teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.10.2020
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ätiologie der Leberzirrhose:
    Toxisch
    Äthyltoxisch (häufigste Ursache chronischer Lebererkrankungen; siehe: Alkoholtoxischer Leberschaden)
    Nichtalkoholische Fettlebererkrankung
    Medikamentös (z.B. Amiodaron, Zytostatika wie z.B. Methotrexat)
    Berufliche Exposition gegenüber hepatotoxischen Substanzen wie z.B. Tetrachlormethan , diverse Pflanzenschutzmittel
    Entzündlich
    (Chronische) Virushepatitis B, C, D (siehe z.B.: Hepatitis C)
    Primär biliäre Cholangitis
    Primär sklerosierende Cholangitis
    Autoimmunhepatitis
    Parasitäre Infektionen (z.B. Bilharziose, Leishmaniose, Fasziolose)
    Stoffwechselerkrankungen
    Hämochromatose
    Morbus Wilson
    α1-Antitrypsin-Mangel
    Porphyrien
    Glykogenspeicherkrankheiten
    Mukoviszidose
    Hereditäre Fructoseintoleranz
    Chronische Stauung der Lebervenen bzw. Gefäßanomalien
    Budd-Chiari-Syndrom
    Cirrhose cardiaque
    Morbus Osler
    Kryptogene Leberzirrhose
    Leberzirrhosen, deren Ätiologie nach ausreichender Diagnostik unklar verbleibt



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.03.2012
    Beiträge
    209
    Habe die Frage gerade nicht vorliegen aber bezog sich diese nicht auf den Patienten? Der hat warscheinlich keine CF



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.04.2021
    Beiträge
    40
    ja genau, ein älterer Patient ohne entsprechende Symptome hat ja am wenigsten wahrscheinlich Mukoviszidose



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5
    Der Patient war glaube ich 60+, da ist eine (unbemerkte) Mukoviszidose ja recht unwahrscheinlich.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.10.2020
    Beiträge
    3
    Die Frage lautet : Welcher der folgenden Risikofaktoren ist am wenigstens wahrscheinlich Ursache der Leberzirrhose?



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021