teaser bild
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 21 bis 24 von 24
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.03.2018
    Beiträge
    45

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wie wäre es mit einem Beitrag über die Arbeitsbedingungen von Assistenzärzten im Allgemeinen?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #22
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.361
    Die anfänglich geäußerte Skepsis gegenüber dem Fragesteller fand ich ja gut und richtig.


    Aber diesen Vorschlag:
    Zitat Zitat von Biene88 Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit einem Beitrag über die Arbeitsbedingungen von Assistenzärzten im Allgemeinen?
    finde ich total kontraproduktiv. Na klar wäre auch ein Beitrag über die Arbeitsbedingungen von Assistenzärzten anderer Fächer spannend. Aber der Fragesteller hat klar gesagt, daß er jetzt erstmal über die Bedingungen in der KJP berichten möchte, was doch sehr sinnvoll ist.
    Der Vorschlag "mach doch einen Bericht über die Arbeitsbedingungen von Assistenzärzten im Allgemeinen" wirkt so, wie wenn ich im Supermarkt nachfrage, wo denn die Eier sind und die Verkäuferin antwortet, daß ich doch auch Waschpulver kaufen könnte. Nicht sonderlich hilfreich

    Zum Thema KJP kann ich nichts beitragen, weil das nicht das Fachgebiet ist, in dem ich arbeite.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #23
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.267
    @Keetenheuve: und genau das hab ich gemeint mit "mehr Infos". Meine Ausrede ist, dass ich nicht in der KJP arbeite, daher kann ich grad nicht helfen. Aber auch ansonsten ist der Umgang mit Journalisten und Presse halt oft schwierig. Die Ärzte sind eher so ein eingeschworener Haufen in der sich irgendwie die Chefs der Kliniken alle gegenseitig kennen. Und da man vielleicht später mal in einer Nachbarklinik anfangen will/muss will man nicht als Nestbeschmutzer gelten. Infos herausgeben ist daher schwierig. Und dann sollen diese ja auch belastbar / nachprüfbar etc. sein. Denn im Zweifel muss man ja solche Dinge auch belegen (journalistische Mindestanforderungen und so). Und auch hier wird es schwammig. Wie will man denn zum Beispiel in einer chirurgischen Notaufnahme in der aktuell ein Chirurg arbeitet aber 20 Patienten auf eine Behandlung warten (dies noch per Screenshots aus dem Notaufnahmeprogramm nachweisbar) dann wiederum nachweisen, dass irgendein Patient dadurch akut gefährdet war. Schwierig. Insofern war es "eine Ausnahmesituation" die halt "mal vorkommt" aber es bestand "zu keinem Zeitpunkt eine Patientengefährdung" und im Zweifel wären "sämtliche Hintergrunddienste erreichbar" gewesen, blablabla. Und genau solche Geschichten gibt es halt schon einige. Teils deutlich härter. Recht viel mehr will ich dazu aber auch nicht mehr sagen...
    Zitat Zitat von Espressa Beitrag anzeigen
    Wenn du schon eine nahestehende person hast, die auf einer KJP arbeitet, mach doch einen Bericht über die Zustände dort.
    Puh, das kann der betreffenden Person deutliche Probleme machen... gibt Beispiele... würde ich nicht machen...
    Zitat Zitat von Biene88 Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit einem Beitrag über die Arbeitsbedingungen von Assistenzärzten im Allgemeinen?
    Ist schwierig weil es so unterschiedlich ist. Es gibt auch Assistenzärzte denen es gut geht. Ich hatte auch mal entspannte Arbeitsbedingungen, dafür war dort aber nicht viel mit Weiterbildung. Wenn man sich damit begnügt dass man nichts lernt (und es gibt so Leute) dann kann man auch als Assistenzarzt ein entspanntes Leben haben. Die richtige Stelle vorausgesetzt.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #24
    verachtet Tyrannen! Avatar von McDübel
    Mitglied seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.661
    Zitat Zitat von hebdo Beitrag anzeigen
    Leider sind in diesem Forum viele sozial inkompatible Personen unterwegs. Liegt wahrscheinlich an der Sozialisierung durch die Arbeitsumgebung. Die Threads laufen meistens nach einem gewissen Muster:
    1. Thema und/oder Threadersteller werden in Frage gestellt
    2. Antworten meist zur Profilierung und Selbstdarstellung
    3. Abweichung vom Kernthema und Verselbstständigung des Threads
    Aber immerhin kann man nach dem anfänglichen Gegenwind mit ca 10% der Antworten etwas anfangen.
    Leider wahr... (wobei ich zu Punkt 3 jetzt auch beitrage)


    Zitat Zitat von Keetenheuve Beitrag anzeigen
    Zuletzt hatte ich einen Film für ZDF Zoom zum Thema Homöopathie produziert: https://www.zdf.de/dokumentation/zdf...laube-100.html, der viele gewichtige Player im Gesundheitssystem (Krankenkassen, Ärztekammern, Apothekerverband, Politik) durchaus kritisch beleuchtet hat.
    Absolut. Fand die Doku gut. Wer danach immer noch glaubt, Homöopathie tauge irgendwas, dem ist schlicht nicht mehr zu helfen.


    Alles Gute für die weiteren Recherchen!☺



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019