teaser bild
Seite 156 von 177 ErsteErste ... 56106146152153154155156157158159160166 ... LetzteLetzte
Ergebnis 776 bis 780 von 883
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #776
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    05.09.2008
    Ort
    diverse
    Beiträge
    2.948

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Spriggan Beitrag anzeigen
    Leider muss ich sagen mich frustriert nicht nur die fehlende Ausbildung sondern regelmässiger Beschiss bei Gehaltsabrechnungen, Vorgesetzte die nicht hinter einem stehen und Abmachungen an die sich nicht gehalten wird. In diesem System ist man als Angestellter so häufig der Dumme. Man darf sich verheizen lassen und soll das noch als Gott gegeben hinnehmen.
    Nanana. Das muss ein absoluter Einzelfall sein. Gute Weiterbildung, faire Bezahlung nach Tarif und Rückendeckung durch engagierte Oberärzte ist doch in eigentlich jeder Klinik gegeben. Das wissen wir doch spätestens nach diesem Thread. Außer vielleicht in deiner Klinik... und vielleicht in meiner. Aber sonst überall. Ein Klinikwechsel wird die Erlösung bringen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #777
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.638
    Zitat Zitat von Spriggan Beitrag anzeigen
    Leider muss ich sagen mich frustriert nicht nur die fehlende Ausbildung sondern regelmässiger Beschiss bei Gehaltsabrechnungen, Vorgesetzte die nicht hinter einem stehen und Abmachungen an die sich nicht gehalten wird. In diesem System ist man als Angestellter so häufig der Dumme. Man darf sich verheizen lassen und soll das noch als Gott gegeben hinnehmen. Das vermeintlich bessere Gehalt soll einem über unwürdige Arbeitsbedingungen hinweg täuschen die sowohl Ärzte als auch Patienten gefährden. Aber es wundert einen nicht, in einem Land in dem ein Minister hunderte Millionen Euro begraben kann aber trotzdem weiterhin im Amt bleibt und eine Kassiererin nach 10 Jahren gefeuert wird weil sie einmal einen Pfandbon mit nach Hause nimmt...
    Ich denke der erste Schritt in die richtige Richtung wäre auf jeden Fall, den Kassiererinnen das Klauen von Pfandbons zu erlauben.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #778
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1.386
    Zitat Zitat von Mr. Pink online Beitrag anzeigen
    Nanana. Das muss ein absoluter Einzelfall sein. Gute Weiterbildung, faire Bezahlung nach Tarif und Rückendeckung durch engagierte Oberärzte ist doch in eigentlich jeder Klinik gegeben. Das wissen wir doch spätestens nach diesem Thread. Außer vielleicht in deiner Klinik... und vielleicht in meiner. Aber sonst überall. Ein Klinikwechsel wird die Erlösung bringen.



    Alles einfach so hinnehmen. Kritik oder Diskussion sind nicht erwünscht, wie damals bei Erich in der DDR.
    Klinikwechsel oder Fachwechsel.
    Die ganzen schwarzen Schafen sollen bleiben.


    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen
    Ich denke der erste Schritt in die richtige Richtung wäre auf jeden Fall, den Kassiererinnen das Klauen von Pfandbons zu erlauben.
    Klauen?
    Die Verdachtskündigung wurde im Februar 2008 fristlos nach 31 Jahren im Arbeitsverhältnis ausgesprochen, weil die Kassiererin (Aktive Gewerkschafterin, Beteiligung der Frau an Streiks im Einzelhandel Ende des Jahres 2007) zwei verlorene Leergutbons im Gesamtwert von 1,30 Euro eigenmächtig eingelöst habe, die ihr vom Filialleiter bis zur Abholung durch die Eigentümer anvertraut worden seien. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt erklärte die Kündigung am 10. Juni 2010 für unverhältnismäßig und damit für unwirksam (Az. 2 AZR 541/09).

    Von ungeliebten Personen kann man sich sicherlich trennen in aller Güte bzw. mit Kompromißbereitschaft, bis vor das BAG ziehen ist der nicht elegante-diplomatische Weg. Meistens leidet das Ansehen unter einem solchen BAG Urteil.
    Geändert von daCapo (02.10.2020 um 12:54 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #779
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2020
    Beiträge
    528
    Um welches Thema geht es hier mittlerweile eigentlich vorrangig? Und was ist das Fazit aus der ganzen Diskussion? Dass man nicht Medizin studieren und nicht als Arzt arbeiten sollte? Als was dann? Und vorher weiß man dass das dann wirklich "besser" wäre? Was ist "besser"?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #780
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    05.09.2008
    Ort
    diverse
    Beiträge
    2.948
    Das Fazit ist, dass es keinen Konsens gibt. Das Leben ist eine Pralinenschachtel.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021