teaser bild
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Banned
    Registriert seit
    09.02.2019
    Beiträge
    20

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    key feature

    Genau seit H18.

    Guter Punkt. Mit dem offensichtlich Aachen/Witten ziemlich gut umgehen. Beide 0 fails in F21

    https://www.bvmd.de/unsere-arbeit/staatsexamen/



  2. #17
    HoldenHQ
    Guest
    Zitat Zitat von chris.hstart Beitrag anzeigen
    key feature

    Genau seit H18.

    Guter Punkt. Mit dem offensichtlich Aachen/Witten ziemlich gut umgehen. Beide 0 fails in F21

    https://www.bvmd.de/unsere-arbeit/staatsexamen/
    "klinische Handlungskompetenz statt Faktenwissen"

    Bei den meisten Unis wird aber genau dieses Faktenwissen gelehrt. Zusätzlich sind die Key-feature-Fälle oft ser spärlich mit Informationen. Im klinischen Alltag habe ich irgendwann bei der Behandlung die Möglichkeit, einen Oberarzt zu fragen oder bin verpflichtet ihn zu informieren.

    klinische Entscheidungsfindung in Schlüsselsituationen

    Da muss man schon sehr viel Glück haben, eine Famulatur zu ergattern, wo man in solche Dinge einbezogen wird. Und es geht ja nicht nur um Husten, sondern sehr wohl um Kolibri-Erkrankungen.
    Insgesamt glaube ich, das das mit den Unis wirklich Glück ist und man nicht von den Unizugangsvoraussetzungen auf eine höhere Misserfolgsrate schließen kann. In Witten ist, soweit ich weiss, der NC gar kein Zugangskriterium.



  3. #18
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    2. WBJ - Labor
    Beiträge
    1.887
    Zitat Zitat von chris.hstart Beitrag anzeigen
    Heidelberg stilisiert sich selbst immer

    Nur kein Neid. Einfach mal Scopus oder highly cited researchers vergleichen
    Und: Point proven. Diese Rankings - egal ob scopus oder Time oder CHE oder was auch immer - sind schön und gut. Als normaler Studierender hat man davon allerdings in der Regel überhaupt nichts. Und in der Medizin abseits der Forschung (die nicht mit guter Lehre gleichbedeutend ist) noch viel weniger als in vielen anderen Fächern. Ich kenne Leute, die in Homburg oder Heidelberg, Berlin oder Bochum studiert haben. Man kann an wirklich jeder Uni ein guter Arzt werden. Und an jeder ein schlechter. Die Forschungsschwerpunkte verschiedener, international anerkannter Professor:innen sind nunmal nicht immer unbedingt 1:1 gute Lehre.
    Wer das bis zu diesem Punkt im Studium nicht verstanden hat, dem ist leider echt nicht mehr zu helfen.



  4. #19
    Banned
    Registriert seit
    09.02.2019
    Beiträge
    20
    dem ist leider echt nicht mehr zu helfen.

    Stimmt. Wer wie Du unbegründete Anschuldigungen macht, sollte sich besser vom Kommentieren fernhalten.



  5. #20
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    2. WBJ - Labor
    Beiträge
    1.887
    Zitat Zitat von chris.hstart Beitrag anzeigen
    dem ist leider echt nicht mehr zu helfen.

    Stimmt. Wer wie Du unbegründete Anschuldigungen macht, sollte sich besser vom Kommentieren fernhalten.
    Es gibt hier übrigens eine Zitierfunktion zur Verbesserung der Lesbarkeit.

    Aber naja, du bist ja auch noch ewig nicht an dem Punkt, dass du das M2 schreiben würdest, wenn die Zulassung zum 1. Semester WS 19/20 stimmt. Da lässt man sich gerne noch von Ruhm und Ehre der Unis blenden. Hast aber dementsprechend auch genug Zeit, dich mehrere Jahre so gut mit Amboss vorzubereiten, dass man auch mit nem Charité-Studium problemlos das M2 bestehen kann. /s



Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook