teaser bild
Seite 24 von 25 ErsteErste ... 14202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 116 bis 120 von 121
Forensuche

Thema: TMS 2020

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #116
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2020
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Iatromoz Beitrag anzeigen
    1000* 120 = 120.000/200 = 600 (120.000 = x; 600 = y )

    (1000*120/200 = 100*12/2) = 600 als Annäherungswert.

    Ergebnis liegt drunter, da die weggedachten 10 von 210 (~ 5%) sich stärker auf das Endergebnis auswirken wird als die vernachlässigten 13*120 ((1,3 * 10^1) *(1,2*10^2) = 1,3*1,2*10^3, geschätzt 1500) geteilt durch 120.000 (1,2*10^5). (1560 von 121.560 ist gerade mal etwas mehr als 1%).

    5-1% = 4% (das ist die geschätzte Abweichung)

    von 600 müssen hier also ca. 4% abgezogen werden.
    1% sind 6, 4% sind 24, also um 576 herum (Abweichung kommt natürlich durch das Schätzen zustande).

    Mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl dafür. Wenn du kürzen kannst und es zwischendurch mal machst, geht das noch besser.
    Danke für die Antworten, auch den anderen, die ich niht zitiert habe!

    Hab jetzt ein neues Anliegen.

    Es wäre nett, wenn mir Leute, die den TMS schon geschrieben haben, mit ihrer Erfahrung weiter helfen könnten.
    Ich bin jetzt schon am Grübeln, welchen Termin ich - als voraussichtlich und hoffentlich gut vorbereiteter TMS-Testteilnehmer - für den TMS 2021 wähle. Es gibt 4 Termine: 8. / 9. / 29. /30. Mai 2021.
    Ich komme aus der Nähe von Dortmund. Hier in meiner Gegend finde ich für alle 4 Termine relativ nah gelegene Testorte.

    Ich mach mir vielleicht zu sehr einen Kopf.

    Welchen Termin würden mir speziell die Teilnehmer des diesjährigen TMS 2020 empfehlen?
    Die Teilnehmer des diesjährigen TMS 2020 hatten ja auch die Qual der Wahl, welcher Testtag sich für sie am Besten geeignet hat.

    Man hat öfter gelesen, dass die TMS-Testversion an manchen Tagen leichter oder schwieriger war. Da der Schwierigkeitsgrad der entsprechenden TMS-Testversion eines Termins ja eh alle Teilnehmer des Termins betrifft, ist e vielleiht auch egal, ob er schwieriger oder leichter da war, da ja theorerisch bei einer leichteren TMS-Testversion jeder Teilnehmer mehr Punkjte hat und bei einer shwierigeren TMS-Testversion hat jeder Teilnehmer des Termins weniger Punkte. Im Grunde ändert das ja denke ich kaum etwas am erreichten Standardwert und Prozentrang.
    Jedenfalls waren meine Überlegungen/Faktoren, die es eventuell erleichtern könnten zu entscheiden, welchen Termin ich wähle, bisher folgende:


    1.)
    An den Terminen Ende Mai (29. und 30.) könnte die TMS-Testversion vielleicht möglicherweise etwas leichter sein als an den Terminen Anfang Mai (8. und 9.). Da es dann ja für alle gleichermaßen schwieriger wird, die an dem entsprechenden Tag den TMS schreiben, wird sich am Standardwert den man erhält, im Vergleich zu einer leichteren TMS-Testversion an einem anderen Tag womöglich kaum etwas ändern?

    2.)
    Ende Mai, sprich am 29. und 30., schreiben, wegen der Doppelbelastung Abitur und TMS, vielleicht mehr schlecht vorbereitete Abiturienten den TMS, weshalb ein gutes Abschneiden für einen gut vorbereiteten Teilnehmer Ende Mai womöglich etwas leichter ist, weil mehr schlecht vorbereitete Abiturienten mitschreiben und die Durchschnittswerte dadurch etwas runter ziehen? Dann würde es für einen gut vorbereiteten TMS-Teilnehmer vielleicht etwas leichter sein einen guten Standardwert zu erreichen als Anfang Mai (8. und 9.)?

    3.)
    Wählt man einen Termin Ende Mai (29. und 30.), dann hat man etwas mehr Vorbereitungszeit.

    4.)
    Meine Mutter hat am 8. Mai Geburtstag, aber das soll kein Hinderungsgrund sein, am 8. oder 9. Mai den TMS zu schreiben, wenn die Faktoren eher dafür sprechen den TMS am 8. oder 9. Mai zu schreiben, da ein Geburtstag dann doch eine geringere Priorität hat als ein gutes TMS-Ergebnis


    Für einen Ratschlag wäre ich dankbar.

    LG



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #117
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2020
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Finnn Beitrag anzeigen
    1.)
    An den Terminen Ende Mai (29. und 30.) könnte die TMS-Testversion vielleicht möglicherweise etwas leichter sein als an den Terminen Anfang Mai (8. und 9.). Da es dann ja für alle gleichermaßen schwieriger wird, die an dem entsprechenden Tag den TMS schreiben, wird sich am Standardwert den man erhält, im Vergleich zu einer leichteren TMS-Testversion an einem anderen Tag womöglich kaum etwas ändern?
    /EDIT: Zu Punkt 1.) Ich meinte natürlich, dass die Termine 29. und 30. Mai 2021 möglicherweise eine etwas schwieriegere TMS-Testversion haben werden, da man bei diesen beiden Terminen etwas mehr Zeit für die Vorbereitung hatte als am 8oder 9. Mai 2021.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #118
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2020
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Finnn Beitrag anzeigen
    2.)
    Ende Mai, sprich am 29. und 30., schreiben, wegen der Doppelbelastung Abitur und TMS, vielleicht mehr schlecht vorbereitete Abiturienten den TMS, weshalb ein gutes Abschneiden für einen gut vorbereiteten Teilnehmer Ende Mai womöglich etwas leichter ist, weil mehr schlecht vorbereitete Abiturienten mitschreiben und die Durchschnittswerte dadurch etwas runter ziehen? Dann würde es für einen gut vorbereiteten TMS-Teilnehmer vielleicht etwas leichter sein einen guten Standardwert zu erreichen als Anfang Mai (8. und 9.)?
    Zitat Zitat von Finnn Beitrag anzeigen
    2.)
    Ende Mai, sprich am 29. und 30., schreiben, wegen der Doppelbelastung Abitur und TMS, vielleicht mehr schlecht vorbereitete Abiturienten den TMS, weshalb ein gutes Abschneiden für einen gut vorbereiteten Teilnehmer Ende Mai womöglich etwas leichter ist, weil mehr schlecht vorbereitete Abiturienten mitschreiben und die Durchschnittswerte dadurch etwas runter ziehen? Dann würde es für einen gut vorbereiteten TMS-Teilnehmer vielleicht etwas leichter sein einen guten Standardwert zu erreichen als Anfang Mai (8. und 9.)?
    Hier noh eine Erklärung von mir wie ich darauf komme: Anfang Mai, sprich am 8. und 9 Mai, werden viele Neu-Abiturienten denke ich nicht en TMS schreiben wollen und daher den 29. Mai oder den 30. Mai wählen. Denn die Phase der schriftlichen Abiturprüfungen im Zentralabitur endet erst am 7. Mai., die mündliche Prüfung im 4. Fach ist frühstens am 7. Mai und der letzte Tag der mündlichen Prüfungen des 1. - 3. Abiturfachses ist der 2.Juli (falls man im 1.-3. Fach mündlich geprüft wird, ist ja nicht die Regel).

    Meine Überlegung bei Punkt 3) war, dass, vor allem weil die schriftlichen Prüfungen sich theoretisch bis zum 7. Mai ziehen können, wohl der weitaus größere Teil der Neu-Abiturienten Ende MAi, also am 29 oder 30. Mai, den TMS schreiben wird.

    Da viele Neu-Abiturienten, vielleicht wegen der Doppelbelastung durch Abitur und TMS, eher schlechter abschneiden, wäre es vielleicht als gut vorbereiteter TMS-Teilnehmer taktisch klug einen Termin Ende Mai zu nehmen, weil die Konkurrenz eventuell ein wenig schlehter abshneiden wird als bei den Terminen Anfang Mai (8. und 9. Mai), wo vielleicht weniger
    Neu-Abiturienten und mehr gut vvorbereitete Alt-Abiturienten teilnehmen?



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #119
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2020
    Beiträge
    7
    Ich rede bei den Abitur-Terminen der Neu-Abiturienten von NRW. Ich schätze aber die Termine beim Abitur sind bundesweit relativ ähnlich und NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland, daher kann man das denke ich als Referenz nehmen was die Termine vom Abitur angeht.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #120
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2020
    Beiträge
    7
    Mir fällt noch was ein: Wenn man nicht dern ersten Termin auswählt, dann hat man den orteil, dass man mögliche Änderungen am TMS, wie z.B. die Änderung bei den Fakten dieses Jahr, mitbekommt und isch drauf einstellen kann. Die Teilnehmer des ersten Durchlaufs haben diesen Vorteil nicht.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020