teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    @morgoth Damit hast Du wahrscheinlich im Nachhinein recht. Ich bin aber Perfektionist, etwas was in diesem Studium definitiv ein Hindernis ist. Mir liegt die Breite weniger, ich habe einen Hang mich sehr auf Details zu konzentrieren und dafür natürlich anderes zu vernachlässigen-



  2. #12
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.459
    Die mündliche Physikumsprüfung ist letztlich auch „nur“ eine mündliche Prüfung, wie sie im Studium regelmäßig vorkommt. Prüfer wollen zunächst einmal, dass du zu jedem Thema Basics anbieten kannst und fragen von dort aus in die Tiefe. Fitzeliges Detailwissen wie im schriftlichen Teil ist da nicht Trumpf. Auf keinen (!) Fall sollte man irgendein Thema perfektionistisch vorbereiten und dafür den Rest nicht oder nur teilweise draufhaben. Das endet im Nichtbestehen.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    7.285
    Das sehe ich genau wie Feuerblick.

    Man sollte zu jedem wichtigen Thema zumindest ein paar Basics sagen können. So wie bei jeder mündlichen Prüfung halt. Detailwissen dient eher der Notendifferenzierung.



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    6
    Kurze Frage, ich gehe gerade Altprotokolle durch. Da fragt einer zum Beispiel wie sich Cholesterin in die Zellmembran integriert basierend auf der Struktur von Cholesterin. Das finde ich sehr speziell und finde es auch nicht in den Nicht-Löffler-Büchern. Wenn ich so etwas lese, denke ich, dass es bei der Prüfung nur darum geht. Ich würde da also zum Löffler und anderen schweren Geschützen greifen und recherchieren, stunden- und tagelang.

    Wie ihr seht, habe ich da echt Probleme zu differenzieren, zumal wir an unserer Uni gar keine mündlichen Testate im Bereich Biochemie haben. Es ging in den schriftlichen Testaten sehr zu wie beim schriftlichen Physikum, inklusive Kreuzen von Detailwissen.



  5. #15
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.459
    Hör auf, Protokolle zu lesen und schau dir den Stoff gesamt an. Protokolle sollen allenfalls eine Hilfe sein, was man vertiefen könnte oder wie so eine Prüfung abläuft, aber ganz sicher kein Leitfaden dafür, was du lernen solltest.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019