teaser bild
Seite 38 von 49 ErsteErste ... 2834353637383940414248 ... LetzteLetzte
Ergebnis 186 bis 190 von 242
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #186
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    534
    Und wo gabs jetzt noch mal gute Evidenz für ein PSA-Screening? Oder hat das IQWiG da einfach dem Gesundheitsminister nach dem Mund geredet?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #187
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    5.058
    Nein, das IQWiG hat rein formal keinen Fehler gemacht. Sie haben die vorhanden (eher alten und im Aufbau schlecht gemachten) Studien analysiert und anhand dieser Daten die Empfehlung ausgesprochen. Dass aber in den letzten Jahren ein Umdenken bzgl. der Therapie (Active surveilance, Watchful waiting etc.) erfolgt ist, haben sie eben nicht in ihre Überlegungen mit einbezogen. Sind ja aber auch keine Urologen.

    Dass aber Dinge mit schlechterer Evidenz (z.B. Mammographie) übernommen werden, haben sie auch nicht bemängelt.
    Doubt kills more dreams than failure ever will.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #188
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.441
    Gibt es denn zu diesem Umdenken valide Studien? Ohne Zahlen wird das IQWIG leider störrisch. Die urteilen wirklich rein formal.

    Ich frage, weil wir in der Augenheilkunde ja einen ähnlichen Tanz mit Crosslinking und OCT durchhaben und man ehrlicherweise sagen muss, dass es, obwohl z.B. das OCT längst Goldstandard in der Verlaufskontrolle bei Makulaerkrankungen war, keine auch nur halbwegs geeigneten Studien gab. Die einzige wirklich gute Studie zu OCT als Verlaufskontrolle wurde vorzeitig abgebrochen. Ähnliche Probleme gibt es z.B. auch beim Glaukomscreening. Auch da kann man zwar aus den vielen Studien, die es gibt, herauslesen, dass Früherkennung und Drucksenkung absolut sinnvoll sind (was auch sonst...), aber die Messlatte des IQWIG ist dann doch deutlich höher.
    Ich bin mir immer nicht sicher, ob ich es gut finden soll (manches ist wirklich abstrus und sinnlos) oder ob ich mich ärgern soll (manches ist eben auch sinnvoll)...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #189
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    534
    In die selbe Kerbe schlagend Frage ich mich in letzter Zeit auch immer, wieviel Evidenz tatsächlich in der "evidenzbasierten Medizin" vorhanden ist oder eben nicht. Klar hat man Clinical practice points, von den alternativen Methoden werden (berechtigt) RCTs gefordert, aber hat man die selbst? Hatte da schon Diskussionen, die mich dann mit Tierstudien von menschlichen Endpunkten überzeugen wollten. Das finde ich echt schwer.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #190
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.675
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Die einzige wirklich gute Studie zu OCT als Verlaufskontrolle wurde vorzeitig abgebrochen.
    Warum wurde die Studie vorzeitig abgebrochen? Weil der Beweis, daß die OCT sinnvoll ist, bereits nach kurzer Studiendauer geführt worden ist und ein Fortsetzen der Studie unethisch gewesen wäre, weil man den Patienten, die im nicht-OCT-Studienarm waren, die als sinnvoll bewiesene Therapie vorenthalten würde?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020