teaser bild
Seite 1046 von 1148 ErsteErste ... 465469469961036104210431044104510461047104810491050105610961146 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.226 bis 5.230 von 5738
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #5226
    Banned
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.479

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von DrSkywalker Beitrag anzeigen
    Oh dear, ich hoffe du bist zufrieden mit deinem Leben.

    Schade eigentlich, dass hier weiterhin keine sachliche Diskussion möglich ist, weil Leute wie du sofort persönlich werden, wenn sie inhaltlich überfordert sind.

    Meine Nichte reagiert ähnlich trotzig, wenn sie etwas nicht versteht. Die ist im grundschulalter.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #5227
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Beiträge
    110
    Zitat Zitat von crossie Beitrag anzeigen
    Wie passt das aber zu den konstant hohen Infektionszahlen wenn sich alle so massiv einschränken?
    Es gibt immer noch die Felder öffentlicher Personenverkehr und Arbeit, die kaum reglementiert sind. In meinem Bundesland (BaWü) besteht auch in den Altersheimen noch deutliches Verbesserungspotenzial.
    Ich halte es einfach für nur noch schwer erträglich, wenn man immer der Bevölkerungsgruppe die Schuld gibt, die zum einen sich mehrheitlich an alle Regeln hält, egal ob sie im Einzelfall sinnvoll sind oder nicht und zum anderen die größte Last an den Einschränkungen trägt.
    Und selbst wenn es so sein sollte, dass das unvernünftige Verhalten von sagen wir mal 20% an den hohen Infektionszahlen schuld ist, dann ist es dennoch falsch, die übrigen 80% auch ständig dafür verantwortlich zu machen.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #5228
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    15.209
    Zitat Zitat von DrSkywalker Beitrag anzeigen
    Oh dear, ich hoffe du bist zufrieden mit deinem Leben.
    Wobei sie in diesem Fall grundsätzlich richtig argumentiert, auch GK darf differenziert betrachtet werden. Dieses Mal hat sie durchaus Recht.

    Allerdings streift sie nur am Schluss kurz eine relevante Fragestellung, die eigentlich viel entscheidender ist, als diese genau genommen völlig belanglose Frage, ob wir uns nun im Bereich eines exponentiellen Wachstums befinden oder nicht.
    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen
    Um das ganze noch mal einfacher zu veranschaulichen: Nimm dir zwei beliebige Datenpunkte, egal ob auf Tages- oder Wochenbasis. Konstruiere daraus eine Formel für ein exponentielles Wachstum. Dann rechne dir die nächsten 4 y-Werte mit der Formel aus und vergleiche sie mit den realen Zahlen. Du wirst sehen: die realen Infektionszahlen bleiben weit hinter dem errechneten exponentiellen Wachstum zurück. Habe ich übrigens vor ein einigen Wochen mal gemacht und hier gepostet.
    Das ist zu stark vereinfacht.
    Grundsätzlich kannst Du mit einer Exponentialfunktion problemlos Phasen linearen Wachstums oder sogar Plateaubereiche abbilden, wenn Du bei f(x)= a*e^(b*x) die beiden Koeffizienten a und b entsprechend wählst oder in der Potenz gar einen Term einfügst (zum Verständnis: * bedeutet eine Multiplikation, ^bedeutet Potenzierung).
    Das ist im Grunde aber Haarspalterei und ändert nichts an der Situation, ist also völlig irrelevant.

    Die eigentlich spannende Frage ist, in welchem Bereich von x befinden wir uns? Und muss das zwingend die Dimension Zeit sein?

    Wenn man sich die aktuellen Neuansteckungszahlen anschaut, so sinken die langsam, d.h. die Maßnahmen zeigen durchaus Wirkung. Aber wie lang halten wir das durch? Und bleibt die Wirkung auch erhalten bei ansteckenderen Virusmutanten? Und könnte man durch gezieltere Maßnahmen eine deutlich höhere Effektivität erreichen und dafür uneffektive und somit schädliche Maßnahmen beenden?

    Entscheidend ist die Kontaktreduktion. Wie kann man den Leuten auf einfache Weise überzeugend rüberbringen, diese eben in allen Bereichen umzusetzen?
    Die Intention unserer Politiker ist gut, Organisationsleistung und Kommunikation dagegen beschämend schlecht. Aber wie war das, womit ist der Weg zur Hölle gepflastert?
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #5229
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    LV-426
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    21.895
    Entscheidend ist die Kontaktreduktion. Wie kann man den Leuten auf einfache Weise überzeugend rüberbringen, diese eben in allen Bereichen umzusetzen?
    "In allen Bereichen", bedeutet entweder, dass wir französische Verhältnisse haben, wobei auch dort noch weiter gearbeitet wird.
    Letztendlich ist die einzige Möglichkeit ein via Aerosol übertragbares Virus, was sich scheinbar nicht auf Oberflächen hält, nur durch 3 Wochen Isolation ALLER Menschen "besiegen" lässt.
    Das bedeutet alle Familien/Sozialverbände bleiben isoliert, im Krankenhaus/Pflegeheim passiert genau das Gleiche. Damit ist die Wirtschaft erstmal richtig erschlagen, die Grundversorgung muss gesichert sein, aber es gibt formal keinen Kontakt, auch nicht bei den systemrelevanten Arbeitsplätzen.

    Dann könnte man die verbliebenen "Wackelkandidaten" unter strengen Hygienenauflagen abstreichen und hat eine knallharte Kontrolle.
    Das funktioniert auf dem Papier, wird die Selbstmordrate und auch die Komplikationen in der Medizin hochjagen (Eigenmedikation, Verschleppung von anderen Krankheiten), aber kann sofort nach hinten losgehen, wenn z.B. Katzen, Vögel oder andere Tiere weiterhin die Krankheit übertragen können, was ja bislang nicht ausgeschlossen wurde.
    Katzen tragen es von Napf zu Napf (die Freiläufer), in der Viehzucht wird das entsprechend von Bauernhof zu Verarbeitungsbetrieb zu Zuchtbetrieb weitergefahren. Die Katzen waren jetzt ein Beispiel, es gibt genug Haustiere/Wildtiere die nah am Menschen sind und wechselnde Kontakte haben.

    Die FFP2-Empfehlung die jetzt kommt, kommt mal wieder zu spät und ohne, dass die erforderlichen Kapazitäten an Masken vorliegen. Wieder eine Chance vergeudet und vor allem zu spät wahrgenommen.

    Wenn ich jetzt Herrn Maas von "Grundrechten die Zurückgegeben werden" nach Impfung schwadronieren höre und sehe, dass ich selber in der letzten Gruppe der zu Impfenden bin, freue ich mich schon wenn ich (zynisch betrachtet) erst zuschaue, wie die Rentner wieder Essen gehen und dann bis zum Ende des Jahres erstmal der gesamte Rest der Bevölkerung. Ich kann damit umgehen, Andere sind nicht so reflektiert.

    Und wenn ich mich nicht impfen lassen kann, was ist dann?
    Dann ist man also endgültig ein Pariah in diesem Land?

    Durch diesen halbgaren Maßnahmen und die total bekloppten Vorschläge entsteht Verwirrung und danach Abwehr.
    Dass das Alle toll finden bei Umfragen ist logisch, und am Ende hat keiner die AfD gewählt, ne?

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Stay safe, sane and sanitized!



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #5230
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.07.2006
    Ort
    schön wars
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von Evil Beitrag anzeigen
    Die Intention unserer Politiker ist gut, Organisationsleistung und Kommunikation dagegen beschämend schlecht.
    Das kann ich so nicht bestätigen. Die Werkzeuge der Politik werden zu 100 % sauber umgesetzt. Das heißt es werden Verordnungen und Gesetze erlassen. Das ist das, was die Exekutive und Legislative können.
    Die Menschen füllen diese Dinge allerdings im Alltag nicht mit Leben.

    Leider auch viele Politiker. Schade ist, dass die Menschen dann in Talkshows oder auf Pressekonferenzen oder vor der Kamera ohne Maske rumsitzen.
    Das setzt die falschen Signale... auch in den Unterhaltungssendungen... Bussi hier... Bussi da...

    Das ist alles leider gelebte Halbherzigkeit. Und das ist schade!



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021