teaser bild
Seite 3 von 26 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 130
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.439
    Ihr könntet einen Lynchmob gründen, so als Fortsetzung des Pranger hier im Thread.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



  2. #12
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.390
    Einerseits muß man wohl leider sagen, daß es unrealistisch ist, sämtlichen "Schwurbel" auszurotten. Manche Menschen sind halt einfach dumm und glauben den unhaltbaren Heilsversprechen; andere sind vielleicht nicht wirklich dumm, wollen aber an den Schwurbel glauben
    Andererseits fällt es natürlich schon schwer, die Dinge, die in den Links (habe allerdings nicht alle Links dieses Threads angeklickt) propagiert werden, so stehen zu lassen.
    Aber meine Freizeit ist mir zu schade, gegen den Schwurbel der Welt vorgehen zu wollen. Realistisch gesehen ist das ein Kampf gegen Windmühlen.
    So ganz unkommentiert sollten wir es als Ärzte aber vielleicht doch nicht stehen lassen. Gibt es eine Instanz, der man das vielleicht melden könnte, die sich eh schon im "Anti-Schwurbel-Kampf" engagiert?
    Es gibt doch z.B. eine Ärztin, die als Homöopathin niedergelassen war, sich inzwischen aber gegen Homöopathie engagiert. Ich werde das mal recherchieren, ob die Dame vielleicht eine Ansprechpartnerin wäre.
    Zusammenfassend: wenn mir Megaschwurbel begegnet, würde ich es einer solchen Institution, die sich hauptberuflich damit beschäftigt, melden. Aber mehr Zeit würde ich für Schwurbel auch nicht opfern.



  3. #13
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.448
    Sehe ich ähnlich.
    Jeder Mensch hat außerdem das Recht, sich auf die ihm genehme Art und Weise selbst zu schädigen und ggf. auch umzubringen. Wer meint, dass Schwurbelmedizin das Ideale ist - bitte!
    Man hat in der heutigen Zeit wirklich alle Möglichkeiten, sich umfassend und differenziert zu informieren. Wer stattdessen Geschwurbel glauben möchte und alles andere für Lüge hält: Bitte - willkommen im selbstgewählten Schicksal! Und: Not my fucking problem!
    Und wenn Kollegoiden das mit ihrem Gewissen vereinbaren können - mir egal, deren Problem und vielleicht Problem höherer Instanzen, die ganz sicher längst wissen, dass es solche Leute gibt.

    Allerdings halte ich es nicht für zielführend, aus einem Thread in einem Medizinerforum einen Pranger zu machen und irgendwelche Links und Verunglimpfungen zu veröffentlichen. Man muss den Schwurblern und ihren Jüngern nun wirklich nicht noch eine Plattform für ihre Ideen bieten. Früher oder später schlägt der erste Jünger hier auf und wir haben den/die dann am Hals. Braucht kein Mensch!
    Und wer sich in einem Forum wie diesem dafür interessiert, was so manch ein Kollegoide von sich gibt, der kann sich das selbst ergoogeln.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  4. #14
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.390
    Ich muß zugeben, daß mir zwar das Ausmaß mancher Idiotien, die hier verlinkt sind, nicht klar war, aber wundern tut mich nichts von den Dingen. Es gibt halt nichts, was es nicht gibt



  5. #15
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.224
    Natalie Grams ist die ehem. Homöopathin. Die "Größen" der Szene sind ihr bekannt. Sie hat aber selber kaum Möglichkeiten, als immer nur wieder aufzuklären.
    Es gibt jetzt auch eine Apothekerin, die homöopathische Mittel aus ihrer Apotheke verbannt hat und nur noch auf expliziten Kundenwunsch bestellt.

    Die Frage ist eben was man dagegen tun kann. Patienten glauben u.a. an die Homöopathie weil Ärzte es anbieten (wenn sogar mein Arzt dran glaubt, der hat doch studiert). Ärzte bieten es an weil die Patienten es wollen.

    Irgendwie ist das Thema ja beim letzten Ärztetag sang und klanglos untergegangen- wurde übrigens von den Homöopathen als "der Ärztetag bekennt sich zur Homöopathie" gefeiert.

    Es kann doch nicht sein, dass unser Berufsstand eine offizielle Zusatzbezeichnung für Hokuspokus hat???
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 3 von 26 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019