teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 12 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.06.2021
    Beiträge
    4


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Zitat Zitat von Bille11 Beitrag anzeigen
    Das mit dem ‚was, wann, wie, wo‘ ist in diesem Buch wunderbar zusammengefasst, kratzt aber (wenn man genau hinsieht) mehr so an der Oberfläche. Die Lehrbücher für Ärzte sind dann doch eher etwas mehr in die Tiefe gehend und greifen die Themen weitaus wissenschaftlich detaillierter auf.
    Was wäre ein Beispiel eines solchen Buches? (auf deutsch)

    'Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie des Menschen' scheint mir bisher am detailliertesten zu sein.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #12
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    34.669
    Der Medizinstudent neigt dazu, mehrere Lehrbücher (in der Vorklinik ein dickes Buch für Anatomie, eins für Physio, eins für Biochemie, eins für…) zu benutzen. Im Studium gibt es aufgrund der Stoffmenge nicht mehr ein Buch für alles.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook