teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2019
    Beiträge
    7
    Hallo zusammen.

    Wollte mal fragen ob es möglich wäre nach dem Abschluss von einem Abendgymnasium Medizin zu studieren? Sind 3 Jahre Abendgymnasium gleichzusetzen mit einem 'normalen' Abitur?

    Ich habe leider mein Fachabitur nicht geschafft (aufgrund von persöhnlichen Problemen). Danach habe ich 1 Jahr lang nichts gemacht und wollte jetzt gern versuchen das beste draus zu machen. Hatte bis zur 10. Klasse immer einen 2.0 Durchschnitt, muss mich also noch verbessern.

    Bin mit der Anmeldung fürs Gymnasium auch leider schon fast zu spät. Falls ich keinen Platz mehr finde was würdet ihr mir empfehlen? Sollte ich FSJ machen oder erstmal einen Job? Und nebenbei mit Heftern von Fachabi aufs Abendgymnasium vorbereiten oder sogar schon Bücher für Medizinstudium lesen? Wovon würde ich profitieren? Ist 1.0 wichtiger als Grundwissen vor dem Studium?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Jeg arbejder hjemmefra.
    Beiträge
    36.557
    1,0 ist definitiv wichtiger als Wissen, das man im Studium sowieso vermittelt bekommt.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2019
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    1,0 ist definitiv wichtiger als Wissen, das man im Studium sowieso vermittelt bekommt.
    Danke für die schnelle Antwort. Ist (3 Jahre) Abendgymnasium mit Abi gleichzusetzen wenn es ums studieren geht?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Jeg arbejder hjemmefra.
    Beiträge
    36.557
    Wenn du damit eine allgemeine Hochschulreife erwerben kannst, dann hast du ein Abi, das fürs Medizinstudium reicht. Vom Lernstoff her nutzt dir das Abi egal von welcher Art Schule im Studium sowieso nur bedingt was.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2019
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Wenn du damit eine allgemeine Hochschulreife erwerben kannst, dann hast du ein Abi, das fürs Medizinstudium reicht. Vom Lernstoff her nutzt dir das Abi egal von welcher Art Schule im Studium sowieso nur bedingt was.
    Und wie sieht es allgemein mit meinen Chancen aus? Habe ja zum jetzigen Zeitpunkt nichtmal Abitur. Ist mit unter 1.4 überhaupt irgendetwas in Richtung Medizin möglich? (Damit ich einen Richtwert habe und mich nicht zu sehr unter Druck setze falls es keine 1.0 wird.)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook