teaser bild
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 36
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.287

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Danke für die hilfreichen Tips, Wacken
    Ja, ein paar Schalldämmwände zwischen den Schreibtischen wären schon super. Habe ich den Kollegen auch mal vorgeschlagen; aber die meckern zwar über die Geräuschkulisse, unternehmen aber nichts dagegen.
    Einem OA habe ich das Problem mit den durch Lärm verursachten Störungen mal geschildert. Obwohl er sonst nett ist, meinte er nur, daß man vor OA-Status kein eigenes Zimmer bekommen würde. Tja....war nie, soll also auch nie so sein. Klasse Argument.

    Ich habe tatsächlich schon länger darüber nachgedacht, dir Betriebsärztin einzuweihen. Das werde ich vielleicht auch machen. Aber erstmal werde ich herausfinden, ob wir einen Sicherheitsbeauftragten haben.
    Obwohl......warum nicht zweigleisig fahren? Ich werden einfach beides machen: Termin beim Betriebsarzt und den Sicherheitsbeauftragten ausfindig machen.



  2. #7
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.287
    Zitat Zitat von Kandra Beitrag anzeigen
    In unserem Arztzimmer werden Einläufe durchgeführt und die Blutabnahmen am Morgen.
    Wehrt Euch!



  3. #8
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.287
    Zitat Zitat von Sebastian1 Beitrag anzeigen
    Arbeitsschutz, EDV, Chefärzte waren alle eingeschaltet aufgrund der diversen Probleme, getan hat sich da ... nix. War ansonsten sehr angenehm, da zu arbeiten, aber das AZ war ne Katastrophe.
    So wird es bei uns wohl auch ausgehen. Aber ich möchte nicht unversucht lassen, etwas zu verändern. Es wäre langfristig sogar billiger fürs Haus, denn es würden weniger Überstunden anfallen (die ja immerhin bezahlt werden; trotzdem sind sie nicht mein Ziel).



  4. #9
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.757
    Mich nervt das bei uns teilweise auch. In den meisten Arztzimmern ist man alleine oder zu zweit, bei mir auf Station sind wir leider meistens zu 3. In der Regel geht das schon ganz gut, aber je nach dem wer gerade da ist kann das auch ganz schön laut werden. Wir habe so ein paar Kollegen die gefühlt in 100 db Lautstärke diktieren und telefonieren und wenn man dann zu 3. gleichzeitig diktiert oder telefoniert kann man sich wirklich kaum konzentrieren.
    Ich versuche dann immer in der Zeit was anderes zu erledigen, dass wir nicht zu 3. diktieren, aber das lässt sich auch nicht immer vermeiden.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



  5. #10
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.423
    Ich hab ja gerade doch noch sehr positive Erfahrungen gemacht, wenn man mal den Betriebsarzt mit ins Boot holt - der muss dann aber auch engagiert sein. Mit unserem alten BA hätten wir die Renovierung unseres BD-Zimmers nie und nimmer durchgekriegt, die neue war aber wirklich eine große Hilfe.
    Vorangegangen war eine mehrfache Überflutung des Zimmers mit Fäkalien aus einer verstopften Rohrleitung - über mehrere Jahre rezidivierend. Letztlich ist es jetzt so, dass das Zimmer nen neuen Estrich und PVC-Boden in Laminatoptik bekommen hat, die Wände frisch tapeziert und gestrichen sind, wir neue Schränke im Wert von mind. 2000 Euro bekommen haben und die verstopften Rohre ausgetauscht wurden. Bin gespannt, ob's hält.

    Die älteren Kollegen hat der vorherige Zustand auch nie so wirklich gestört, ich bin nach der zweiten Überschwemmung in 4 Jahren jetzt aber Amok gelaufen und habe die BÄ eingeschaltet und wenn das nicht gefruchtet hätte, wäre das Gewerbeaufsichtsamt auch durchaus ne Option gewesen.

    100% zufrieden bin ich mit dem Endergebnis aktuell nicht, aber der Umbau ist auch noch nicht abgeschlossen. Es scheint, als würde das Zimmer nun eher in eine Komfort-Umkleide verwandelt, in der zufällig ein Bett und ein Schreibtisch steht. Aber es ist eine Kompromisslösung von 11 Kollegen. Kann also immer passieren, dass man etwas "erreicht", das nicht unbedingt besser ist.

    Wir müssen ja zum Glück keine Briefe schreiben, aber unser OP-Koodinator hat zuletzt das Zimmer als Büro genutzt. Das wird zukünftig wohl eher schwierig.
    Geändert von Moorhühnchen (02.01.2019 um 20:02 Uhr)
    Don't be afraid of work - fight it!!





Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019