teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Beiträge
    51

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich spiele mit dem Gedanken ein Fernstudium zu beginnen:

    Hat jemand Erfahrung? Macht jemand ein Fernstudium oder gibt es sonst irgendwelche Meinungen zu dem Thema?


    LG



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    33.445
    Das kommt ein bisschen drauf an, was du arbeitest, wie viele Dienste du hast etc.
    Du musst dir im Klaren sein, dass du in so ein Fernstudium selbst bei Teilzeit viel Freizeit stecken musst. Das kann funktionieren, kann aber auch nicht funktionieren.
    Wenn du jetzt schon nach Feierabend und Diensten nichts mehr schaffst, dann wird das mit dem Studium auch nichts.
    Wenn dir in deiner Freizeit aber langweilig ist, dann könnte es klappen.

    Mit meinem Schreibtischjob wäre es kein Problem gewesen. Ich bin letztlich an der schlechten Unterstützung durch die Tutoren gescheitert.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen

    Mit meinem Schreibtischjob wäre es kein Problem gewesen. Ich bin letztlich an der schlechten Unterstützung durch die Tutoren gescheitert.
    Ich hab momentan einen 9 to 5 Job, der es mir eigentlich ermöglicht noch nebenher etwas "zu machen". Eigentlich sogar eher aus einem persönlichen Interesse denn eines akuten Karriereplans. Problem sind daran jedoch die Kosten. Die privaten Unis verlangen dann ja schon teils ein kleines Auto als Gegenwert da weiß ich nicht ob es mir das ganze dann Wert ist. Aber andersherum kann man das Lernen bei mir schon als Hobby bezeichnen...



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2011
    Semester:
    Erledigt!
    Beiträge
    90
    Bei meinem Vor-Arzt-Job habe ich nebenher einige Semester an der Fernuni in Hagen studiert. Die Kurse waren gut, die Kosten ziemlich überschaubar, alles ging online - ich war zufrieden. Leider ist das Studienprogramm für medizinbezogene Kurse ziemlich überschaubar, aber, wenn ich mal "angekommen bin" (also nie?) werde ich mir das wieder mal anschauen.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2020
    Beiträge
    409
    Kenne Beispiele wo das ging. Es hängt aber sicher davon ab was genau du studieren willst - ein MHBA dürfte weniger aufwändig sein als beispielsweise ein Informatikstudium. Man muss ja zwischen postgraduellen Masterprogrammen als Zusatz - die meist auch schon berufsbegleitend konzipiert sind - und vollen Studiengängen von eigenständigen Fächern - mit Bachelor und Master - unterscheiden.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021