teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 15 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.731
    Hab dir gerade eine PN geschickt.



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2021
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von fabian321 Beitrag anzeigen
    edit.
    In Linz sind die Studienplätze dieser Jahr um 70 gestiegen, daher gehe davon aus, dass der Prozentwert dieses Jahr doch etwas niedriger als in den Vorjahren sein wird (war zumindest in der Vergangenheit immer, wenn die Studienplatzanzahl erhöht wurde).
    Das stimmt nicht. In Österreich wurden dieses Jahr an allen Unis neue Medizinstudienplätze freigegeben. Nicht nur in Linz.



  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.731
    In Linz steigt die Anzahl an Studienplätzen von 240 auf 310 um 70, also um 29%.

    An allen anderen öffentlichen österreichischen Unis zusammen steigt die Anzahl an Studienplätzen von 1500 auf 1540 um 40, also um 3%.



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2022
    Beiträge
    11
    Diese Jahr scheinen die Chancen relativ gut zu stehen, da sich deutlich weniger als letztes Jahr beworben haben.
    https://www.ots.at/presseaussendung/...88-anmeldungen

    Ich hatte mich jetzt für Linz und Graz angemeldet und werde dann wahrscheinlich Ende des Monats entscheiden, wo ich den Test schreibe. Die Wahrscheinlichkeit einen Platz zu bekommen, wird in Linz am höchsten sein, da es deutlich weniger Bewerber als letztes Jahr gibt und die Anzahl der Studienplätze massiv erhöht wurde.

    Langfristig würde ich gerne nach dem Studium noch berufsbegleitend in Deutschland promovieren, dafür müsste ich höchstwahrscheinlich an einer Uniklinik arbeiten. Als Fachrichtungen kämen Kardiologie, Radiologie oder Augenheilkunde in Frage. Ich bin mir hier nur nicht sicher, ob ein Studium in Linz (mit Bachelor, Master Aufbau), dort so wertgeschätzt wird wie ein herkömmliches Diplom Studium.



  5. #15
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    3. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    9.731
    Musst du ja nicht breittreten. Der Abschluss des Masterstudiums ist der Dr. med. univ., so wie an allen anderen Unis auch.



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook