teaser bild
Seite 52 von 58 ErsteErste ... 242484950515253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 260 von 287
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #256
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    734
    Naja, B-Vitamine spritzen einige Hausärzte. Und die ganzen Angestellten sind auch total überzeugt. Ich bin aber mit den Inhabern auf ganz vernünftigem Gesprächsniveau, muss das mal im Verlauf noch ein bisschen ausloten.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #257
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    15.205
    B-Vitamine haben im Gegensatz zu den fettlöslichen Vitaminen A und E keine bislang dokumentierten schädlichen UAW, können aber tatsächlich das Wohlbefinden steigern, wenn sie auch keine harten messbaren Effekte zeigen.

    Ich trink mir selber an meinem anstrengendsten Wochentag vor Hausbesuchen ein Orthomol-Vitamin-Bömbchen und meine mich danach leistungsfähiger zu fühlen.
    Dass das Placebo-Effekt ist, weiß ich auch, aber wenn mich Patienten nach "Vitamin-Kuren" fragen, erklär ich Ihnen das und weise sie sogar explizit auf Placebo hin. Trotzdem fühlen sich viele dadurch besser, also halte ich das bei einem fairen Obulus für vertretbar.

    Hömmopathie steht auf einem anderen Blatt, das ist esoterische Beutelschneiderei, das kommt bei mir nicht infrage.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #258
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Semester:
    OA Psychiatrie/Psychosomatik
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von Evil Beitrag anzeigen

    Hömmopathie steht auf einem anderen Blatt, das ist esoterische Beutelschneiderei, das kommt bei mir nicht infrage.
    Was genau ist der Unterschied zu Placebo-Orthomol-Vitamin-Bömbchen, das nicht schädlich ist (aber recht teuer)?



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #259
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    15.205
    Der theoretische Hintergrund.

    Wenn ich den Patienten sage, daß Nahrungsergänzungsmittel das Wohlbefinden steigern können, darüberhinaus aber nicht viel zu erwarten ist (sofern kein Mangel vorliegt), können sie selber entscheiden, ob es ihnen das wert ist. Oder ob sie das Geld lieber in Zigaretten oder Alkohol anlegen. Zumindest ist in den Präparaten aber was drin.

    Bei der Hömmopathie lässt sich meiner Ansicht nach das Milchzuckerkügelchen nicht von der Hahnemannschen Lehre trennen, da ist ja noch nichteinmal eine Substanz drin (wenn nicht gerade Tropfen mit Alkohol als Auszugsmittel verwandt werden).

    Also zusammengefasst, Orthomol ist Placebo und Vitamine fürs Geld, Hömmopathie ist nur Placebo und Milchzucker fürs Geld, plus fragwürdige Theorie. Finde ich persönlich deutlich schlechter, deswegen rate ich davon ab.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #260
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    734
    Aber Hochdosis-Vitamin-Therapie kann doch auch UAW haben, oder nicht? Bei Vitamin C solls doch Nierensteine begünstigen usw? Und wenn ich dann 60g reinlaufen lasse, ist das ja doch eine nicht physiologische Menge...



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021