teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.02.2020
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    Seit kurzem bin ich in eine Hausarztpraxis eingestiegen. Als PVS wird Medistar eingesetzt. Schon im Vorfeld wurde ich in die Organisation einbezogen. Geplant war der Wechsel auf Windows 10, im Zuge dessen wurden Angebote erstellt. Hier stellte sich heraus, daß teils massiv veraltete Hardware angeboten wurde. Die Clients enthielten CPUs aus 2017, der Server aus 2018. Im nahen Umfeld arbeiten alle Kollegen mit Medistar. Diejenigen die die Migration schon abgeschlossen haben, sind erst durch mich auf die veraltete Hardware aufmerksam geworden. Die Anderen sind wie auch wir nun am hadern.

    Das Problem bei Medistar ist immanent: die Systemhäuser wurden zum Jahreswechsel fusioniert. Früher gab es die Option Rechner von Dell oder Wortmann zu beziehen. Nun soll alles aus einer Hand kommen. Darüber hinaus ist die Erreichbarkeit des Vertriebes mangelhaft

    Hat jemand Erfahrung mit dem Wechsel auf andere Patientenverwaltungssysteme gemacht?



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    2.220
    Dich stört nicht ernsthaft dass die eine CPU von 2017 hernehmen, oder? Hast du auch nur annähernd eine Ahnung davon wie viel (bzw. wie wenig) sich in letzter Zeit da getan hat? Das Problem sind nicht mehr die CPUs, das Problem ist die Abstimmung der Komponenten aufeinander und die Kommunikation zum Server etc. Bei uns in der Arbeit geht zur Zeit fast gar nichts weil die Server massiv überlastet sich. Selbst mit einer CPU von 2030 wäre es nicht schneller. Bei guten Servern wiederum würde auch eine CPU von 2010 reichen. Wenn der Rest passt.
    Es wäre schön wenn ich in der Arbeit mal einen PC hätte der von der Geschwindigkeit auch nur annähernd an meinen PC von 2011 kommen würde!



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  3. #3
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    30.187
    Wir arbeiten völlig problemlos und zufrieden mit Medistar, was auch immer da genau im Hintergrund läuft. Anscheinend gibt es ja nur "veraltete" Alternativen, aber da sie jeden Tag fleißig ihren Dienst tun, scheint es zu passen



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.03.2005
    Beiträge
    1.941
    Meine Erfahrung mit Medistar ist, dass das programm völlig überteuert ist, der Support schlecht.

    Wir haben nach Praxisübernahme sofort die Software gewechselt.

    Die CompuGroup ist das allerletzte und sollte gemieden werden.

    Unsere Rechner kaufen wie im Sonderangebot günstig bei Amazon.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.918
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Wir arbeiten völlig problemlos und zufrieden mit Medistar, was auch immer da genau im Hintergrund läuft. Anscheinend gibt es ja nur "veraltete" Alternativen, aber da sie jeden Tag fleißig ihren Dienst tun, scheint es zu passen
    Da kann ich mich anschließen.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021