teaser bild
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 28
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    DOTA-TOC-PET ist eindeutig falsch. Bei dieser Untersuchung wird nach Somatostatin-Rezeptoren gesucht, um eine Metastasierung neuroendokrier Tumore zu detektieren. Das Verfahren ist sehr teuer und hat eine hohe Strahlenbelastung. In diesem Fall wurde ja schon im Falltext geschrieben, dass es ein undifferenziertes Nasopharynxkarzinom ist, histologisch also kein NEN. Diese Antwort muss also sicher richtig sein und wenn sich das nicht in der Dozentenlösung ändert, müssen wir die anfechten. Dass im Falltext schon etwas von "Fernmetastasierung wurde ausgeschlossen" steht und danach nach der Metastasensuche gefragt wird, ist noch ein weiterer Punkt, diese Frage anzufechten.



  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    10
    Tja, hab ich auch gedacht, bis ich PubMed bemüht habe. Tatsächlich exprimieren undifferenzierte Nasopharynxkarzinome auch Somatostatinrezeptoren, wenn auch in geringerem Ausmaß als neuroendokrine Tumore (vgl. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25227762/ ). Dementsprechend könnte man das schon nehmen - wobei streng genommen dann eigentlich nur als 68-Ga-DOTA-TOC-PET/CT (PET allein ist etwa genau so sensibel für Ortslokalisation wie ein blind über die Schulter geschossener Pfeil). Außerdem ist das natürlich absolut nicht der wissenschaftliche Regelfall, und von dem geht das IMPP ja laut eigener Angabe in jedem Prüfungsheft (Seite 1) aus. Leider befürchte ich, dass das das IMPP recht herzlich wenig interessieren wird - die haben vermutlich in der Kommission derer, die die Aufgaben erstellen, einen gewissen Herrn Schartinger sitzen (der, der das für den Rotz erfunden hat...). Ich bekomme einfach das Kotzen. Das blanke Kotzen.



  3. #23



  4. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von Cor_magna
    Registriert seit
    05.12.2019
    Ort
    Bayern
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    472
    Probieren würd ichs.
    Ruhig und gelassen.



  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4
    Ganz ehrlich das DotaPET ist noch experimentell und ich denke die meinen mit „fernmetastasierung WIRD ausgeschlossen“ dass „wir“ das ausschließen sollen. In der Frage wird auch explizit nach der AUSBREITUNGSDIAGNOSTIK gefragt, was für mich klar sagt Staging. Sie hätten es aber besser formulieren sollen. Entweder „fernmetastasierung wurde ausgeschlossen“ oder „fernmetastasierung soll ausgeschlossen werden“ da aber im deutschen „wird“ sehr oft als Zukunft-Gegenwartswort genommen wird ist es eher uneindeutig, würde aber mMn wirklich Sinn machen wenn sie die „zukunftsform“ damit meinen. Ansonsten wäre ein CT Thorax ja auch nicht nötig



Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021