teaser bild
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 86
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2019
    Beiträge
    21

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Liebes Forum, liebe Kollegen,
    Ich hoffe ich kann mich klar und verständlich ausdrücken, sind es so viele Bereiche, die mir Kopf zerbrechen machen.
    Erstmal zu mir, ich bin 34 Jahre alt, seit 6 Jahren quasi im gleichen Haus (abgesehen von paar Monaten) in der Inneren, in TZ. Ich strebe den Allgemeinmediziner an.
    Ich bin alleinerziehend mit einem kleinen Kind, wünsche mir nichts sehnlicher als
    einen Mann und weitere Kinder, mein Privatleben hat Priorität. Ich bin bisher so lange in meiner jetzigen Stelle geblieben, weil es für mich stimmig war mit den Arbeitszeiten, die ich sicherlich so nirgends finde. Ich überlege nun, wie es für mich weitergehen kann. Beruflich wie privat. Fakt ist, ich habe das Gefühl, ich hänge fest. Ich hab das Gefühl, es ist alles zu spät. Zu spät wen "guten" kennenzulernen, zu spät, um noch gute WB zu genießen. Mir fehlt inhaltlich so viel. Ich habe quasi jetzt noch ein Jahr, welches ich als Fremdfach nutzen kann, dann muss ich auch schon in die Praxis (darauf habe ich eigentlich noch gar keine Lust)
    Es muss verrückt klingen, aber oft denke ich, dass wenn ich von Anfang an woanders gearbeitet hätte, ich längst Mann und Kinder hätte, haben sich alle meine Freunde bei der Arbeit gefunden und auch sonst ist die Arbeitsstelle ganz vorne, wenn es um Partnerfindung geht. Gut, das habe ich "verkackt", kleines altes Team, nur Frauen. So sind meine besten Jahre ins Land gezogen.
    Ich bin auch da geblieben, weil Ich dachte, dass ich sicherlich online oder privat noch kennen lerne würde , übers online Dating möchte ich mal an dieser Stelle nichts sagen ;)
    Dann hätte ich mit einem Langzeitvertrag wunderbar meiner jetzigen Lebenssituation gerecht werden können und aber auch ohne Probleme wieder schwanger werden können (der Richtige Partner und feste Beziehung vorausgesetzt)
    Gut, es sollte nicht so sein. Aber wie kann ich jetzt noch die Zeit nutzen und mir bessere Chancen geben?
    Soll ich ein fachfremde Fach wählen, in den sauren Apfel beißen, mich an die Uni begeben? 3 bis 6 Monatsverträge annehmen, mit der Hoffnung, da wen kennenzulernen? Die meisten in meinem Alter werden doch vergeben sein? Ist das nicht völlig unrealistisch?
    Ich hab die Innere BasisWB in der Tasche, das ist gut. Von daher kann ich danach in die Praxis.
    Was soll ich nur machen?
    In der ortho gibt es ein Angebot "50 h Woche, 9 Nachtdienste a 24 h und unbezahlte Überstunden ", ich kann so was nicht annehmen.
    Überhaupt mache ich mir Sorgen, ob ein Wecshel klug ist, weil es mich sicherlich ganz schön stresst. Fachfremd habe ich gar keine Ahnung, wie soll ich da reinkommen, unter dem Druck in TZ pünktlich rauszukommen wegen meinem Kind. Nachtdienste kann ich auch nicht machen.
    Ich habe aber unabhängig von allem das Gefühl, ich muss dringend weg und raus aus meinem Haus. Mir fällt die Decke auf den Kopf und ich fühle mich um meine besten Jahre "betrogen", irgendwie ist der Drops gelutscht, gleichzeitig habe ich Angst die falsche Entscheidung zu treffen. Was auch der einzige Grund ist, Warum ich so lange geblieben bin.

    Über eure Meinung, Einschätzung und konstruktiven Ratschläge wäre ich sehr dankbar. Vielen lieben Dank!



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2017
    Semester:
    OA Psychiatrie/Psychosomatik
    Beiträge
    119
    Hört sich nach Therapiebedürftigkeit an.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2019
    Beiträge
    21
    Nee, einfach nach einer alleinerziehenden Ärztin im Schichtdienst und der Erfüllung eines Lebenstraums. Wie viele Menschen ihn haben...



  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.017
    Ernsthaft? Du willst dir eine Weiterbildungsstelle danach aussuchen, ob du da den passenden Mann findest? Himmel! Such dir deine Weiterbildungsstellen so aus, dass du weiterkommst! Das ist das einzige was zählt. Alles andere findet sich oder findet sich nicht...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2019
    Beiträge
    21
    Nein, ich habe es falsch formuliert!
    Ich überlege einfach, was der Richtige Weg für mich ist.
    Ist es realistisch, als TZ Kraft in einem großen Haus und neuem Team pünktlich rauszukommen? Bringt und lohnt das für den Allgmediziner? Ich habe eben andere Bedingungen wie andere...
    Ferner, ein fachfremdes Fach als Allgemeinmediziner...ist das zu packen? Wird man Ernst genommen, wenn man nur für einen Abschnitt bleibt?
    Und wie ist das mit den Vertragslaufzeiten? Höre unterschiedlich es. Aber bin jetzt 35 und überlege natürlich in alle Richtungen! Alles andere wäre naiv



Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019