teaser bild
Seite 3 von 35 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 171
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2020
    Beiträge
    52

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Natürlich gar kein Problem. Aber du bist als Arzt stehst neben und folgst die Anforderung der Pflege (halt bitte den Hand, gib mir Jono, reich du selbst den Urinbächer, wenn du U-Status brauchst, auf deine Grüße kommt keine Reaktion ) finde ich unangenehm.
    Klar behandelt jeder von uns Assistenten die Pflege ganz Rezpektvoll, immer mit Bitte und Liebe sowie Lächeln, aber das Gegenseite Respekt fehlt halt bei manchen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.747
    Man muss halt in Gesundheitswesen mit jedem irgendwie arbeiten können und als Arzt hat man da die größere Verantwortung. Man hat die höhere medizinische Ausbildung hat, ist weisungsbefugt und verdient letzendlich mehr Geld. Dazu gehört auch die Verantwortung geduldig sein und über die kleineren Probleme drüber zu stehen, v.a als Assistenzarzt bleibt man ja auch meistens nicht so lange an der Klinik als die Pflegekräfte... Die arbeiten 30-40 Jahre da, und ich bin weg in paar Jahren. Also gönne ich ihnen meinetwegen das Lästern über mich.
    Klar, gefällt mir manchmal persönlich der Umgang der Pflege nicht. Aber ich muss ja nicht mit denen befreundet sein, sondern die Patienten versorgen. Wenn die Bitten irgendwie mein inneren Maß übersteigen, mache ich die halt nicht. Aber wenn ich daneben stehe und weniger zu tun habe, reiche ich auch meinetwegen auch den Urinbecher oder hänge Jono an. Und das o.g sind eher die Ausnahmen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.07.2006
    Ort
    schön wars
    Beiträge
    468
    Reden, reden, reden und nochmals reden. Immer freundlich bleiben und das Gegenüber als Mensch mit seinen Stärken und Schwächen akzeptieren.
    Manchmal ist es das System.
    Viele Leute fühlen sich überfordert. Wenn sie dann noch einen "Anfänger" an der Backe haben, dann steigt der Stress-Level und die Leute dekompensieren.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    324
    Zitat Zitat von Elite RDH Beitrag anzeigen
    Viele Leute fühlen sich überfordert. Wenn sie dann noch einen "Anfänger" an der Backe haben, dann steigt der Stress-Level und die Leute dekompensieren.
    Klar kann man mit manchen prima oder auch zumindest mittelmäßig arbeiten. Bei vielen ist es aber sehr schwer auf die Dauer. Die behandeln auch Fortgeschrittene ziemlich abartig, selber natürlich extrem empfindlich, wenn man sich nicht alles gefallen lässt. Ich bin froh, wenn ich mit Pflege/Station nix mehr zu tun habe. Einfach nur furchtbar im Großen und Ganzen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.11.2019
    Beiträge
    13
    Wie soll man mit solche Probleme umgehen bzw dickes Fell wachsen lassen, ich finde es echt Katastrophe.
    Ist das bei euch auch so?
    Nee, gar nicht, ich hab überwiegend positive Erfahrungen. Also bis auf halt immer einzelne. Ich finde es nützlich schnell mitzubekommen, wer von denen fachlich kompetent ist und wer von denen zuverlässig ist. Den fachlich kompetenten würde ich immer zuhören (auch bei Hinweisen "durch die Blume") und nützliche Hinweise auch bedanken und honorieren, dann ist von denen in Zukunft auch mehr Hilfe zu erwarten. Und den zuverlässigen die wichtigen Dinge sagen, wenn man die Wahl hat. Manchmal hat man Pech mit der Schicht, das ist dann halt so. Lästern finde ich nicht sooooo schlimm, ehrlich bi s auf wenige Ausnahmen machen das die meisten Menschen. Ich passe sehr auf mit wem ich lästere, gerade als Anfänger, der im Team noch nicht so integriert ist. Da würde ich, wenn ich mitbekomme, wie über jemanden gelästert wird, einfach weggehen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 35 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020