teaser bild
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 66
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.773

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von daCapo Beitrag anzeigen
    Muss jeder für sich entscheiden, ich würde Chefarztbehandlung und Einzelzimmer im Krankenhaus nicht wollen. Wäre der absolute Ausnahmefall und würde dass dann zuzahlen, falls es sooo toll ist, was ich aus langjähriger Erfahrung nicht behaupten kann.
    Ich möchte keine Chefarztbehandlung. Ich möchte die freie Arzt- und Krankenhauswahl haben um mir, z.B. bei einem Hirntumor, den entsprechenden (L)OA aussuchen zu können, den ich als Operateur haben möchte.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1.362
    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Ich möchte keinen Chefarztbehandlung. Ich möchte die freie Arzt- und Krankenhauswahl haben um mir, z.B. bei einem Hirntumor, den entsprechenden (L)OA aussuchen zu können, den ich als Operateur haben möchte.
    Hugh? Du glaubst das glio hat bei dem einen ne bessere Prognose als bei dem anderen Chirurg?
    Am besten man geht in eine Neurochirurgie mit durchweg guten Operateuren, wo der Chef schaut, dass die OPs ordentlich durchgeführt werden. Sowas gibt es.
    Beim Glioblastom stehen trotzdem die Chancen schlecht... Selbst mit Chefarzt Charité und Einzelzimmer



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.633
    Zitat Zitat von daCapo Beitrag anzeigen
    Hugh? Du glaubst das glio hat bei dem einen ne bessere Prognose als bei dem anderen Chirurg?
    Am besten man geht in eine Neurochirurgie mit durchweg guten Operateuren, wo der Chef schaut, dass die OPs ordentlich durchgeführt werden. Sowas gibt es.
    Beim Glioblastom stehen trotzdem die Chancen schlecht... Selbst mit Chefarzt Charité und Einzelzimmer
    Bei so gut wie allen OPs hat die Wahl des Operateurs großen Einfluss auf die Prognose. Beim Glioblastom vielleicht nur von extrem schlecht zu sehr schlecht, auch das kann einen Unterschied machen.

    Bei einem PankreasCa würde ich mich durchaus lieber von einem Prof. Büchler in Heidelberg operieren lassen als von einem 0815 Chirurgen in Buxtehude. WESENTLICH lieber.

    Und auch zB bei orthopäden gibt es durchaus spezialisten für bestimmte Eingriffe mit im Schnitt sicherlich besserem Outcome und oft mehr Lebensqualität.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1.362
    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen
    Bei einem PankreasCa würde ich mich durchaus lieber von einem Prof. Büchler in Heidelberg operieren lassen als von einem 0815 Chirurgen in Buxtehude. WESENTLICH lieber.
    Dafür gibt es zertifizierte Krebszentren mit Mindestzahlen und Qualitätsstandards. Mit dem Pankreas ca... Hast du leider eine noch schlechtere Prognose als mit dem Glioblastom, auch wenn es in Heidelberg operiert wird. Leider dürfen tatsächlich auch Kliniken OHNE Zertifizierung und mit geringen Zahlen manche OPs anbieten. Sicherlich zu diskutieren. Urologie ist da so ein heikles Thema...Zu viel Betten / Klinken.
    Viele Patienten informieren sich glücklicherweise vorher inzwischen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.633
    Zitat Zitat von daCapo Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es zertifizierte Krebszentren mit Mindestzahlen und Qualitätsstandards. Mit dem Pankreas ca... Hast du leider eine noch schlechtere Prognose als mit dem Glioblastom, auch wenn es in Heidelberg operiert wird. Leider dürfen tatsächlich auch Kliniken OHNE Zertifizierung und mit geringen Zahlen manche OPs anbieten. Sicherlich zu diskutieren. Urologie ist da so ein heikles Thema...Zu viel Betten / Klinken.
    Viele Patienten informieren sich glücklicherweise vorher inzwischen.
    Sicher nett gemeint, aber die Prognose eines PankreasCas musst du mir nicht erklären, vielen Dank ;)
    Falls du mal eins entwickeln solltest (was ich dir keinesfalls wünsche), dann frage ich mich aber, ob dir dann wirklich egal ist, wer dich operiert (hauptsache ein entsprechendes Tumorzentrum).

    Mein Haus ist auch u.a. Pankreaskrebszentrum, wir sind ein großes Haus wir haben keine schlechten Chirurgen. Trotzdem habe ich keinerlei Zweifel, dass die Expertise und die technischen Fähigkeiten im OP in Heidelberg größer sind. Das selbe gilt auch für die entsprechende radiologische Diagnostik, um mal bei meinem eigenen Fach zu bleiben. Zu glauben irgendwelche Zertifizierungen würden ein einheitliches Qualitätsniveau bewirken, ist schon recht naiv.

    Aber es ist ja auch keiner gezwungen, sich für eine Wahlarztbehandlung zu versichern. Ich finde es sehr sinnvoll, andere offensichtlich nicht, ist ja alles in Ordnung. Sollte jeder machen wie er es für richtig hält.
    Geändert von GelbeKlamotten (28.01.2021 um 20:48 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021