teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.10.2014
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hier habt ihr ja zum Großteil Antwort C angekreuzt. Aber hier ist der Tiffeneau-Index ja nur erniedrigt, weil die Vitalkapazität erhöht ist, ohne dass die FEV1 gleichermaßen erhöht ist. Außerdem sind FRC wenig und RV überhaupt nicht erhöht. Lässt sich also diskutieren, ob der Typ nicht einfach mehr schnaufen kann (mal abgesehen von Symptomatik). Was meint ihr?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2017
    Beiträge
    7
    ich finde das auch nicht eindeutig.

    Tiffeneau >70 + FEV >80 und normale VC sprechen für mich für einen Normalbefund- nicht für eine Obstruktion.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2017
    Beiträge
    7
    da gibts auch ein Verlaufsbild auf Amboss in einem Video zu (Interpretationsschema Lungenfunktion). Da passt nur Normalbefund

    Name:  Bildschirmfoto 2021-04-15 um 22.07.52.jpg
Hits: 419
Größe:  16,6 KB



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von ner91 Beitrag anzeigen
    da gibts auch ein Verlaufsbild auf Amboss in einem Video zu (Interpretationsschema Lungenfunktion). Da passt nur Normalbefund

    Name:  Bildschirmfoto 2021-04-15 um 22.07.52.jpg
Hits: 419
Größe:  16,6 KB
    Hier ist das Amboss-Video visuell leider etwas uneindeutig gestaltet:

    Der Normwert des Tiffeneau-Index von >= 70% beziehen sich immer auf die erreichten Werte FEV1 und VC des jeweiligen Patienten. Der Patient aus der Frage hat hier 56,88% (bzw. 58,91%) erreicht. Dies ist <70%, also erniedrigt. Die Angabe in Prozent kommt hier zustande, da ja das Verhältnis von FEV1 und VC betrachtet wird.

    Bei VC und TLC, laut dem Video pathologisch bei <80%, ist diese Prozentzahl jedoch auf die alters- und geschlechtsspezifischen Normwerte bezogen, meint also jeweils das Verhältnis eines Wertes des Patienten zum Normalwert.

    In dem Screenshot/ Video wird das visuell leider nicht deutlich, der Sprecher sagt es aber kurz mündlich, was mit 70% und 80% gemeint ist...


    P.S.: Sorry, ich würde natürlich lieber etwas zum Anfechten der Frage beisteuern



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.10.2019
    Beiträge
    48
    Hey, Der Jahrgang vor uns hat ein Google Docs für das Sammeln und Einreichen der anfechtbaren Fragen genutzt.

    Man hat wohl erst gemeinsam gesammelt und diskutiert, mit welcher Argumentation man beim IMPP einreicht, damit man die beste Chance darauf hat, dass die Frage gestrichen wird, und dann wurde sie von SO VIELEN WIE MÖGLICH eingereicht.

    https://docs.google.com/document/d/1...h.llevavtqqpo9



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021