teaser bild
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 41 bis 44 von 44
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.09.2019
    Beiträge
    181

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich dachte, Weiterbildung geht nicht unter 50 %, oder habe ich mich geirrt?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.04.2022
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von RussianAngel Beitrag anzeigen
    Ich dachte, Weiterbildung geht nicht unter 50 %, oder habe ich mich geirrt?
    geht auch nicht, deshalb fraglich, was Hedgehog da erzählt mit 20% Assi-Stelle...

    Zitat Zitat von Sonic the Hedgehog Beitrag anzeigen
    Da ist wohl jemand arg frustriert... aber Neid ist ja Teil der urdeutschen Identität Ich gönne es meinem Kollegen und würde mit ihm sofort tauschen egal ob die Weiterbildung 5 oder 50 Jahre dauert oder ich noch als Masseur arbeiten müsste.
    Das hast du missverstanden, ich will auf keinen Fall tauschen. Jmd. z.B. Mumpitz verkaufen à la Bleeching Sets ohne Wirkung, oder unnötige Botoxspritzen...wäre mir meine Zeit zu schade für. Wenn würde ich das nach der FA Ausbildung machen. Dann kann man als Honorararzt arbeiten oder 50% oder von mir aus auch 25% und anderen Quatsch machen nebenher.
    Lass dir eins gesagt sein: 5 Jahre Weiterbildung ist schon viel Zeit. Ein Großteil braucht länger. Je schneller dadurch je besser. So ganz "ernst" nimmt die Medizinwelt Assis leider nicht. Egal ob Oberarzt, Sekretärin, Vertreter, Pflege. Wenn er seine Weiterbildungszeit anerkannt haben will, muss er eh eine 50% Stelle machen. Sonst wird nix anerkannt.

    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Ist halt die Frage ob man Ziel hat möglichst viel $ zu verdienen oder ein guter Arzt zu werden. Wer 20% WB macht und 80% irgendwo Geld verdient mit lukrativen anderen Sachen, kann mir nicht erzählen, dass er gut in seinem Fach ist.
    Unterschrieben.

    Zitat Zitat von Evidence based Beitrag anzeigen
    Spielt das heutzutage im deutschen Gesundheitssystem noch eine große Rolle?
    Yo tut es. Als Facharzt oder Oberarzt mit vernünftiger Ausbildung und guten Skills stehen dir die gute Jobs und sehr gute Gehälter offen. Mit Schmalspur oder LowPerformer Mentalität nicht.
    In der Assi-Zeit ist es leider anders...da kriegt man leider keine Top Jobs oder Top Gehälter trotz hohem Engagement.

    Zitat Zitat von Endoplasmatisches Reticulum Beitrag anzeigen
    20% Weiterbildung zu machen und 80% mit irgendwas anderem Geld zu verdienen ist eine ziemlich adäquate Beschreibung der durchschnittlichen Assistenzarztstelle. Wenn überhaupt ...
    Je nach Haus ist viel Verwaltungsarbeit und nicht-medizinische Aktivität dabei. Leider. Die 50% Stelle oder 20% Stelle (wo nix anerkennt wird), bewahren dich leider nicht vor dem Sekretariat Stuff.
    Geändert von Holthusen (29.06.2022 um 21:52 Uhr)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #43
    straight outta hell
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    über den Berg.
    Beiträge
    4.968
    Jetzt hängt euch doch nicht an dieser 20 % Stelle auf. Nicht für jeden ist die Facharztprüfung das Ziel aller Träume. Manchmal braucht’s nur ein solides Basisgehalt um den Rest der Zeit andere Sachen machen zu können. Die haben weder vor fantastische Ärzte zu werden, noch Weiterbildungszeit zu sammeln oder Karriere zu machen.

    Sonic hatte ja die MKG als Beispiel angeführt, da arbeiten eben viele 20 % als Zahnarzt während sie den Rest der Zeit Medizin studieren. Die wollen halt als Zahnarzt genau gar nichts erreichen außer ein Gehalt, was ihnen das Medizinstudium erleichtert.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #44
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    2.970

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von nie Beitrag anzeigen
    Sonic hatte ja die MKG als Beispiel angeführt, da arbeiten eben viele 20 % als Zahnarzt während sie den Rest der Zeit Medizin studieren. Die wollen halt als Zahnarzt genau gar nichts erreichen außer ein Gehalt, was ihnen das Medizinstudium erleichtert.
    Zumindest in Bayern war es in der letzten Weiterbildungsordnung so dass die Weiterbildungszeit eh erst gezählt hat wenn man beide Studiengänge fertig hatte...
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass es eine allgemeine Impfpflicht geben sollte!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

MEDI-LEARN bei Facebook