teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.02.2019
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    5
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin zur Zeit einfach total verzweifelt. In knapp drei Wochen steht das Physikum bei mir an und ich kann vor Aufregung kaum noch schlafen und fühle mich einfach zu doof, um alles in meinen Kopf zu bekommen. Ich zweifel gerade alles an.

    Ich habe nach dem vierten Semester eine Pause vom studieren gemacht, da ich im vierten Semester meinen Vater verloren habe und danach einfach nicht weitermachen konnte. Dementsprechend hab ich natürlich auch Zeit gehabt noch mehr zu vergessen. Durch die ganze Orga um Beerdigung etc. und den allgemeinen Trauerprozess hab ich mich jetzt Ende/Anfang Februar erst richtig hinsetzen können, um den 50 Tages Lernplan abzuarbeiten, aber merke ich bin viel zu langsam und bekomme selbst bei dem manchmal nicht alle Themen eines Tages durch (Wie irgendwer den 30-Tage-Plan schafft, ist mir ein Rätsel )

    Ich denke das schriftliche kann ich schon packen, weil man das viel besser abschätzen kann mit dem kreuzen, aber wie das mündliche klappen soll, ist mir ein Rätsel. Ich hab das Gefühl ich hab alles aus den letzten Semester vergessen und kann kaum glauben, wie ich die Scheine damals bestanden habe. In Physio und BC, wo man es ein Mal verstanden haben muss, kann ich in der mündlichen wahrscheinlich noch die Bascis zusammenkratzen. In Anatomie bin ich eine einzige Vollpanne, ich kann mir gefühlt gar nichts merken. Wenn ich da an meine Kommilitonen denke, die teilweise immer noch die Beckenbodenmuskulatur mit allen Details auf Lager haben und mir fällt kein einziger Muskel ein. Ich weiß man kann über Altprotokolle vielleicht schon einiges raushauen, aber wenn dann mal eine andere Frage dran kommt, dann steh ich stumm da... Und ich weiß nicht mal, ob ich alle Protokolle in einer Woche durch bekomme, wenn es schon am 50-Tage-Plan scheitert. Ich fühle mich einfach komplett zu doof für alles und bin total unzufrieden mit mir. Tut mir echt leid fürs Auskotzen, aber wie habt ihr die Zeit überlebt?



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.712
    Zitat Zitat von SevenSeals Beitrag anzeigen
    Tut mir echt leid fürs Auskotzen, aber wie habt ihr die Zeit überlebt?
    Genau so: Auskotzen, Mund abwischen, weitermachen. Wenn du nicht gerade ne experimentelle Doktorarbeit in einer High-End-Nature-publizierenden Arbeitsgruppe machen willst oder auf irgendwelche Stipendien angewiesen bist, die gute Noten voraussetzen, zieh das Physikum durch. Du hast es ja schon selber gesagt, im Schriftlichen kann man es ja ganz gut einschätzen, ob man besteht oder nicht und wenn du die 60% jetzt schon knackst oder kurz davor bist, kann es ja nur noch besser werden. Das Mündliche ist so oder so ein Glücksspiel und die Prüfer wollen einem in der Regel wirklich nichts böses und versuchen einen, irgendwie durch die Prüfung zu schubsen. Ich hatte damals in Physio einen Komplett-Blackout und wusste echt nach 2-3 Fragen garnichts mehr und sie haben mich trotzdem durchkommen lassen.
    Wie gesagt, ich würde es drauf ankommen lassen. Und wenn du nur das Schriftliche bestehst, ist zumindest das schon mal weg.
    Ich kenne niemanden, der nachdem er das Physikum um ein Semester geschoben hat, weil er sich "wirklich gut drauf vorbereiten" wollte, am Ende wirklich eine gute Note erreicht hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten damals die gleiche Note auch im Original-Anlauf erreicht hätten.

    Du hast noch 3 Wochen Zeit, das wird!



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    11. (PJ)
    Beiträge
    6.679
    Wenn du bisher alles geschafft hast, wirst du auch das Physikum schaffen.

    Das Geheimnis ist IMHO, sich nicht in Details zu verheddern. Man muss einfach so oberflächlich lernen, dass man den Lernplan schafft. Und wenn man pro Tag eben sechs Stunden für das Lernen und Kreuzen verwenden will (mehr Zeit pro Tag ist IMHO kontraproduktiv), muss man den Stoff in einem Tempo durchgehen, in dem das auch möglich ist. Und das mit großem Abstand Allerwichtigste ist sowieso das Kreuzen.

    Die mündliche Prüfung wirkt natürlich etwas einschüchternd, aber der Anteil derer, die beim mündlichen Physikum durchfallen, dürfte eher gering sein. Wenn du die Grundlagen beherrschst und dann noch ein paar klinische Anwendungen nennen kannst und dich mit den Altprotokollen vorbereitet hast, wirst du im Normalfall bestehen. In meinem Bekanntenkreis gibt es nur ganz wenige Einzelfälle, bei denen es anders war.

    Such dir positiv denkende Kommilitonen mit denen du regelmäßig in Kontakt bleibst.



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  4. #4
    Ex-OP-Pfleger Avatar von Matzexc1
    Mitglied seit
    27.09.2006
    Ort
    Von Filoviren,Protonen und Schwerionen Teil 3.Eingeschrieben aber nicht da
    Semester:
    1.Endrunde: Die Bedeutung der berge für den Traumatologen
    Beiträge
    2.130
    Als 3maliger Teilnehmer am mündlichen Physikum:
    1) Jeden Tag 1 Stunde Sport.
    2) Progressive Muskelentspannung
    3) Tief durchatmen. Die wenigsten Prüfer lassen dich durchfallen weil du eine Frage nach dem Beckenboden-was-weiss-ich Muskel nicht kannst.

    4) Falls du durchfällst Medi-Learn Kurs und 1-2 wiederholen.
    Geduld ist eine Tugend.
    Aber warum dauert alles immer so lange?

    Und als alle Hoffnung verloren war,kam ein Licht von oben und eine Stimme sprach:
    "Fürchte dich nicht, denn es könnte schlimmer sein"
    Und siehe da es kam schlimmer.



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019