teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 15 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.04.2010
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    129
    Ich war bei einer Freundin bei der Disputation dabei, leider war es bei ihr und bei uns an der Uni allgemein nicht so locker, wie es mir auch schon Kollegen anderer Unis beschrieben haben: Wir haben vier Prüfer, der Betreuer und drei zugeteilte Prüfer, auch aus anderen Disziplinen. Meine Freundin wurde nach 20 Minuten Vortrag bestimmt noch mal 20 Minuten lang fachlich geprüft. Hatte was von Staatsexamen, da die Prüfer versuchten, auch Querschnitte mit ihren Fächern zu finden, z.B. Pharmakologe fragt über die Arzneimittel genauer nach, auch wenn es darum in der Doktorarbeit nicht wirklich ging. Es war aber nicht schlimm, wenn sie die Fragen nicht beantworten konnte, also werde ich dazu nicht viel Zeit investieren.

    In der Präsentation: werden Tabellen und Bilder (aus der Doktorarbeit) mit Beschriftungen versehen? Werden die Themen aus der Einleitung oder Diskussion mit Quellen belegt mittels Fußnoten? Wo fängt man da an, wo hört man auf, theoretisch müsste man ja dann jede Info mit ner Quelle belegen, so simpel sie auch ist.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    30.187
    Es sollte eigentlich völlig normal sein, dass man auch etwas abseits des ganz konkreten Inhalts zum grundsätzlichen Thema der Dis gefragt werden kann, oder? Finde das jetzt nicht sonderlich ungewöhnlich. In meiner Prüfung hatte der Biologe, der als Prüfer mit dabei war, so einige Fragen von etwas abseits, die aber tatsächlich sinnvoll waren und sowohl mir als auch meinem Doktorvater noch mal ein paar Anstöße gegeben haben.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.04.2010
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    129
    Nun da alles vorbei ist, möchte ich gerne von einer Disputation berichten, vielleicht nützt es ja jemandem:

    Wichtigste Empfehlung ist wirklich, mit dem Vortrag innerhalb der Zeit zu bleiben. Habe den Vortrag einige Male vor Freunden vorgetragen und alles rigoros rausgekürzt, was die 20 Minuten in Gefahr gebracht hätte. Der Vorsitzende verkündete kurz vor dem Vortrag, dass dies für ihn das wichtigste der ganzen Prüfung sei ;)

    Die PrüferInnen prüfen schon sehr speziell in ihren Fachgebieten, ich hatte mich zwar gut vorbereitet, Leitlinien gelesen etc. pp., konnte aber dennoch einiges nicht beantworten. War aber anscheinend kein großer Nachteil.

    Am Ende des Vortrags sollte anscheinend eine kleine Danksagung an alle beteiligten Stellen erfolgen. Ich hatte das - zwecks der Kürze - rausgelassen, wodurch der ein oder andere sich aber anscheinend nicht genügend gewertschätzt fühlte.. nur so als Hinweis.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.635
    Zitat Zitat von Shade Beitrag anzeigen
    Am Ende des Vortrags sollte anscheinend eine kleine Danksagung an alle beteiligten Stellen erfolgen. Ich hatte das - zwecks der Kürze - rausgelassen, wodurch der ein oder andere sich aber anscheinend nicht genügend gewertschätzt fühlte.. nur so als Hinweis.
    Das ist ein sehr guter Hinweis. Habe ich bei mir auch nicht gemacht, bzw. war gar nicht erst auf die Idee gekommen. Wäre aber im Nachhinein sicher angebracht gewesen, zumal tatsächlich sehr viele aus dem Labor zum Vortrag gekommen sind, die eine kleine Danksagung verdient gehabt hätten.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    2.109
    .... sind gute Tips bei!

    Das mit der Danksagung werd ich mir auch merken. Ich denke ich bin dieses Jahr noch dran...
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021