teaser bild
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.633

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Problem ist halt, dass unsere Abteilung, wie es sich für eine Radiologie gehört, im „Keller“ liegt und mit ordentlich dicken Bleiwänden ausgestattet ist. Mobilen Internetempfang kann man vergessen, auch im Dienstzimmer.

    Ich bin mir sicher, dass jeder aus der Abteilung daher hin und wieder im Dienst das Krankenhausinternet privat nutzt. Allerdings könnte es eben sein, dass die von mir besuchten Seiten in der IT einen „Alarm“ auslösen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2020
    Beiträge
    528
    Hätte man bei einer 90%igen Vergütung nicht das Problem, dass dann 90% der Zeit voll angerechnet würde und man damit über die maximale Höchstarbeitszeitgrenze hinauskommen würde? Ich habe die rechtlichen Grundlagen von 24h Diensten noch nie durchschaut, vor allem nicht wie die mit gängigem Arbeitsrecht "gerechtfertigt" werden können.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #23
    Banned
    Mitglied seit
    25.12.2020
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen
    Problem ist halt, dass unsere Abteilung, wie es sich für eine Radiologie gehört, im „Keller“ liegt und mit ordentlich dicken Bleiwänden ausgestattet ist. Mobilen Internetempfang kann man vergessen, auch im Dienstzimmer.

    Ich bin mir sicher, dass jeder aus der Abteilung daher hin und wieder im Dienst das Krankenhausinternet privat nutzt. Allerdings könnte es eben sein, dass die von mir besuchten Seiten in der IT einen „Alarm“ auslösen.

    Willst du Bitcoins oä. farmen? Das würde sich mit Klinikrechnern nicht lohnen und ja es würde auffliegen.

    Falls du dir Pornos ansehen willst, musst du es einfach versuchen entweder die Seiten sind geblockt oder nicht. Direkt einen "Alarm" wird es nicht geben, könnte aber schon jemand bemerken.

    Nur als privater Tipp:

    Man kann zbs. Reddit gut als Verschleierung nutzen. Mach ich schon ewig so.😏



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #24
    Diffeldoffel Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.902
    Zitat Zitat von F45.04 Beitrag anzeigen

    Falls du dir Pornos ansehen willst, musst du es einfach versuchen entweder die Seiten sind geblockt oder nicht.
    Es ging GK ja um Geld verdienen...daß das mit "Ansehen" funktioniert, habe ich noch nie gehört.
    Einen VPN-Tunnel zu installieren, mag funktionieren, allerdings hat man sich dann mit einer Programinstallation auf einem fremden Rechner dann gleich den nächsten Abmahngrund eingefangen- sofern es technisch überhaupt möglich ist.
    Man kann auch vom privaten Laptop einen Surfstick o.ä. an einem etwas längeren USB-Kabel befestigen und dann aus dem Fenster hängen (ein Fenster wird es ja wohl geben). Oder man erwirbt einen Zugang fürs Klinik-WLAN.
    Und natürlich darf man sich während der Bereitschaftsdienstzeit auch in anderen Zimmern oder auf dem Freigelände aufhalten, sofern man erreichbar ist.
    Geändert von tarumo (25.12.2020 um 21:02 Uhr)
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #25
    Banned
    Mitglied seit
    25.12.2020
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen
    Es ging GK ja um Geld verdienen...daß das mit "Ansehen" funktioniert, habe ich noch nie gehört.
    Einen VPN-Tunnel zu installieren, mag funktionieren, allerdings hat man sich dann mit einer Programinstallation auf einem fremden Rechner dann gleich den nächsten Abmahngrund eingefangen- sofern es technisch überhaupt möglich ist.
    Man kann auch vom privaten Laptop einen Surfstick o.ä. an einem etwas längeren USB-Kabel befestigen und dann aus dem Fenster hängen (ein Fenster wird es ja wohl geben). Oder man erwirbt einen Zugang fürs Klinik-WLAN.
    Und natürlich darf man sich während der Bereitschaftsdienstzeit auch in anderen Zimmern oder auf dem Freigelände aufhalten, sofern man erreichbar ist.
    Uff das hatte ich vergessen.

    Wenn es nicht auf die Latenz an kommt würde doch auch Satelliten Internet gehen. Da müsste es doch kleine portable Empfänger geben. Frag sich nur ob der ominöse Nebenjob genug abwirft dass sich sowas lohnt, falls ja stellt sich die Frage warum man dann noch Arzt ist.....



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021