teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 15 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    3. WBJ - Labor
    Beiträge
    2.250

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von petchakikin Beitrag anzeigen
    Welcher Arzt lässt sich denn von der Putzfrau Arbeit aufdrücken? Putzen die Ärzte da die Station? Und Sekretärin? Wer lässt das denn mit sich machen?
    6Wenn du das Bett für die ungeplante Neuaufnahme geputz haben willst, musst du es halt putzen. Ist mir (dank fehlender regulärer Stationsarbeit) auch in der Klinik aber nie selbst passiert. Und Sekratär:in ist man in der Inneren und der Neuro beispielsweise eh immer und überall...



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #12
    ehem-user-12-07-2022-0938
    Guest
    Zitat Zitat von Bonnerin Beitrag anzeigen
    6Wenn du das Bett für die ungeplante Neuaufnahme geputz haben willst, musst du es halt putzen. Ist mir (dank fehlender regulärer Stationsarbeit) auch in der Klinik aber nie selbst passiert. Und Sekratär:in ist man in der Inneren und der Neuro beispielsweise eh immer und überall...
    Sekretärin sehe ich noch ein. Aber ich stelle es mir witzig vor, wenn ein weißgekettelter Arzt Betten putzt. Ich verstehe schon nicht, dass sich das Pflegepersonal in Deutschland auf solche Dinge wie Bettenputzen, essen austeilen oder Patiententransport einlassen. Sind in meinen Augen weder pflegerische noch ärztliche Aufgaben. Habe ich auch im Ausland nie so erlebt. Aber das KH wäre ja blöd mehr Reinigungspersonal oder Pateintentransportdienste einzustellen, wenn es genug Ärzte und Pflegekräfte gibt die das kritiklos übernehmen.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.06.2012
    Semester:
    10
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von petchakikin Beitrag anzeigen
    Sekretärin sehe ich noch ein. Aber ich stelle es mir witzig vor, wenn ein weißgekettelter Arzt Betten putzt. Ich verstehe schon nicht, dass sich das Pflegepersonal in Deutschland auf solche Dinge wie Bettenputzen, essen austeilen oder Patiententransport einlassen. Sind in meinen Augen weder pflegerische noch ärztliche Aufgaben. Habe ich auch im Ausland nie so erlebt. Aber das KH wäre ja blöd mehr Reinigungspersonal oder Pateintentransportdienste einzustellen, wenn es genug Ärzte und Pflegekräfte gibt die das kritiklos übernehmen.
    Wenn der Patient den Boden in meinem Untersuchungszimmer vollblutet (passiert regelmäßig in meinem Fach) hab ich außerhalb der normalen Tageszeit die Wahl dazwischen eine Dreiviertelstunde aufwärts auf die abgehetzte Putzfrau zu warten, die nicht priorisieren kann und die Patientenhorde im Wartebereich wird immer größer und größer und der Zeitpunkt wo ich die abgearbeitet habe und mal ins Bett kann wird immer später, oder ich wische den Boden grad selbst mit diesen Tüchern ausm Bottich…
    Schreibtisch im Arztzimmer wischen „darf“ die Putzfrau angeblich auch nicht….. selbst wenn man den leer räumt und da wirklich nicht mal ein post it liegt, damit der endlich mal gewischt wird, passiert das unter ständigem Gemurmel, dass sie das angeblich nicht sollen/dürfen



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #14
    ehem-user-12-07-2022-0938
    Guest
    Zitat Zitat von Cingulum123 Beitrag anzeigen
    Wenn der Patient den Boden in meinem Untersuchungszimmer vollblutet (passiert regelmäßig in meinem Fach) hab ich außerhalb der normalen Tageszeit die Wahl dazwischen eine Dreiviertelstunde aufwärts auf die abgehetzte Putzfrau zu warten, die nicht priorisieren kann und die Patientenhorde im Wartebereich wird immer größer und größer und der Zeitpunkt wo ich die abgearbeitet habe und mal ins Bett kann wird immer später, oder ich wische den Boden grad selbst mit diesen Tüchern ausm Bottich…
    Schreibtisch im Arztzimmer wischen „darf“ die Putzfrau angeblich auch nicht….. selbst wenn man den leer räumt und da wirklich nicht mal ein post it liegt, damit der endlich mal gewischt wird, passiert das unter ständigem Gemurmel, dass sie das angeblich nicht sollen/dürfen
    Ich nehme an, du bist Chirurg. Das mit dem Untersuchungszimmer verstehe ich. Bin davon ausgegangen, dass es um Grundreinigung von leer gewordenen Patientenzimmern geht. Das dauert ja auch seine Zeit. Aber Arzt- und Schwesternzimmer etc. müssen ja auch irgendwann mal gereinigt werden. Oder wirklich mal bei höherer Stelle nachfragen, ob die Putzfrau wirklich das Arztzimmer nicht reinigen "darf" und ob das ärztliche Aufgabe ist.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #15
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    833

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Interessant wohin sich dieser Thread entwickelt.

    Ich sag mal so: wenn es ungeplant (ausnahmsweise) zu einer Verunreinigung des Untersuchungsraumes kommt, packt glaube ich jeder vernünftige Mensch kurz selbst mit an, um das Problem zu beseitigen...

    Kommt das allerdings regelhaft vor, würde sich mir schon die Frage stellen, wer eigentlich für die Herrichtung des Raumes und für die Vorbereitung von Untersuchungen zuständig ist. Wirklich der ärztliche Dienst, der meist sehr knapp bemessen ist?!
    Kann ich mir schon aus Effizienzgründen nicht vorstellen.

    Arztzimmer ist ein anderes Thema. Ich finde den eigenen Schreibtisch kann man schon selbst annehmbar sauber halten.
    Andererseits glaube ich auch nicht an ein "Verbot" für die Putzfrau mal kurz über einen aufgeräumten (!) Schreibtisch oder die Tastatur zu wischen.

    kommt sowas wie der oben genannte Fall öfter vor, muss man halt offiziell im Team klären wer zuständig sein soll.
    Oft gibt es für soetwas ja tatsächlich Handlungsanweisungen...

    Und dabei gilt, wie immer, dass man sich eben auch mal durchsetzen muss. Wenn man das nicht als die eigene Aufgabe sieht, sollte man es auch offen so sagen und begründen. Das ist nämlich auch ein Problem. Wenn man es ohne Klagen so macht, bürgert es sich halt ein....

    ....aber dann ist man auch selbst schuld.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook