teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 10 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Banned Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    16.363

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Sieh´s mal so- du hast es trotz der Umstände geschafft. Das Schlimmste vom Studium ist vorbei.
    Ich denke auch, dass es besser ist, gleich weiterzustudieren. Je nach dem wie ihr strukturiert seid, kannst du dich evtl. für ein paar Kurse weniger anmelden. Und vielleicht tut es dir gut, wenn du noch etwas nebenher Rettung fährst. Rede dann auch ruhig mal mit den Notärzten, wenn du die Gelegenheit hast.



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.08.2020
    Beiträge
    3
    Hallo!
    Vielen, vielen lieben Dank euch allen für die bisherigen Antworten und die Zeit, die ihr euch genommen habt! Das sind alles gute Ratschläge. Ihr helft mir damit schon sehr weiter!
    An Mr. Pink online: Du hast Recht! Ich falle in das Raster der MedizinstudentIN, die es (noch) nicht ganz in den Griff bekommt das Studium etwas chilliger zu sehen... Auch wenn ich schon länger daran arbeite und auch versuche mich mehr mit entspannteren Leuten zu umgeben.
    An medilearner123, davo und WackenDoc: Nicht alle Kurse zu belegen, um so nicht ganz die „Connection zu verlieren“, fände ich gut und würde ich einem kompletten Urlaubssemester auch vorziehen. Jedoch läuft dieses Semester ja bereits seit einem Monat und ich bin in allen Kursen eingeschrieben. Soweit ich weiß, kann ich mich von Kursen und Prüfungen jetzt nicht mehr abmelden, sondern müsste mich in Prüfungen durchfallen lassen, wenn ich diese nicht mitschreiben wollen würde…
    Das mit dem Durchfallen befürchte ich aber auch so schon, wenn sich meine Sorgen, Zweifel und mangelnde Disziplin jetzt durch das ganze Semester ziehen bzw. immer wieder hochkommen. Die aktuelle Lage mit Covid-19 und die eingeschränkten Bib Öffnungszeiten, die mich „zwingen“ zu Hause zu sitzen, machen es mir da auch nicht leichter.
    Wie ist das denn bei euch? Könnt ihr euch etwa noch während des laufenden Semesters von Prüfungen abmelden oder welche Möglichkeiten gibt es da?
    Ich werde mich nachher mal noch mit einer Freundin unterhalten und morgen mal einen Termin beim HA ausmachen. Irgendwie muss ich wieder ein positiveres Mindset bekommen und mich „zusammenreißen“, aber das sagt sich so leicht... !
    Danke euch allen!



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.09.2020
    Beiträge
    16
    Wenn du den Präsenzveranstaltungen fernbleibst, bzw. Online nicht teilnimmst, solltest du doch auch nicht zu den Prüfungen zugelassen werden?



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.08.2020
    Beiträge
    3
    Stimmt, daran habe ich nicht gedacht. Danke!



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    20.08.2015
    Semester:
    11.
    Beiträge
    1.631
    Bei uns muss man sich in der Klinik aktiv für die Prüfungen anmelden (in der Vorklinik wird man automatisch immer für alles angemeldet), hat aber auch bei Nichtanmeldung eine 18-Monats-Frist nach Belegung um die Prüfung zu bestehen, kann die aber auf Antrag verlängern lassen. Man muss also nicht automatisch alles mitschreiben, nur weil man es belegt.
    Da unsere Anmeldefristen ein Stück weit vor der Prüfung enden, muss man es früh entscheiden mitzuschreiben, oder "Glück" haben und passend krank werden, gibt es ja durchaus.

    Edit: Ich kann dich durchaus verstehen und auch den Wunsch, Abstand von der Uni zu gewinnen. Allerdings sind Famulaturen momentan vermutlich schwer zu bekommen und nicht unbedingt immer toll, da viele Dinge nicht so laufen wie normal. Und zumindest der U-Kurs hilft schon etwas als Vorbereitung. Von daher würde ich auf den Sommer hoffen, dass es sich da evtl mehr lohnt freizumachen. Vlt hast du bis dahin auch eine nette Diss, für die man kein Freisemester braucht, mit der man aber immer mal nen Tag verbringen kann, um zumindest theoretisch ewas zu tun haben zu können.
    "Dum spiro, spero"
    Cicero



    Der Kongress für alle aus der Klinik - Sichere dir jetzt dein Ticket - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook