärzte, die am 31.12.2000 an der hausärztlichen Versorgung teilgenommen haben (Bestandsschutzregelung bei Einführung des „Allgemeinmediziners“)


Wenn jemand einen Hinweis oder eigene Erfahrungen damit hat, wäre ich sehr dankbar.

<3

davo
11.06.2018, 18:26
Es gibt doch sehr viele allgemeinmedizinische Praxen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Vor allem wenn man sich mal in größeren Städten umsieht. Es gibt HIV-Schwerpunktpraxen, es gibt Praxen, die in die ambulante Palliativversorgung eingebunden sind, es gibt Praxen die Substitutionsmedizin, Chinesische Medizin, Naturheilverfahren, manuelle Medizin, Psychotherapie, Sportmedizin, oder sonstwas anbieten. Da sollte eigentlich für jeden was dabei sein.

Ansonsten würde ich dir echt raten, deine Skepsis zu überwinden und dich auf eine Hausarztfamulatur beim Landarzt einzulassen. Ich bin überzeugt, dass man da viel lernen kann - darüber, wie man sensible Themen anspricht, darüber, wie man Befunde erklärt (egal ob vom Labor oder vom Radiologen), darüber, wie man Notfälle handhabt, oder auch zur kleinen Chirurgie. Und Hausbesuche und die Betreuung eines Seniorenheimes sind schon Dinge, die einem einen ganz anderen Blick auf die Medizin eröffnen können. Außerdem ist man nach so einer Famulatur fit in der Therapie von KHK, Diabetes, COPD, Asthma, usw., konnte viel Sono üben, und hat vieles über die Praxisorganisation gelernt, was im niedergelassenen Bereich enorm wichtig ist. Ich hatte eine tolle Hausarztfamulatur am Land inkl. Unterkunft - war eine sehr gute Entscheidung :-top

WackenDoc
11.06.2018, 19:11
Ähm- was da aufgezählt ist, sind hausärztliche Praxen (außer die Kinderärzte) nur halt über unterschiedliche rechtliche Regelungen.

WackenDoc
11.06.2018, 19:12
Exoten wären da eher die Truppenärzte der Bundeswehr, evtl. med. Einrichtungen der JVAs, je nach Bundesland auch noch Polizei. Da müsstest du aber im einzelnen Nachfragen, ob die dich nehmen und ob das anerannt wird.

*milkakuh*
11.06.2018, 19:53
Ich glaube bei uns war auch jemand in der Flughafenambulanz und in der Hafenambulanz. Aber es kann auch sein, dass das als Ambulanzfamulatur lief.

Heerestorte
11.06.2018, 20:16
Exoten wären da eher die Truppenärzte der Bundeswehr, evtl. med. Einrichtungen der JVAs, je nach Bundesland auch noch Polizei. Da müsstest du aber im einzelnen Nachfragen, ob die dich nehmen und ob das anerannt wird.

Der TE ist zwar aus Hessen, deswegen OT, aber:
BaWü erkennt dooferweise Truppenärzte/SanVersZ nicht als Hausarztfamulatur an.

sheep
11.06.2018, 20:27
bei uns im norden kann man ne ha-famu in der seemannsambulanz absolvieren. leiter der abtlg ist ein extrem cooler doc - und das klientel ist überaus bunt/international. macht auch "bordbesuche" auf riesigen containerpötten/kreuzfahrtriesen. evtl. wär das ja was für dich?

davo
11.06.2018, 20:28
Flughafenklinik Frankfurt soll recht gut sein. Und natürlich abwechslungsreich.

jktz90
24.06.2018, 21:09
Wie viele Betten haben die? Ist mir noch nie aufgefallen als ich da war :-winky