teaser bild
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 39
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2017
    Beiträge
    16

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Katharina1316 Beitrag anzeigen
    Kann mir bitte jemand erklären, warum meine Punktzahl beim impp-Medilearn Examensservices höher ist als in der Realität? Es gab kein Eingabefehler...
    Hallo Katharina,

    das lässt sich durch den zugegeben etwas komplexen Nachteilsausgleich bei der Auswertung der Examen erklären.
    Insgesamt wurden nur 311 gültige Fragen gestellt, das heißt 9 Fragen wurden erfolgreich eliminiert. 8 von diesen 9 Fragen lassen sich mit mehreren Antworten korrekt beantworten, eine hat gar keine korrekte Lösung.

    In der MediLearn-Examensauswertung werden die Frageneliminierungen nicht berücksichtigt, es wird mit allen 320 gestellten Fragen gerechnet als würden all diese für jeden gewertet. Hast du also eine von den (bei diesen 9 Fragen mehreren) richtigen Antwortmöglichkeiten gewählt, wird dir in dieser Auswertung auch ein Punkt hierfür gegeben.

    Die IMPP-Auswertung funktioniert ein bisschen anders. Zunächst werden die eliminierten Fragen nicht in der Auswertung berücksichtigt. In diesem Schritt wird schon einmal auf Bestehen (mindestens 186 der 311 korrekt gestellten Fragen richtig) geprüft und eine Note (nach Prozenten) ermittelt.
    Solltest du darüberhinaus allerdings noch eliminierte Fragen korrekt beantwortet haben ergibt sich, je nachdem welche Fragen du korrekt beantwortet hast, eine individuelle Bestehens- bzw. Notengrenze. Diese kannst du in der großen Tabelle am Ende dieses Dokuments nachlesen. Diese Grenzen werden anhand einer Referenzgruppe gebildet, welche genau die gleichen Fragen richtig hatte. Es kann sein, dass du dadurch "doch noch" bestehen oder eine bessere Note bekommen kannst. Wenn sich hieraus allerdings ein Nachteil für dich ergibt ("schlechter" als die Referenzgruppe welche die gleichen eliminierten Fragen richtig beantwortet hat), wird diese Bewertung nicht für dich berücksichtigt. Am Ende wählt das IMPP einfach die für dich beste Version aus diesen beiden aus - daher hast du eventuell absolut weniger Punkte, jedoch trotzdem eine bessere Note als mit Wertung der richtig beantworteten eliminierten Fragen.

    Ich hoffe du kannst jetzt etwas besser nachvollziehen wie die Bewertung über das IMPP funktioniert und warum sich die Punktzahlen in den Auswertungen unterscheiden. Das IMPP wählt für dich die beste Möglichkeit aus damit dir auf keinen Fall ein Nachteil entsteht!
    Hier ist auch nochmal ein Video dazu.

    Liebe Grüße



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.04.2015
    Beiträge
    2
    Danke für die Nachricht. Allerdings verstehe ich es immernoch nicht. Ohne Frageneliminierung habe ich 188 Punkte, mit Frageneliminierung 184. Wenn mir die 4, die ich richtig hatte gut geschrieben werden (auf 188), werden diese ja auf 315 Fragen bezogen, was ergibt, dass ich jetzt 189 brauche. Das heißt die Bestehensgrenze liegt bei 186, ich hatte 188 richtig, weil aber fragen rausgenommen wurden und irgendwie rumgerechnet wird, bin ich jetzt durchgefallen? Hab ich das so richtig verstanden?
    Sorry, ich blick nicht mehr durch.

    Zitat Zitat von HFNGL Beitrag anzeigen
    Hallo Katharina,

    das lässt sich durch den zugegeben etwas komplexen Nachteilsausgleich bei der Auswertung der Examen erklären.
    Insgesamt wurden nur 311 gültige Fragen gestellt, das heißt 9 Fragen wurden erfolgreich eliminiert. 8 von diesen 9 Fragen lassen sich mit mehreren Antworten korrekt beantworten, eine hat gar keine korrekte Lösung.

    In der MediLearn-Examensauswertung werden die Frageneliminierungen nicht berücksichtigt, es wird mit allen 320 gestellten Fragen gerechnet als würden all diese für jeden gewertet. Hast du also eine von den (bei diesen 9 Fragen mehreren) richtigen Antwortmöglichkeiten gewählt, wird dir in dieser Auswertung auch ein Punkt hierfür gegeben.

    Die IMPP-Auswertung funktioniert ein bisschen anders. Zunächst werden die eliminierten Fragen nicht in der Auswertung berücksichtigt. In diesem Schritt wird schon einmal auf Bestehen (mindestens 186 der 311 korrekt gestellten Fragen richtig) geprüft und eine Note (nach Prozenten) ermittelt.
    Solltest du darüberhinaus allerdings noch eliminierte Fragen korrekt beantwortet haben ergibt sich, je nachdem welche Fragen du korrekt beantwortet hast, eine individuelle Bestehens- bzw. Notengrenze. Diese kannst du in der großen Tabelle am Ende dieses Dokuments nachlesen. Diese Grenzen werden anhand einer Referenzgruppe gebildet, welche genau die gleichen Fragen richtig hatte. Es kann sein, dass du dadurch "doch noch" bestehen oder eine bessere Note bekommen kannst. Wenn sich hieraus allerdings ein Nachteil für dich ergibt ("schlechter" als die Referenzgruppe welche die gleichen eliminierten Fragen richtig beantwortet hat), wird diese Bewertung nicht für dich berücksichtigt. Am Ende wählt das IMPP einfach die für dich beste Version aus diesen beiden aus - daher hast du eventuell absolut weniger Punkte, jedoch trotzdem eine bessere Note als mit Wertung der richtig beantworteten eliminierten Fragen.

    Ich hoffe du kannst jetzt etwas besser nachvollziehen wie die Bewertung über das IMPP funktioniert und warum sich die Punktzahlen in den Auswertungen unterscheiden. Das IMPP wählt für dich die beste Möglichkeit aus damit dir auf keinen Fall ein Nachteil entsteht!
    Hier ist auch nochmal ein Video dazu.

    Liebe Grüße



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Katharina1316 Beitrag anzeigen
    Danke für die Nachricht. Allerdings verstehe ich es immernoch nicht. Ohne Frageneliminierung habe ich 188 Punkte, mit Frageneliminierung 184. Wenn mir die 4, die ich richtig hatte gut geschrieben werden (auf 188), werden diese ja auf 315 Fragen bezogen, was ergibt, dass ich jetzt 189 brauche. Das heißt die Bestehensgrenze liegt bei 186, ich hatte 188 richtig, weil aber fragen rausgenommen wurden und irgendwie rumgerechnet wird, bin ich jetzt durchgefallen? Hab ich das so richtig verstanden?
    Sorry, ich blick nicht mehr durch.
    Hallo Katharina,

    gehen wir die Auswertung deines Examens einmal wie beim IMPP durch:

    1. Überprüfung, ob du von den 311 korrekt gestellten Fragen mindestens 186 richtig beantwortet hast: Leider hast du hier anscheinend nur 184 Richtige.
    2. Von den eliminierten Fragen hast du 4 richtig beantwortet, insgesamt also 188. Die Bestehensgrenze verschiebt sich hier aufgrund des Vergleiches mit der Referenzgruppe auf 189 Punkte (siehe Tabelle am Ende von "Bestehens- und Notengrenzen nach der ersten Verordnung zur Änderung der ÄAppO 2002 vom 1. Juli 2012 (145,6 KiB)").

    Zitat Zitat von Katharina1316 Beitrag anzeigen
    Das heißt die Bestehensgrenze liegt bei 186, ich hatte 188 richtig,
    Ich glaube hier liegt dein Denkfehler... Die Bestehensgrenze von 186 bezieht sich auf die 311 korrekt gestellten Fragen. Von diesen hast du offenbar nur 184 korrekt beantwortet.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.01.2011
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von HFNGL Beitrag anzeigen
    Hallo Katharina,

    gehen wir die Auswertung deines Examens einmal wie beim IMPP durch:

    1. Überprüfung, ob du von den 311 korrekt gestellten Fragen mindestens 186 richtig beantwortet hast: Leider hast du hier anscheinend nur 184 Richtige.
    2. Von den eliminierten Fragen hast du 4 richtig beantwortet, insgesamt also 188. Die Bestehensgrenze verschiebt sich hier aufgrund des Vergleiches mit der Referenzgruppe auf 189 Punkte (siehe Tabelle am Ende von "Bestehens- und Notengrenzen nach der ersten Verordnung zur Änderung der ÄAppO 2002 vom 1. Juli 2012 (145,6 KiB)").



    Ich glaube hier liegt dein Denkfehler... Die Bestehensgrenze von 186 bezieht sich auf die 311 korrekt gestellten Fragen. Von diesen hast du offenbar nur 184 korrekt beantwortet.
    Sind denn die Briefe nun endlich raus?



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.10.2020
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    Ich habe eine Frage bezüglich der rausgenommenen Aufgaben und entsprechenden verschobenen Notengrenzen: in meinem speziellen Fall habe ich 247 Punkte und zusätzlich 6 von den rausgenommenen Fragen. Somit bin ich mit 253 Punkten um einen Punkt an der Notengrenze zur 2 vorbei (254 Punkte in meinem Fall). Werden Fragen aus der Wertung genommen, so habe ich es gelesen, sollte es in keinem Fall zum Nachteil des Betroffenen sein.

    Am 1. Tag wurde eine Frage (Frage 54, Gruppe A) komplett aus der Wertung genommen. In meinem speziellen Fall, hätte sich bei richtigem Lösen der Aufgabe die Notengrenze zur 2 auf 254,4 verschoben(abgerundet 254) und die Anzahl richtiger Lösungen auf 254 erhöht. Meine Note wäre somit eine 2 gewesen. Somit wäre es doch fairer, mehrere Antwortmöglichkeiten als richtig zu erachten anstatt die Aufgabe komplett zu streichen oder?

    Liebe Grüße



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021