teaser bild
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 51
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2016
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo an alle,

    ich gehöre zu denjenigen, die mit dem Ergebnis von H19 alles andere als zufrieden sind. Das IMPP hat sich meiner Meinung nach mit dieser Prüfung selber übertroffen.
    Nun fehlt mir ein Punkt zur besseren Note, anderen hier fehlt ein Punkt zum Bestehen.
    Dies möchte ich nicht hinnehmen, da immer noch Fragen als gültig gewertet werden, die völlig uneindeutig / falsch sind.

    Gibt es hier jemanden, der ebenfalls klagen wird, oder damit in der Vergangenheit Erfahrung gesammelt hat? Gibt es eine Chance auf Erfolg?

    Danke euch!



  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Post-HExer
    Beiträge
    4.275
    Ich würde mir den Stress nicht geben, nur um eine bessere Note zu bekommen.



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.673
    Nur für eine bessere Note wirklich nicht. Das wird einfach 1/3 deiner endgültigen Note sein, die auch 99% der Chefs nicht interessieren wird. Auch für das Durchfallen - bis man die Klage durch hat, wird es so lange dauern, dass es vermutlich wesentlich weniger aufwändig ist einfach noch ein halbes Jahr für das Examen zu lernen.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2019
    Beiträge
    8
    Würde mich auch interessieren. Mir fehlen nämlich 3 Punkte zum Bestehen, weiss nicht ob Widerspruch was bringt oder ob man unbedingt klagen muss um überhaupt eine Besserung erwarten zu dürfen. Tag 3- B56-57-58 kann sowohl Polyneuropathie als auch Restless-Legs-Syndrom sein, verstehe nicht wieso sie nicht rausgenommen worden sind. Denkt man vllt mit mehreren Quellen usw das sich durch Widerspruch ändern lassen würde?



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Trendafil
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    392
    Nein.

    Erfahrungsgemäß nicht.

    Und man könnte auch mutmaßen, dass mit dieser Examensreform sich das IMPP auch von juristischer Seite gut beraten/vertreten lässt.

    Glaube das ist rausgeschmißenes Geld... Es klappt beim nächsten mal!



Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019