teaser bild
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 111718192021
Ergebnis 101 bis 103 von 103
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.01.2021
    Ort
    Wiesbaden
    Semester:
    1
    Beiträge
    36
    Welche Lücken ? Ich habe alles so verständlich wie möglich erklärt. Ich muss aber niemandem hier etwas beweisen und wünsche noch eine schöne Zeit hier. Ich wollte nur den Kritikern nicht allein die Bühne überlassen.



    Dein persönlicher Rezeptblock - Jetzt Mitglied werden und gratis erhalten! - [Klick hier]
  2. #102
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von Fischpudding Beitrag anzeigen
    Welche Lücken ? Ich habe alles so verständlich wie möglich erklärt. Ich muss aber niemandem hier etwas beweisen und wünsche noch eine schöne Zeit hier. Ich wollte nur den Kritikern nicht allein die Bühne überlassen.
    Lies davos Post, der fasst es ganz gut zusammen:

    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Auch da wär ich mir nicht so sicher. Artikel 24 (2) der Richtlinie sagt ja z.B., dass das Studium "an einer Universität oder unter Aufsicht einer Universität" stattfinden muss. Und das ist in diesem Fall anscheinend erst seit Februar 2020 der Fall - und wurde zwar lt. Website des Anbieters an die Europäische Kommission eingereicht, aber Rückmeldung, ob das auch tatsächlich ausreichend ist, gibts bisher offenbar noch keine.

    Weiter gehts mit dem Fernstudium. Auch das macht eine Anerkennung alles andere als selbstverständlich.

    Und auch das mit Test/PJ ist mitnichten so einfach, wie du es darstellen willst. Weil eben noch nicht einmal klar ist, ob dieses Studium die EU-rechtlichen Bedingungen erfüllt. Das kann man mit einem etablierten Präsenzstudium einer etablierten Universität in, z.B. Russland oder Indien nicht vergleichen.

    Du hast dich offenbar entschieden, dass du bereit bist, dieses Risiko zu 100% selbst zu tragen, und dafür €19.500 pro Jahr auszulegen. Aber das muss schon jeder selbst entscheiden. Es ist wahrscheinlich nicht jeder bereit, so ein hohes Risiko einzugehen.


    Zitat Zitat von Fischpudding Beitrag anzeigen
    und wünsche noch eine schöne Zeit hier.
    Danke, wünsche ich ebenfalls!



    Dein persönlicher Rezeptblock - Jetzt Mitglied werden und gratis erhalten! - [Klick hier]
  3. #103
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.03.2014
    Beiträge
    28
    Eine gesunde Skepsis ist bei der Geschichte angebracht, zumal hier mal eben knapp 100 000 Euro und 5 Jahre Studium (wahrscheinlich in Vollzeit) im Spiel sind. Gab es denn im Vorfeld eine Garantie einer deutschen Behörde, dass dieser Abschluss für eine Approbation reicht? Theoretisch kann ja vieles gut klingen. Praktisch sieht es meist anders aus. Die Uni jedenfalls kann nicht garantieren, dass man eine Approbation bekommt, da dies die Arbeitserlaubnis in Deutschland darstellt und aus mehr Komponenten als dem Prüfungszeugnis besteht.

    Und selbst etablierte EU Abschlüsse werden teilweise nicht bedingungslos in Deutschland anerkannt, wie das Beispiel der deutschen Studenten in Polen in den letzten Jahren zeigt. Auch das Arbeiten mit einem fertigen EU Abschluss in einem anderen EU Land kann zu Verzögerungen führen. Hier wäre beispielsweise das (mittlerweise ausgeschiedene) UK zu nennen. Während wir Deutschen das PJ haben, haben die Engländer die beiden Foundation Years, was allerdings nicht kompatibel ist.

    Dass am Ende eine Lösung für die Studenten gefunden werden muss, ist klar. Die Universität möchte ja durch den Unterricht auch wirtschaftlich sein. Wie eine Lösung gefunden wird, wird sich dann entscheiden. Einfach das PJ in Deutschland nachzuholen, ist mM nicht möglich - die Approbationsordung gibt hier vor, dass man den zweiten Teil der Ärztlichen Prüfung bestanden haben muss.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das entwickelt. Im besten Fall eine Alternative zu bestehenden Universitäten, im schlechtesten Fall hat man ein 100 000 Euro Abschluss in der Tasche, mit dem man wenig machen kann. Für Forschung braucht man ja eher einen Master of Science. Das Risiko dafür bleibt jedem selbst überlassen.



    Dein persönlicher Rezeptblock - Jetzt Mitglied werden und gratis erhalten! - [Klick hier]
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 111718192021

MEDI-LEARN bei Facebook