teaser bild
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 39
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.08.2019
    Beiträge
    126

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Vielen vielen Dank für so viel Infos @Campomaggi !
    Wie findet denn dann so ein Testat in Anatomie statt, wenn es online ist?



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Beiträge
    167
    Bitte.
    Du wirst dich dann für die uniinterne Lernplattform anmelden, wo du allen nötigen Kursen, eben auch Anatomie, beitrittst. Der Dozent selbst verschickt dann vor der Klausur den Zoom-Link und hält auch schon davor Meetings, für Fragen und Infos etc. Ein sehr gut betreutes Forum gibt es auch.
    Das Testat läuft so ab, dass sich zu einer vorher festgelegten Uhrzeit mehrere Studenten in einem Zoom-Raum versammeln und entweder nacheinander oder gleichzeitig abgefragt werden. Manche Dozenten benutzen Power Point und wollen etwas zu den gezeigten Präparaten wissen, andere machen alles nur theoretisch, ohne Bilder oder sonstiges. Der eine Dozent fragt dich, bis du bestanden hast, der andere führt eine Art Gruppengespräch und geht reihum. Ob du bestanden hast oder nicht, wird dir sofort mitgeteilt.

    Für genaueres kommen im Laufe des Semesters immer wieder Mails vom Dozenten, und das sehr engmaschig. Eigentlich keine Chance, irgend eine Info zu verpassen.

    Es gibt ein von höheren Semestern sehr gut betreutes, gut gefülltes Drive, wo neben Altfragen und Zusammenfassungen zu allen möglichen Fächern für jedes Semester auch zu Anatomie sehr detaillierte Fragenrekonstruktionen nebst infos zum jeweiligen Dozenten zu finden sind (Laune, Art der Frage, Länge des Testates,...).
    Geändert von Campomaggi (09.02.2021 um 14:42 Uhr)
    Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen.
    Bei schweren Depressionen ein Bad mit Fön.

    Vorsicht - Lebensgefahr!



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.08.2019
    Beiträge
    126
    Noch zwei Fragen: Kann ich mein Krankenpflegepraktikum auch in 2 x 45 Tage aufsplitten? Hab ich es richtig verstanden, dass man von den 90 Tagen Krankenpflegepraktikum eigentlich um einiges weniger arbeitet, z.B. 70, da die Kalendertage und nicht die Arbeitstage gezählt werden, die man in dem Krankenhaus angestellt ist?



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.11.2018
    Beiträge
    167
    Möglich sind:

    2x 45 Tage
    1x 90 Tage
    3x30 Tage.

    Von den 30 Tagen arbeitest du nur 20 wirklich. Es geht um den Zeitraum, nicht um die tatsächlich gearbeiteten Tage.
    Die 30 Tage berechnen sich z.b. vom 01.11. - 30.11.
    Die meisten arbeiten regulär 5 von 7 Tagen die Woche, wie eben im normalen Arbeitsverhältnis auch.
    Wie das mit der Pflegedienstleistung speziell geregelt wird, wie viel du arbeitest, was du machst und wie, bleibt alleine Sache der Beteiligten - also dir und der Station. Das interessiert sonst niemanden.

    Wichtig vor dem Physikum und für das beim Prüfungsamt einzureichende Dokument ist nur der korrekte Zeitraum auf der Bestästigung, das immer die vollständigen Tage anzeigen muss. Eben eines der 3 Zerstückelungsmöglichkeiten oben.

    Benutz mal die Suchfunktion zum Thema KPP, da gibt es sehr viele Threads, die genau dieses Thema behandeln.
    Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen.
    Bei schweren Depressionen ein Bad mit Fön.

    Vorsicht - Lebensgefahr!



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.08.2019
    Beiträge
    126
    Das Problem ist nämlich dabei, dass ich noch im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung bin, die ich ja kündigen werde für den Platz. Ich habe vom 16.11.2020 bis 10.01.2021 auf Station in der Krankenpflege gearbeitet. Das sind ja 56 Tage. Danach war ich im Pflegeheim und das wird ja nicht angerechnet. Seit gestern habe ich Urlaub. Nun weiß ich nicht, ob ich mir davon die 45 Tage anrechnen lassen kann, denn auf der Bestätigung, die die PDL unterschreiben wird (hoffe ich nach meiner Kündigung), steht ja dann "unterschrieben am 27.02.2021" und aber gearbeitet bis 10.01.2021. Ich habe Angst, dass die Differenz es mir unmöglich macht, das anrechnen zu lassen.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021