teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Semester:
    11
    Beiträge
    18
    Huhu, ich bin mehr, oder weniger, gezwungen mich mit dem Thema USMLEs zu beschäftigen. Ganz glücklich bin ich nicht darüber, versuche aber das beste draus zu machen.
    Bei meinem Mann steht eine berufliche Versetzung in die Staaten in den nächsten 1-2 Jahren im Raum (relativ konkret) und ich möchte ungern 5 Jahre dort Däumchen drehend verbringen. Ich selber habe bereits 3 Jahre in den USA gelebt, mein Ex- Mann hat dort seine Facharztausbildung absolviert (ist auch dort geblieben), ich weiß also leider, was die Residency dort bedeutet....
    Ich strebe ein nicht kompetitives Fach, wie Family medicine an .

    Mein Plan ist es, im Frühjahr (März) 2023 den Step 2 CK abzulegen und 2- 3 Monate (Juni) später Step 1. Step 3 dann evtl. Herbst (Oktober).
    Vielleicht möchte sich ja jemand anschließen, auch Zwecks Lernmittel- Computerprogramm- Austausch/ Account- Sharing U- World, Pathoma, etc. pp?

    Würde mich über Lernpartner freuen!

    Liebe Grüße
    Kathi



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.02.2021
    Beiträge
    6
    Hallo Kathi,
    ich möchte 2023 mein Step 1 ablegen! Mache jetzt erst mein Physikum und plane noch nicht Step 2 CK, aber ich würde mich trotzdem über einen Austausch freuen
    Liebe Grüße aus Magdeburg
    Franzi



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.03.2018
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Kittykathi Beitrag anzeigen
    Huhu, ich bin mehr, oder weniger, gezwungen mich mit dem Thema USMLEs zu beschäftigen. Ganz glücklich bin ich nicht darüber, versuche aber das beste draus zu machen.
    Bei meinem Mann steht eine berufliche Versetzung in die Staaten in den nächsten 1-2 Jahren im Raum (relativ konkret) und ich möchte ungern 5 Jahre dort Däumchen drehend verbringen. Ich selber habe bereits 3 Jahre in den USA gelebt, mein Ex- Mann hat dort seine Facharztausbildung absolviert (ist auch dort geblieben), ich weiß also leider, was die Residency dort bedeutet....
    Ich strebe ein nicht kompetitives Fach, wie Family medicine an .

    Mein Plan ist es, im Frühjahr (März) 2023 den Step 2 CK abzulegen und 2- 3 Monate (Juni) später Step 1. Step 3 dann evtl. Herbst (Oktober).
    Vielleicht möchte sich ja jemand anschließen, auch Zwecks Lernmittel- Computerprogramm- Austausch/ Account- Sharing U- World, Pathoma, etc. pp?

    Würde mich über Lernpartner freuen!

    Liebe Grüße
    Kathi


    Hallo Kathi,

    meine Freundin hat ebenfalls eine Arbeitsstelle in den USA angenommen und nun beschäftige ich mich mit dem Examen. Hättest du Lust sich mal auszutauschen?

    Viele Grüße

    Dominik



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Semester:
    11
    Beiträge
    18
    Hey M.franzi, schön, dass du dich gemeldet hast! Klar, wir können uns sehr gerne austauschen!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Semester:
    11
    Beiträge
    18
    Oh wow, dann hast du ja schon gute Einblicke in das ganze Procedere! Wir können uns sehr gerne austauschen!


    Zitat Zitat von int1990 Beitrag anzeigen
    Hallo Kathi,

    meine Freundin hat ebenfalls eine Arbeitsstelle in den USA angenommen und nun beschäftige ich mich mit dem Examen. Hättest du Lust sich mal auszutauschen?

    Viele Grüße

    Dominik



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook