teaser bild
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 38
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    950

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Genau deshalb soll teleradiologie nach Strahlenschutzgesetz die Ausnahme bleiben.... Wie bereits gesagt, eine breitflachige Umstellung ist nicht sinnvoll und auch nicht gewünscht.

    Falls es jmd anders sieht, versuche mal auf Beleidigungen verzichten. Kann man auch nicht im realen Leben machen.
    Argumente werden durch Beleidigungen nicht besser. Überzeugung kann man damit nicht leisten.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #27
    Dunkelkammerforscher
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von daCapo Beitrag anzeigen
    Genau deshalb soll teleradiologie nach Strahlenschutzgesetz die Ausnahme bleiben.... Wie bereits gesagt, eine breitflachige Umstellung ist nicht sinnvoll und auch nicht gewünscht.

    Falls es jmd anders sieht, versuche mal auf Beleidigungen verzichten. Kann man auch nicht im realen Leben machen.
    Argumente werden durch Beleidigungen nicht besser. Überzeugung kann man damit nicht leisten.
    Im Nachtdienst aber doch schon lange Realität. Wie kommst du auf die Idee Telerad wäre nicht weit verbreitet?!
    Geändert von FirebirdUSA (21.02.2021 um 21:20 Uhr)



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #28
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.02.2021
    Beiträge
    6
    Ich frag mich ja warum der TE zu Vorstellungsgesprächen (wenn auch nur online) eingeladen war, wenn sein Wohnsitz ihn schon von vornherein disqualifiziert? Nachlässigkeit in der Bewerbungsdurchsicht? Wirklich? Welcher CA hat die Zeit dich mit einen Bewerber zusammenzusetzen den er sowieso auf keinen Fall nehmen wird?

    Ich denke es ist bestimmt multifaktoriell. Und diese Diskussion hilft ihm auch nicht..

    Im übrigen versorgen „wir“ zwei Kliniken 24/7 teleradiologisch.. so super selten ist das nicht. Aber bestimmt anders als der TE sich das vorstellt. Das ist pure Zusatzbelastung der FÄ, die das zusätzlich während des regulären Tagdienst oder per Rufbereitschaft in der Nacht ableisten dürfen. Ich würde mir ja dreimal überlegen bevor ich mir so was antue.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #29
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    950
    Zitat Zitat von FirebirdUSA Beitrag anzeigen
    Im Nachtdienst aber doch schon lange Realität. Wie kommst du auf die Idee Telerad wäre nicht weit verbreitet?!
    Du hast mich missverstanden. Spitzfindige BWLer könnten auf die Idee kommen, die wöchentlichen Untersuchungen (vllt 80 pro Tag) durchzuführen und die Befundung erfolgt woanders (inkl. die von Tarumoa beschriebenen Fälle), am besten noch 3 Tage später, um Kosten zu sparen. Dies ist nicht so vorgesehen im Gesetz.

    <<Die rechtfertigende Indikation darf nur gestellt werden, wenn der Arzt, der die Indikation stellt, die Person, an der ionisierende Strahlung oder radioaktive Stoffe angewendet werden, vor Ort persönlich untersuchen kann, es sei denn, es liegt ein Fall der Teleradiologie nach § 14 Absatz 2 vor>> https://www.gesetze-im-internet.de/strlschg/__83.html

    Teleradiologische Diagnostik soll somit ein Ausnahmefall bleiben. Daher ist der Betrieb von Röntgengeräten und Computertomographen zur Teleradiologie regelmäßig nur nachts, an Wochenenden sowie an Feiertagen genehmigungsfähig.
    Ausnahmsweise dürfen teleradiologische Systeme mit entsprechender Genehmigung auch unter der Woche im Tagdienst betrieben werden, wenn hierfür ein von der Strahlenschutzbehörde festgestellter Versorgungsbedarf besteht. Einen Bedarf wird man sehen, wenn so wenige radiologische Untersuchungen am Tag anfallen, dass sich die Anstellung eines Radiologen vor Ort wirtschaftlich nicht darstellen lässt, wie dies insbesondere bei kleineren Fach- oder Belegkrankenhäusern der Fall sein kann.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #30
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.12.2020
    Beiträge
    12
    Um aufs Thema zurück zu kommen: Ich hab das Gefühl, dass

    1. Radio-Stellen prinzipiell etwas schwerer zu finden sind, weil weniger Fluktuation und Unzufriedenheit herrscht als z.B. in der Inneren oder Chirurgie und die Leute nicht so schnell wieder weg wechseln, und

    2. durch den Covid-Stopp von elektiven Fällen besonders die Radiologie gerade recht wenig zu tun hat und Stellen vielleicht über den Winter unbesetzt gelassen werden.

    Oder?



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021