teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.12.2020
    Beiträge
    11
    Hallo zusammen,

    ich starte im WS 21 mein Humanmedizinstudium.
    Hatte in der Schule weder Chemie noch Physik im Abi, also sind meine Kenntnisse in Chemie und Physik nicht so toll.
    Habe mir von Zeeck Chemie für Mediziner besorgt und werde das als Vorbereitung nehmen sofern ich den Stoff begreife .
    Sollte ich noch was für Physik machen? Und wie wichtig würdet ihr eine Vorbereitung einschätzen?
    Habe auch schon gehört ich sollte lieber noch die freie Zeit genießen, weil man im Studium eh von 0 beginnt und dort alles lernt.



  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    33.834
    Schon mal die Forensuche zu diesem Thema bemüht?
    Ganz klar: Genieß die Zeit und lass das mit der Vorbereitung.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.12.2020
    Beiträge
    11
    Nein, habe ich noch nicht muss ich gestehen. Zu meiner Verteidigung, habe mich heute erst angemeldet.
    Danke dir für deine Einschätzung



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    34
    Genieß deine freie Zeit. Is schneller vorbei, wie man denkt ;)
    Chemie/Physik ist auch nach längerer Abstinenz (bei mir 7-9 Jahre kein Chemie/Physik) gut bestehbar . Spricht aber nichts dagegen aus Interesse mal rein zu schauen, intensiv lernen 1 Jahr vorher würde ich es aber nicht

    Tipp: Versuch das Krankenpflegepraktikum vorher zu machen.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2017
    Beiträge
    33
    Ich finde den Zeeck zwar toll, um autodidaktisch zu lernen. Allerdings ist er mMn viel zu umfangreich und ausführlich für eine Chemie-Klausur. Mal ganz abgesehen davon, dass es viel zu früh ist, um sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Chemie- und Physikklausuren gehören außerdem in der Regel nicht zu den großen Hürden im Studium. Ganz abgesehen davon, dass für viele Studenten das Lösen von uniinternen Altklausuren zur Standartvorbereitung gehört und du ja noch nichtmal weißt, wo du studieren wirst. Genieße deine Zeit bis zum Studienbeginn. Du wirst später noch genug zum lernen kommen.
    Nutze die Zeit lieber sinnvoll, den Vorschlag z.B. das Pflegepraktikum vor dem Studium zu absolvieren, würde ich dir auch nochmal ans Herz legen. Das entspannt den gesamten Ablauf der Vorklinik ungemein.



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021