teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.07.2014
    Beiträge
    4
    Hallo Leute,

    da öfters mal gefragt wird, wie man mit Anki aufs M2 lernen kann, wollte ich hier mal einige Bemerkungen zusammenstellen, was für mich ganz gut funktioniert hat. Dies sind eher meine konkreten Erfahrungen mit Anki, falls man es nur parallel im 100 Tage Lernplan nutzen will.

    Ich habe das Deck parallel zum Amboss-Lernplan erstellt und gelernt. Insgesamt umfasst das Deck 5600 Karten. Die Abdeckung der ersten 20 Tage ist eher Lückenhaft, da ich erst ab ca Tag 14 damit angefangen hatte. Ansonsten sollten jedoch wichtige Konzepte und Fakten in den einzelnen Fachbereichen abgedeckt sein.

    Vor dem Lernen fürs Stex hatte ich die letzten Semester Medizin eher mit minimalen Aufwand betrieben, wobei die sehr Altaufgabenlastigen Klausuren unserer Uni nicht wirklich viel Wissen forderten. Dementsprechend musste ich fürs Stex eigentlich alle Krankheitsbilder und Fächer von Grundauf lernen. Beim normalen lesen von Amboss habe ich oft das Problem, dass ich oft bereits nach dem Lesen wichtige Infos garnicht mehr wusste. Anki hat mir sehr geholfen, aktiver zu lernen. Bei mir hatte es jetzt in H2020 immerhin für eine gute 2 gereicht. Diese erreicht man sicherlich auch mit vielen anderen Lernmethoden, solange man nicht nur liest und kreuzt oder viel Vorwissen aus dem Studium mitbringen kann. Falls man aber noch keine gute Lernmethode für sich gefunden hat, oder große Wissenslücken schließen muss, ist Anki sicherlich eine gute Wahl.

    Aus meiner Sicht erfordert die effektivste Nutzung von Anki, dass man sich selbst ein Deck erstellt, welches dem eigenen Bedürfnissen entspricht. Deshalb gehe ich im folgenden etwas auf den Prozess ein, gute Anki-Karten zu erstellen.

    Vorbemerkungen

    Ich selbst hatte vorher im Studium nur spärlich mit Anki gelernt und hatte Probleme reinzukommen. Dementsprechend sind einige der Karten suboptimal durch mangelndes Wissen zur Kartenerstellung meinerseits, während andere Karten sicherlich anders sinnvoller erstellt werden können, falls man mehr Zeit für Erstellung/Lernen haben sollte.

    Falls ihr informierter in Anki einsteigen wollt ist es sicherlich sinnvoll sich einige Basics zur effektiven Flashcard Erstellung durchzulesen, zB gibt es von SuperMemo 20 Regeln zum effektiven Formulieren: https://www.supermemo.com/en/archive...ticles/20rules

    Lernzeit

    Entsprechend der allgemeinen Meinung zu amerikanischen Anki-Decks fürs USMLE, sollte man vor dem dortigen "dedicated" (entsp ungefähr der Phase des 100 Tage Lernplans), die entsprechenden Anki-Decks bereits matured haben, also komplett durchgelernt. Dies ist sicherlich eine gute Grundlage, da man dann im Lernplan die Freiheit hat, wirklich nur individuelle Wissenslücken zu schließen. Erfordert jedoch, dass man Anki min ca 1 Jahr vorher beginnen muss.

    Dies ist natürlich nicht der Fall falls man im 100 Tage Lernplan es parallel nutzt. Dennoch kann Anki sehr hilfreich auch bei bulimieartigerem Lernen sein.

    Allgemeines zu Anki

    Grundkonzepte

    Anki ist ein Karteikartensystem mit spaced-repetition. Hierbei kennt Anki sowohl das Konzept von Decks, zu welchem Notizen gehören. Hierbei sind Notizen != Karten! Eine Notiz ist ein Item welches mit der Add-Funktion erstellt wird. Diese kann 1 Karte erstellen, oder aber auch mehrere Karten, falls man zB Cloze (Lückentext) verwendet.

    Version

    Stellt sicher, dass bei Anki Features der Version 2.1 in den Präferenzen aktiviert ist. Dies verbessert die Nutzung von Custom Study Decks enorm, da alle Review Statuses beim leeren und builden der Decks beibehalten werden.

    Konfiguration

    Ganz wichtig bei Anki ist es nicht die standardsettings zu verwenden, da man sich sonst zu Tode reviewt. Ich habe die suggested settings von diesem Video genommen. (https://www.youtube.com/watch?v=wvF5Y2101Lk)

    Grundstruktur

    Um die Reviews zu strukturieren ist das custom study feature sehr sinnvoll. Hierbei ist es möglich ein temporäres Deck zu erstellen, welches nur Karten entsprechend einer eigenen Suchanfrage enthält. Kombiniert mit tags auf einzelnen Karten, habe ich dies genutzt um entweder einzelne Fächer im Block abzufragen, oder auch um am Ende nochmal mir bestimmte Karten im Reviewmodus einfach nur anzuzeigen.

    Erstellung von Notizen

    Bei der Erstellung neuer Anki-Notizen, kann man von verschiedenen Notizen-Templates auswählen. Hierbei sind die 2 wichtigsten wohl normale Vorder/Rückseiten Karten und Cloze-Deletions.

    Bei 2-seitigen Karten habe ich Schriftfarbe blau verwendet um Informationen zu markieren, die ich beim Abfragen wissen muss. Weiterer Text ist Bonuswissen/zum nachlesen.

    Reviews

    Nun das wichtigste: Karten reviewen. Hierbei ist es vor allem wichtig sich nicht selbst zu betrügen. Falls man die geforderten Informationen nicht komplett weiß, sollte die Antwort als Falsch markiert werden.

    Beim Reviewen merkt man auch schnell ob die Karten richtig funktionieren. Im Allgemeinen sollten ca 300/Karten pro Stunde möglich sein, falls man konzentriert reviewt. Falls es sehr viel niedriger sein sollte, ist das wahrscheinlichste Problem, das die Karte viel zu komplex war.

    Im Lernplan habe ich durchschnittlich 300 Karten pro Tag reviewt, dies war allg mit der Bearbeitung des normalen 100 Tage Lernplans und der Erstellung neuer Karten vereinbar.

    Addons

    Einige Addons sich absolut notwendig um Effektiv mit Anki Karten zu erstellen. Die folgenden habe ich verwendet:

    Image Occlusion Enhanced: ermöglicht es boxen auf Bilder zu zeichnen, welche dann abgefragt werden können. essentiell für Anatomiekarten/komplexe Darstellungen aus anderen Quellen.

    Cloze Hide All: Ermöglicht es alle Cloze-Felder beim Abfragen zu verstecken. Wichtig für Karten, bei denen man zB Kategorien abfragt, wo die anderen Clozes Informationen leaken würden.

    Add Table: Fügt Tabellen in Karten ein. Super in Kombination mit Cloze um strukturierte Infos abzufragen.
    extended editor for field for tables: Mandatory falls man Add Table nutzt, sonst kann man die Tabellen nicht mehr modifizieren.

    Customize Keyboard Shortcuts: Nützlich falls man zB mit Farben arbeitet.

    Deck

    Das Deck sollte unter folgenden Link downloadbar sein: https://mega.nz/file/qGJymJaa#lEIVhf...og5Gn5WIcHSZv4


    weitere Quellen/Lernhilfen

    Wie viele vor einem, habe auch ich anfangs geglaubt, dass Amboss ja mit dem Stichpunktartigen Stil viel zu oberflächlich/kurz gefasst sei, um die Inhalte zu lernen. Im Nachhinein kann ich jedoch sagen, dass Amboss definitiv die wichtigsten Punkte enthält und man in 99% der Fälle besser damit beraten ist, Amboss zu lesen, falls etwaige Alternativen.

    Lehrbücher

    Im Allgemeinen im Lernplan keine Lehrbücher anfassen, die man nicht bereits vorher komplett durchgelesen hat. Ansonsten ist meistens jedoch der Fall, dass Lehrbücher bereits gut durch Amboss abgedeckt sind oder schlimmer veraltet sind oder sich mit Amboss widersprechen. Ich bin durch einige Lehrbücher hier hineingelaufen. Es macht keinen Spaß konflikte zwischen Amboss und Lehrbücher zu recherchieren. Meistens hat hierbei auch Amboss recht. Ich kann keine Lehrbücher empfehlen.

    Bildbasierte Mnemonics

    Berühmtgemacht durch Sketchy, gibt es mittlerweile solche Bildbasierten Eselsbrücken für Medizin wie Sand am Meer. Schaut euch am besten Demovideos der großen Anbieter an. Meditricks (deutsches Sketchy Imitat) ist direkt in Amboss integriert und ich fands vor allem bei Infektionlogie super hilfreich.

    Youtube-Channels/Podcasts

    Bei Youtube-Channels fand ich vor allem Osmosis und Medicosis Perfectionalis gut. Osmosis liefert einen guten, aber sehr oberflächlichen Überblick für Krankheitsbilder, während Medicosis eher auf spezifische Prüfungsrelevante Infos zu Krankheiten eingeht. Natürlich sind beide auf USMLE Ausgelegt, aber Medizin bleibt ja zum Glück zumindest in den Konzepten überall gleich.

    Als Podcast kann ich auch Divine Intervention empfehlen. Er wiederholt in 1-stündigen Podcasts komplette Themenbereiche mit den wichtigsten Fakten. Sowohl gut um zu schauen ob man bestimmte Themen umgreifend genug gelernt hat und auch richtig verstanden hat.

    Enzyklopädien

    Bei einigen Krankheitsbildern gibt Amboss leider wenig her, sodass es definitiv sinnvoll sein kann woanders nachzuschlagen. Alle folgenden Quellen sind kostenlos und meistens sehr aktuell:

    Dermatologie: Altmeyers Enzyklopädie (sehr gut auch zum Derma lernen, sehr viele Bilder, man braucht nen Account, der ist aber kostenlos)
    Radiologie: Radiopaedia (Wiki für Radiologie, viele Bilder und gute Abdeckung von Krankheiten)
    Augenheilkunde: Eye-Wiki (etwas zu langatmig für meinen Geschmack, hat mir nichts gebracht meistens)
    Hämatologie: Onkopedia (viel zu lang, infos sind aber recht aktuell)
    Humangenetik: Omim (schöne Zusammenstellungen), Orphanet (Infos eher spärlich und alt)
    Pharmakologie: Embryotox, dosing.de (beides gut zum Nachschlagen)

    Sonstiges

    Hier sind noch einige Komforttipps für Amboss und co, die nichts mit Anki zu tun haben. Jedoch sehr dabei helfen effektiv Amboss nutzen zu können.

    Bias in Amboss Reduzieren

    Neben den gelben Markierungen zeigt Amboss am Header jedes Artikels auch die Fragenstatistik zu einer Karte an. Falls man vermeiden möchte durch diesen gebiast zu werden, (va falls man am Ende bei den Probeklausuren ist) kann eine custom block-regel bei uBlock origin verwendet werden.

    Code:
    amboss.com##[data-e2e-test-id="progress-bar"]
    Medikamentennamen in Amboss anzeigen

    Die geblurrten Medikamentennamen bei Amboss sind durch einen CSS-Style gesetzt. Dementsprechend kann mit einem Userstyles Addon dieses sehr schnell behoben werden. zB habe ich Stylus für Firefox verwendet. Man braucht dann nur noch eine modifizierte CSS Regel und alle Namen sollten nun erscheinen.

    Code:
    .brandname-wrapper {
        filter: none !important
    }
    Meditricks Bilder kopieren

    Auf Meditricks Bildern befindet sich über dem Bild ein leeres Bild als Overlay, falls man das Bild kopieren möchte, kopiert man also automatisch leider das falsche. Wer nicht immer den Browser-Inspector verwenden möchte, kann dieser ebenfalls mit custom-blockregeln in ublock entfernt werden.

    Code:
    meditricks.de##.exploration_clear_gif



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Haematopoesie
    Mitglied seit
    18.04.2014
    Semester:
    7
    Beiträge
    356
    Vielen Dank für das Deck, ich habs mir mal runtergeladen und importiere es mal, auch wenns zu meinem Examen noch ein paar Semester hin sind.

    Ps: das neue Amboss-Addon hilft auch ungemein weiter!



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.08.2015
    Semester:
    10.
    Beiträge
    1.182
    Vielen Dank für die ausführliche Erkläung und das Deck!
    Ich bekommen leider eine Fehlermeldung? (Notizen gefunden in Datei: 4236) , und bekomme nur sehr wenige Karten angezeigt (9:Auge 7, 9: Kardio 3, 9: Neuro 20, 9: Pathologie/Infektiologie 20, 9: Psychiatrie 1, Default 20)
    Oder ich habe Anki nicht ganz verstanden (kann ich nicht ausschließen )
    "Dum spiro, spero"
    Cicero



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Haematopoesie
    Mitglied seit
    18.04.2014
    Semester:
    7
    Beiträge
    356
    Zitat Zitat von Choranaptyxis Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die ausführliche Erkläung und das Deck!
    Ich bekommen leider eine Fehlermeldung? (Notizen gefunden in Datei: 4236) , und bekomme nur sehr wenige Karten angezeigt (9:Auge 7, 9: Kardio 3, 9: Neuro 20, 9: Pathologie/Infektiologie 20, 9: Psychiatrie 1, Default 20)
    Oder ich habe Anki nicht ganz verstanden (kann ich nicht ausschließen )
    Anki ballert dich nicht von Anfang an mit ALLEN Karten zu - man kann einstellen, wie viele pro Tag zum Neu-Lernen freigeben werden.
    Die "Fehlermeldung" hört sich auch eher nach einem Bericht zum Import an ;).

    @ Alcasa Allerdings wäre es zum Teilen besser gewesen, du hättest die Decks alle unter einem großen Deck zusammengefasst, dann ist es nicht so verwirrend, wenn man es importiert.
    Geht über Hinzufügen ➞ Stapel ➞ Hinzufügen Benennung dann wie folgt: Stex20::Unterdeck bzw ein neues Stex20 Deck machen und dann in der Übersicht die Unterdecks reinziehen. Ich hoffe, das war verständlich ;).



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.523
    Ganz genau. Einfach die Einstellungen ändern.

    Anki hat den Vorteil, dass man (fast) alles einstellen kann, und den Nachteil, dass die Einstellungen sehr vielfältig und nicht wahnsinnig gut erklärt sind. Aber sobald man sich mal zurechtgefunden hat, fällt es einem leicht, Einstellungen zu wählen, die zum Lernumfang und zum eigenen Lernen passen.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020