teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Flacharzt
    Mitglied seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.779

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von kimisauria Beitrag anzeigen
    in der Sinne dass man JEDEN Tag MIND. 3 Überstunden machen muss, sodass ich langsam innerhalb 3 Monate 100+ Überstunden habe.
    Habt ihr eine elektronische Arbeitszeiterfassung? Also entweder ist es illegal (Max. 10 h pro Tag sind nach Arbeitszeitgesetz erlaubt) oder du machst das für lau. Da würde ich mir auch was anderes suchen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1.372
    Zitat Zitat von milz Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine elektronische Arbeitszeiterfassung? Also entweder ist es illegal (Max. 10 h pro Tag sind nach Arbeitszeitgesetz erlaubt) oder du machst das für lau. Da würde ich mir auch was anderes suchen.
    ich glaube die Krankenhäuser in DE verzichten im Großen und Ganzen gerne auf die elektronische Zeiterfassung (mit Karte) im Jahr des Herrn 2021. Wenn man die Zeiten selber in ein digitales System einträgt, ist doch Humbug-->Anruf von oben: bitte ändern, sonst gibt's Probleme.

    Stellenwechsel kann man machen, aber nicht zu oft (im selben Fach).
    Zusätzlich kann man noch empfehlen bei Glassdoor/kununu oder sogar PJ Ranking vorher mal nachzuschauen bzw. sich umzuhören, wie die Abteilung so läuft. Bei der Hospitation/Vorstellung kriegt man vieles auf dem Silbertablett präsentiert. Täglich 2-3x ÜS wird wohl kaum erwähnt werden.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.02.2021
    Beiträge
    1
    Ich an deiner Stelle würde das 1. Jahr fertig machen. Es besteht ja zumindest die Chance, dass du zunehmend besser klar kommst und vielleicht ist Neuro ja doch was für dich. Und falls nicht hast du das eine Neurojahr für die Psychiatrie schon fertig.

    Ein Wechsel im selben Haus käme für mich persönlich nicht in Betracht, hätte da zu viel Bedenken, dass das in letzter Minute doch noch an meinem alten Chef scheitert oder die Arbeit mir vermiest wird. Aber ich denke du kannst ja besser einschätzten wie die Stimmung bei dir im Haus ist, wie die Zusammenarbeit läuft. Vielleicht gabs ja auch schon Fachwechsler bei euch?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021