teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    3
    Hallo,

    Wo gibt es derzeit freie Assistenzarztstellen?
    Habt ihr schon im PJ ein Jobangebot bekommen?
    Wie wichtig sind die Examensnoten für eine Stelle in der Radio? Kann man schlechte Noten mit einer guten Doktorarbeit in dem gewünschten Fachbereich ausgleichen?

    Danke!



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    Medizinstudium over
    Beiträge
    1.723
    - Ärzteblatt/aerztestellen.de, indeed, weiter Jobportale, Websites der Kliniken selbst, mal in der gewünschten Abteilung anrufen...

    - Grundsätzlich gilt: Stellen in Berlin sind schwerer zu kriegen als in Frankfurt/Oder. Wenn du örtlich flexibel bist wirst du auch mit schlechteren Noten ne Stelle im Wunschfach bekommen.

    EDIT: Ich persönlich hab im PJ in allen drei Tertialen eine Bewerbung nahegelegt bekommen. Das kann passieren, ist aber keine feste Regel. Innere wäre ich tot nicht hingegangen in das Haus, Chirurgie wollte ich fachlich nicht machen, hab mich dann amEnde in der Wahlfachabteilung beworben, die Stelle bekommen und schaue mich jetzt nach was Neuem in nem anderen Fach um, wenn die 12 Monate voll sind.
    Geändert von Bonnerin (09.04.2021 um 16:46 Uhr)



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.094
    Sehr viele (wahrscheinlich die meisten) Stellen werden nie ausgeschrieben. Initiativbewerbungen funktionieren oft. Ansonsten gibt es natürlich viele Online-Jobbörsen, besonders wichtig z.B. Ärztestellen, der Stellenmarkt des Deutschen Ärzteblattes. Wenn man eine bestimmte Region oder eine bestimmte Klinik im Auge hat, sollte man sich auch immer die Karriere-Seite der betreffenden Klinik anschauen. Aber wie gesagt - viele Leute finden ihre Stelle über eine Initiativbewerbung.

    Ja, ich hab im PJ schon ein fixes Jobangebot bekommen (im Wahlfach), und in der Chirurgie und der Inneren wurde bedauert, dass ich mich nicht für das Fach bzw. eine Stelle dort interessiert habe, aber das ist nichts außergewöhnliches. Das geht vielen so.

    Die Radiologie ist ein großes Fach. Viel wichtiger als Noten oder Doktorarbeit ist IMHO, dass man als ins Team passend wahrgenommen wird. Z.B. durch eine Famulatur oder, noch besser, durch das PJ.

    Eine passende Stelle zu finden ist meist einfacher als man sich das während des Studiums vorstellt. Außer natürlich wenn du extravagante Wünsche hast (Derma in München, o.ä.).

    Und ja, je eher man örtlich flexibel ist, desto leichter ist es natürlich, eine Stelle im Wunschfach, und auch eine gute Stelle im Wunschfach zu finden.



  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von PrinzessinAmygdala
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    RWTH Aachen
    Semester:
    PJane
    Beiträge
    1.761
    Ich kenn das. Ich stelle mir auch ständig Fragen und am meusten nervt mich meine Unentschlossenheit. Ich weiß gar micht so recht, was ich eigentlich will. Schwanke ständig zwischen zwei Fächern und kann mich irgendwie nicht entscheiden. Dabei wird eine Entscheidung bald fällig.



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.094
    Naja, so schlimm ist das wahrscheinlich auch gar nicht. Ich musste systembedingt ein paar Monate in der Chirurgie und ein paar Monate in der Inneren Medizin verbringen, und rückblickend war das schon sehr lehrreich. Wahrscheinlich kann man in jedem Fach etwas sinnvolles mitnehmen, eine andere Perspektive sehen, o.ä. Und gerade wenn du zwischen Innere und Anästhesiologie schwankst, wären 3-12 Monate im jeweils anderen Fach ja echt garantiert sinnvoll. Insofern gibts da wahrscheinlich gar keinen Grund, sich zu stressen. Auch wenn ich es nachvollziehen kann, dass diese Unentschlossenheit/"Ungewissheit" unangenehm ist.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021