teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2017
    Beiträge
    15

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey Leute,

    seit meinem Physikum in F20 habe ich das Gefühl, dass man in der Klinik nicht wirklich was lernt und der Lernzuwachs quasi gleich null ist. Klar, mag es sein, dass es damit zutun hat das quasi seit dem das Physikum durch ist Corona "angefangen" hat und praktisch nur noch Online Uni stattfindet.

    Alle Vorlesungen Online, Seminare auch, Praktika im KH nur vereinzelt und diese hat man auch eher abgegessen. Von den Prüfungen ganz zu schweigen, auch alle Online. Wie das ablief könnt ihr euch bestimmt gut selbst ausmalen.

    Nun plätschern so die Semester vor sich hin und ich habe das Gefühl in der ganzen Zeit nichts gelernt zu haben und mich beschleicht die Angst, dass es sich früher oder später Rächen wird.

    Klar, wenn man super motiviert ist kann man sich in die meistens schlechten online VO setzten oder selbst den Tag über was lernen. Auch könnte man sich natürlich Gewissenhaft auf die Prüfungen vorberieten ( was man auf Grund des Online Formates und auch grundsätzlich der Altfragenlast nicht wirklich muss.) Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen bin aber der Meinung das das Studium einen quasi geschenkt wird und wirklich jeder im Stande wäre sich so durch die Klinik zu mogeln. Vielleicht fehlt mir aktuell das Ziel vor Augen, aber bei meinen Kommilitonen bis auf einige Ausnahmen scheint es ähnlich zu sein.


    Meine Sorge ist nun wie gesagt, dass ich dann vorm M2 bin und in 100 Tage lernplan teilweise Sachen lernen und durchprügeln muss von denen ich zum Großteil nicht viel gehört habe und dann auch im PJ nicht wirklich was kann, weil ich auch praktisch nur marginal Sachen gelernt habe. Vielleicht hat auch vieles aktuell mit Corona zutun, dass alles so läuft wie es läuft.


    Wie war bzw. ist eure Zeit in der Klinik, habt ihr euch "gut" vorbereitet Gefühlt und ein Lernzuwachs Festellen können oder war es auch eher pro forma wenn man es so sagen kann?

    Freue mich über eure Berichte und Einschätzungen

    Lena



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    35.082
    Du bist alt genug, um zu wissen, dass du für den späteren Beruf lernst und nicht für die Prüfungen… Wenn du von einem Großteil der Dinge nichts gehört hast, dann hättest du entweder die Vorlesungen hören sollen oder dir ein gutes Lehrbuch zu Gemüte führen müssen.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2017
    Beiträge
    15
    Alles Klar, also hast du wohl scheinbar nicht mit anfragen gelernt und in deiner Freizeit den Herold gelesen ?



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    35.082
    Klar habe ich (auch) mit Altfragen gelernt. Aber ich habe nicht nachher gejammert, dass ich von nix Ahnung habe. Und vor allem: Ich habe tatsächlich für Klausuren BÜCHER in die Hand genommen, weil Studium was mit Studieren zu tun hat und nicht mit Konsumieren.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2017
    Beiträge
    15
    Schade, dass du den Post auf eine Aussage runterbrichst. Es geht im großen und ganzen eher um die mangelhafte Lehre in der Klinik und den Erfahrungen wie andere es, vor allem Aktuell, in der Corona Krise meistern und handhaben, wo das studentische Leben quasi auf 0 läuft und dementsprechend auch die Motivation. Und dementsprechend auch die Erfahrungen alter Studenten wie es bei denen so in der Klinik lief. Du müsstest dann doch eigentlich die spitzfindige Überschrift und die Passagen den Textes gut deuten können, wenn du tatsächlich öfter mal Bücher in der Hand hast/hattest ;)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook