teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.05.2021
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von azalee Beitrag anzeigen
    Eine deiner ersten Fragen könnte lauten : „Mag ich Naturwissenschaften und möchte Grundlagen systematisch abarbeiten, oder finde ich Modellstudiengang x (oder y) viel spannender?“
    Mit der Antwort darauf fällt dann der eine oder andere Ort schon aus der Liste heraus.
    Mag sein, dass du Recht hatst. Daher no hate:

    Musste mir aber direkt denken: Sollte nicht ein Medizinstudium generell IMMER eine breite naturwissenschaftliche Basis haben? Wäre finde ich traurig, wen n manche Unis intensiv naturwissenschaftliche Grundlagen vermitteln und manche weniger bzw. lockerer.

    Ein Mediziner sollte im Normalfall sehr gut naturwissenschaftlich gebildet sein, ich finde das ist die Grundlage dieses Berufes.

    Ich find traurig, wenn sie die Unis hinsichtlich der Qualität, des Schwierigkeitsgrades und des Umfanges der naturwissenschaftlichen Lehre merkbar unterscheiden. Denn Naturwissenschaften sind mit die wichtigsten basics eines Mediziners.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #7
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von laktosefrei Beitrag anzeigen
    Mag sein, dass du Recht hatst. Daher no hate:

    Musste mir aber direkt denken: Sollte nicht ein Medizinstudium generell IMMER eine breite naturwissenschaftliche Basis haben? Wäre finde ich traurig, wen n manche Unis intensiv naturwissenschaftliche Grundlagen vermitteln und manche weniger bzw. lockerer.

    Ein Mediziner sollte im Normalfall sehr gut naturwissenschaftlich gebildet sein, ich finde das ist die Grundlage dieses Berufes.

    Ich find traurig, wenn sie die Unis hinsichtlich der Qualität, des Schwierigkeitsgrades und des Umfanges der naturwissenschaftlichen Lehre merkbar unterscheiden. Denn Naturwissenschaften sind mit die wichtigsten basics eines Mediziners.
    @lactosefrei: Du studierst aber noch nicht, oder? Klar sind Naturwissenschaftern die Grundlage der Schulmedizin, jedoch sollte man von den Praktika im Studium bzw. vom Medizinstudium selbst da meiner Meinung nach nicht zuviel erwarten....
    Es geht dabei lediglich darum, ein allgemeines Grundverständnis zu entwickeln. Dementsprechend sind die naturwissenschaftlichen Kurse in der Vorklinik eher als eine sehr dezidierte Einführung zu verstehen...
    Und am Ende des Studiums ist man eben Mediziner und kein Naturwissenschaftler.
    Es gibt Bestrebungen an einigen Unis, dass durch Zusatzstudiengänge zu verbessern..

    Auch die Annahme, dass der Unterricht an allen Unis gleich wäre ist ein Irrtum....
    alleine schon die Frage, ob klassisch nach einzelnen Fächern unterrichtet wird oder "integriert" im problemorientierten Lernen ,ob "klassisch" oder Modellstudiengang ist ein himmelweiter Unterschied. Mit dem man sich beschäftigen sollte.

    Das ändert aber nichts daran, dass alle drei im Thread eingangs genannte Unis "gut" sind, und dass man sich meiner Meinung nach nicht zu sehr den Kopf zerbrechen sollte, insbesondere über so Sachen wie Renommee der späteren Uni.
    Ob man es als "kleiner" Student schafft, später groß rauszukommen und Karriere zu machen hängt sowieso von anderen Faktoren ab, oft auch von solchen, die man selbst nicht beeinflussen kann...
    Geändert von Nefazodon (19.05.2021 um 14:23 Uhr)



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.05.2021
    Beiträge
    6
    Hey, ich kann dir aus meinem bekannten Kreis die LMU München empfehlen. Beide haben Erfolgreich ihr Humanmedizin Studium dort abgeschlossen. Zu den anderen Unis kann ich dir leider nichts zu sagen. Hat die kein Schnupper-Angebot (Tag der offenen Tür). Viele Unis bieten das aufgrund der Corona-Pandemie virtuell an. Für dich Ideal, dann müsstest du nicht hin und her pendeln.

    Ist natürlich nur eine Empfehlung. Vielleicht findest du jemanden der jetzt aktuell an einer dieser Unis studiert hat oder eventuell einen Wechsel vorgenommen hat. Ich hoffe, konnte dir helfen und wünsche dir alles gute für deine Zukunft!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.03.2021
    Semester:
    5. Semester
    Beiträge
    6
    Ich studiere in Münster - und bin super zufrieden!

    Wir haben hier ein eigenes Institut (das ifas), welches sich ausschließlich um die Belange der Studierenden kümmert ... die nehmen dir soviel Arbeit ab, das ist echt krass ... du musst dich hier z.B. niemals um deinen Stundenplan kümmern, außerdem helfen sie dir bei Stipendien und in der Pandemie haben die allen Medizinstudierenden hier in Münster richtig früh schon jeweils zwei Impfungen besorgt!

    Also: Große Empfehlung!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook