teaser bild
Seite 10 von 25 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 50 von 123
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #46
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    33.857
    Der TE meint, er wäre bestimmt insgesamt besser gewesen, weil er ja in den Abiklausuren zwei Punkte besser war. Darauf gründet er die Annahme, im zweiten Anlauf ein deutlich besseres Abi hinlegen zu können.
    DAS halte ich für einen Trugschluss.

    Tatsählich sind meine Abitur Prüfungen im Schnitt 2 Punkte besser als meine Vornoten. Also ich habe mich in einigen Prüfungen deutlich verbessert. Grade deshalb denke ich ja auch dass ich ein besseres Abi schaffen könnte.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  2. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Der TE meint, er wäre bestimmt insgesamt besser gewesen, weil er ja in den Abiklausuren zwei Punkte besser war. Darauf gründet er die Annahme, im zweiten Anlauf ein deutlich besseres Abi hinlegen zu können.
    DAS halte ich für einen Trugschluss.
    Achso, verstanden. Ja daran würd ichs jetzt auch nicht unbedingt festmachen.



  3. #48
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    diverse
    Beiträge
    2.926
    @GelbeKlamotten, du hast in mehreren Posts durchklingen lassen, dass du dich durch Kombinationsgabe und mathematisch logische Herangehensweise von den Durchschnittsmedizinern abheben willst. Im gleichen Zuge rätst du hier einem armen FSJler seine klamme Kohle einem Anwalt zu geben, damit der seine Schnapsidee prüft. Und ja, das ist ne Schnapsidee. Ich und auch andere hier haben schon drauf hingewiesen, dass es für die Aberkennung den Nachweis einer schweren Täuschung bedarf, sowas bleibt bestimmt nicht ohne Konsequenz für den TE. Mal abgesehen von den geschmierten Zeugen etc. Im besten Falle ist nur die Kohle für den online-Anwalt hin. Den schlechten Fall will ich mir hier gar nicht ausmalen. Vorläufiger Ausschluss von der Abiprüfung/Eintrag im Register/Anwaltkosten...
    Wer einmal nüchtern drüber nachdenkt der wird dem TE raten entweder was anderes zu studieren, es in D zu versuchen (da kenn ich die aktuellen Kriterien nicht) oder für das Studium im Ausland zu zahlen (auf lange Sicht wirtschaftlich deutlich sinnvoller als jetzt Zeit und Geld für diese Schnapsidee zu vergeuden).



  4. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von Mr. Pink online Beitrag anzeigen
    @GelbeKlamotten, du hast in mehreren Posts durchklingen lassen, dass du dich durch Kombinationsgabe und mathematisch logische Herangehensweise von den Durchschnittsmedizinern abheben willst. Im gleichen Zuge rätst du hier einem armen FSJler seine klamme Kohle einem Anwalt zu geben, damit der seine Schnapsidee prüft. Und ja, das ist ne Schnapsidee. Ich und auch andere hier haben schon drauf hingewiesen, dass es für die Aberkennung den Nachweis einer schweren Täuschung bedarf, sowas bleibt bestimmt nicht ohne Konsequenz für den TE. Mal abgesehen von den geschmierten Zeugen etc. Im besten Falle ist nur die Kohle für den online-Anwalt hin. Den schlechten Fall will ich mir hier gar nicht ausmalen. Vorläufiger Ausschluss von der Abiprüfung/Eintrag im Register/Anwaltkosten...
    Wer einmal nüchtern drüber nachdenkt der wird dem TE raten entweder was anderes zu studieren, es in D zu versuchen (da kenn ich die aktuellen Kriterien nicht) oder für das Studium im Ausland zu zahlen (auf lange Sicht wirtschaftlich deutlich sinnvoller als jetzt Zeit und Geld für diese Schnapsidee zu vergeuden).
    Auch du hast deine Ansichten schon mehrfach hier dargelegt und als die deiner Meinung nach einzig vernünftigen dargestellt. Und ich habe schon mehrfach gesagt, dass ich anderer Meinung bin und dass man das ganze zumindest mal hinsichtlich Chancen und Risiken näher prüfen kann. Sollen wir den Ball jetzt noch 10 mal hin und her spielen?

    Natürlich sollte er auch keine Falschaussage tätigen, das wäre dann ja auch nicht legal. Aber es kann ja sein, dass ihm tatsächlich im Nachhinein einfällt, dass er sich während den Abiprüfungen nicht korrekt verhalten hat und vielleicht ist das auch seinen Mitschülern aufgefallen, die es bisher aber für sich behalten haben.

    Hat der TE irgendwo erwähnt, dass er „klamm“ ist oder ist das auch nur Spekulation? Vielleicht hab ichs überlesen.

    Wenn auch nur eine kleine Chance besteht, dass das ganze mit überschaubarem Risiko klappt, dann sind ein paar Hundert Euro für einen Anwalt gut investiert. Wobei ich nicht glaube, dass ein Onlineanwalt, der sich direkt schriftlich und sehr vorsichtig äußern wird und zudem in der Regel aufgrund des geringen Budgets nur sehr oberflächlich recherchieren kann, hier eine gute Wahl war. Ich denke die Antwort wird da tatsächlich eher ernüchternd ausfallen.



  5. #50
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    2.885
    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen

    Allein weil du auf so eine Idee kommst wie hier hatte ich dich jetzt einfach als „cleveres Kerlchen“ eingeordnet und dir ein gutes TMS Ergebnis zugetraut...
    Eigentlich möchte ich mich nicht da einmischen. Aber an dieser Aussage stört mich so so viel.

    Eine panische Verzweiflungstat ist nicht clever. Sich das Abitur mit Hilfe einer Falschaussage aberkennen lassen ist nicht clever. Zu glauben man würde sich jetzt plötzlich so deutlich steigern und von 2,7 auf einen Einserschnitt kommen ist nicht clever.

    Clever ist hier als Begriff so deplatziert. Es ist eher tragisch mit anzusehen wie verzweifelt man sein muss, auch etwas arrogant anzunehmen man käme mit so etwas durch und würde plötzlich zu einem überdurchschnittlich guten Schüler werden.

    Clever ist das nicht. Und sicher auch keine Fähigkeit, die einem beim TMS nützlich ist. Wer so kompliziert denkt wird beim TMS nicht gerade Vorteile haben.
    Der TMS prüft Fähigkeiten ab, die man trainieren kann. Und das sollte man auch wenn man besser als der Durchschnitt sein möchte bzw muss.
    Dass es Leute gibt, die ohne Übung überdurchschnittlich abschneiden bringt dem TE als Aussage ja recht wenig, denn da er selbst sehr gut abschneiden muss wird er so oder so üben und für sich folglich nie vergleichen können.



Seite 10 von 25 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021